Nachrichten

Sport
Zweiter Weltcupsieg in dieser Saison für Oberstdorfer Karl Geiger.

Skispringen
Oberstdorfer Karl Geiger gewinnt Weltcup in Willingen

Der Oberstdorfer Karl Geiger hat beim Skisprung-Weltcup in Willingen den ersten Platz gemacht. Für Geiger ist es der zweite Weltcupsieg in dieser Saison. Im zweiten Durchgang sprang der Oberstdorfer auf 150,5 Meter. Ein super Sprung und auch die Haltungsnoten mit 18,5 und 19 waren hervorragend. Einen kleinen Abzug gab es für den Wind. Zusammen kam er dann auf 311,1 Punkte. Zweiter wurde  der Pole Kamil Stoch. Platz drei ging an den Japaner Ryoyu Kobayashi. Karl Geiger vom SC Oberstdorf...

Lokales
73 Bilder

Fasching
Bilder vom 34. Tannheimer Narrensprung

Bürgermeister Thomas Wonhas, zwei Tage zuvor von den Daaschora Weibla „entmachtet“, verwandelte sich in eine Art Scheich mit einem vergoldeten Kopftuch und verfolgte das närrische Treiben des diesjährigen Narrensprungs vom Sprecherwagen aus. Angesichts seiner vermeintlichen Blessuren überreichten ihm Umzugsteilnehmer mitfühlend ein Pflasterpäckchen. Zunftmeisterin Klara Schlecht und ihr langjähriger Faschingskollege „Moser“ (Michael Weinmann) stellten mit viel Witz und Humor die einzelnen...

Sport
Skispringen in Oberstdorf: Katharina Althaus wir Zweite
31 Bilder

Skispringen
Platz zwei für Althaus beim Weltcup in Oberstdorf

Katharina Althaus musste sich auch beim Weltcup am Samstag der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben. Trotz eines 128-Meter-Sprunges reichte es für die Oberstdorferin nicht zum Sieg. Lundby hatte bei ihrem zweiten Sprung auf der Großschanze knapp sieben Punkte mehr erhalten (Windkompensation). Am Sonntag hat Althaus erneut Chance auf einen Sieg vor heimischem Publikum.

Wirtschaft

Tourismus
Rekordjahr für Oberstdorf: 2018 mehr Übernachtungen als je zuvor

Oberstdorf ist mit seinen Bergen und den damit zusammenhängenden Freizeitaktivitäten bei den Touristen sehr beliebt. Das bestätigen die Tourismuszahlen aus dem vergangenen Jahr.  Mit 2.696.422 Übernachtungen und 487.323 Gästen liegt das Jahr 2018 an der absoluten Spitze der jemals verzeichneten Tourismuszahlen, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Zum Vorjahr 2017 sei das bei den Übernachtungszahlen ein Plus von 3,3 Prozent. Im Durchschnitt halten sich die Touristen 5,53 Tage in...

Lokales

Life Hacks
Life Hack #102: Schere schleifen

Die Schere schneidet nicht mehr so richtig, aber ein Schleifstein ist nicht im Haus? Kein Problem, das geht auch mit einem einfachen Helfer aus der Küche. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten (Allgäu)
  • 17.02.19
  • 77× gelesen
73 Bilder

Fasching
Bilder vom 34. Tannheimer Narrensprung

Bürgermeister Thomas Wonhas, zwei Tage zuvor von den Daaschora Weibla „entmachtet“, verwandelte sich in eine Art Scheich mit einem vergoldeten Kopftuch und verfolgte das närrische Treiben des diesjährigen Narrensprungs vom Sprecherwagen aus. Angesichts seiner vermeintlichen Blessuren überreichten ihm Umzugsteilnehmer mitfühlend ein Pflasterpäckchen. Zunftmeisterin Klara Schlecht und ihr langjähriger Faschingskollege „Moser“ (Michael Weinmann) stellten mit viel Witz und Humor die einzelnen...

  • Memmingen und Region
  • 16.02.19
  • 1.162× gelesen

Rundschau

Rätsel
Wo bin ich? Folge 56

Als "Tor zu den Alpen" wird die Gemeinde bezeichnet, in der wir unterwegs waren - und bei diesem Ausblick wird auch klar, warum. Na, erraten?

  • Altusried / Dietmannsried
  • 16.02.19
  • 294× gelesen
Protest gegen Straßenausbau

Städtetag
Bürgermeister diskutieren in Kaufbeuren über Straßenausbau

Sollen manche Anwohner noch zur Kasse gebeten werden? Kommunen vermissen klare Regeln Kaufbeuren Wie sie es auch machen: Irgendjemand ist immer sauer. Seit in Bayern die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) gekippt worden ist, herrscht große juristische Unsicherheit bei den Bürgermeistern. Sollen beim Ausbau von alten Straßen die Anlieger zur Finanzierung noch herangezogen werden? Müssen solche Beiträge, die früher schon für eine immer noch nicht fertiggestellte Straße bezahlt worden...

  • Kaufbeuren und Region
  • 16.02.19
  • 603× gelesen
Zecke

Warnung
Durch Zecken übertragener FSME-Erreger: Jetzt auch Kaufbeuren Risiko-Gebiet

Bis auf Kaufbeuren war bereits das ganze Allgäu FSME-Risikogebiet, jetzt gehört auch die Stadt Kaufbeuren dazu. Das Robert-Koch-Institut hat die neue Risiko-Gebiets-Karte herausgegeben. Demnach sind jetzt auch die Stadt Kaufbeuren und die benachbarten Landkreise Landsberg und Garmisch-Partenkirchen betroffen. Ein Gebiet gilt für das Robert-Koch-Institut als Riskogebiet, wenn "die Anzahl der übermittelten FSME-Erkrankungen in mindestens einem der 13 Fünfjähreszeitäume im Zeitraum 2002 – 2018...

