Eröffnung: Bayerischer Adel zum Anfassen: Schwangau ist seit heute um eine Kini- Attraktion reicher

9. September 2011 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung
mathias wild

König Ludwig hätte das gefallen: In einem prachtvollen Jugendstilbau am Ufer des idyllischen Alpsees werden Touristen und Einheimische künftig die Geschichte seiner Familie ergründen können.

In Hohenschwangau hat heute das neue Museum der bayerischen Könige eröffnet. Pünktlich zum 125. Todestag des Kini- bei fast schon Kaiserwetter und mit vielen illustren Gästen. 200.000 Besucher erwarten die Macher des Museums, der Wittelsbacher Ausgleichsfonds, pro Jahr. Wenn Sie dazu gehören wollen- ab Samstag ist die Ausstellung öffentlich.

Noch mehr zum neuen Museum und vor allem zum Festakt sehen sie dann auch in unserer Montagsausgabe.