  • Kaufbeuren und Region
  • 15.02.19
  • 2.201× gelesen
Bahnübergang "Badstraße" in Pfronten.

Sicherheit
"Wir fühlen uns ernst genommen": Deutsche Bahn reagiert auf Forderungen der Pfrontener Bürgermeisterin zum Unglücks-Bahnübergang

In kürzester Zeit ereigneten sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Badstraße in Pfronten zwei schwere Unfälle. Ende Januar starb ein 47-jähriger Mann nach dem Zusammenstoß mit einem Zug. Ein zweiter Unfall passierte nur drei Wochen später an derselben Stelle: Ein 48-Jähriger übersah in seinem Auto den herannahenden Zug und wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.  In der Gemeinde herrschte daraufhin Betroffenheit und Wut. Schließlich wurde schon seit Jahren eine Sicherung mit...

  • Füssen und Region
  • 15.02.19
  • 1.928× gelesen

Polizei

Viel zu tun für die Polizei auf der A7 und der A96. Am Freitagnachmittag kam zu insgesamt 12 Unfällen.

Autobahnen
Unfallserie auf A7 und A96 im Unterallgäu

Am Freitagnachmittag ist es auf den Autobahnen im Unterallgäu zu einer Serie von Unfällen gekommen. Nach Angaben der Polizei ereigneten sich zwischen 13 Uhr und 19 Uhr insgesamt 12 Verkehrunfälle. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Grund für die vielen Unfälle, sei das hohe Verkehrsaufkommen auf der A7 und der A96 gewesen. Insgesamt entstand bei der Unfallserie ein Sachschaden von über 100.000 Euro.

  • Memmingen und Region
  • 16.02.19
  • 10.241× gelesen
Gewalt: 32-jähriger schlägt in Kaufbeuren auf einen Passanten ein

Gewalt
Kaufbeuren: Mann (32) schlägt Passanten ins Gesicht

Zu einer Körperverletzung kam es am helllichten Freitagnachmittag. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll ein amtsbekannter 32-jähriger Kaufbeurer einen 36-jährigen geistig behinderten auf offener Straße unvermittelt angegriffen haben. Als die beiden sich in der Ledergasse zu Fuß entgegenkamen, soll der 32-jährige seinen Kontrahenten zunächst gegen einen PKW geschupst und ihn anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der genaue Grund der Auseinandersetzung ist derzeit noch...

  • Kaufbeuren und Region
  • 16.02.19
  • 1.748× gelesen
Gewalt

Gewalt
Schläge und Beleidigungen: Streit zwischen Autofahrern bei Leubas eskaliert

Am Freitagmorgen gegen 06:20 Uhr gerieten zwei Autofahrer auf der Strecke zwischen Leubas und Börwang aneinander. Da ihm von hinten mehrmals die Lichthupe gegeben wurde, hielt der 24-jährige Autofahrer am rechten Fahrbahnrand an. Sein Verfolger stoppte ebenfalls und der junge Mann lief nach hinten, wo es zu einer verbalen und tätlichen Auseinandersetzung kam. Der Jüngere habe den Älteren angeschrien und beleidigt, worauf der Ältere mit einem Faustschlag antwortete. Gegen beide Männer wurden...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.02.19
  • 2.729× gelesen
Quadfahrer zieht sich bei einem Unfall bei Wertach Verletzungen zu

Unfall
Quadfahrer (53) verletzt sich bei Wertach

n Verkehrsunfall. Höhe Vorderschneid überholte ein 53-jähriger Oberallgäuer mit seinem Quad im Bereich einer scharfen Rechtskurve ein in selbe Richtung fahrendes Pferdegespann. Der Quadfahrer kam nach seinem Überholmanöver in der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden Pkw, dessen 33-jährige Fahrerin noch eine Vollbremsung einleitete. Das Quad des Oberallgäuers drehte sich durch den Streifzusammenstoß und kam auf der Straße zum Liegen. Der Fahrer musste...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 16.02.19
  • 1.408× gelesen

Reportage

Neben frischem Obst, Backwaren und Wurst bieten die Allgäuer Dorfläden ihren Kunden vor allem Freundlichkeit, Zeit und regionale Produkte.

Video-Umfrage
"Es ist ein täglicher Kampf": Wie steht's um die Dorfläden im Allgäu?

Vor allem für ältere Menschen sind Dorfläden oft die einzige Möglichkeit, selbständig Lebensmittel einzukaufen. Der nächste Supermarkt liegt fünf Kilometer entfernt, mit dem Autofahren klappt es nicht mehr so gut und die Kinder sind auch nicht immer da.  Viele kleine Gemeinden möchten ihren Bewohnern diese Nahversorgung direkt im Ort bieten. Deshalb eröffnen in Bayern immer mehr Dorfläden. Aber laufen diese kleinen Läden wirklich so gut? Wir waren mit der Kamera in den Dorfläden rund um...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.02.19
  • 4.399× gelesen
Ein Strauß rote Rosen: der Klassiker am Valentinstag.

Online-Umfrage
Zwischen Kommerz und Romantik: Was halten die Allgäuer vom Valentinstag?

Langlebige Rosen im Supermarkt, Kreuzfahrten zum halben Preis und Unterhosen im Partnerlook: In den Wochen vor dem Valentinstag am 14. Februar häufen sich die Angebote für ausgefallene Geschenke. Im Internet, Radio, Fernsehen - überall werden wir daran erinnert, sogar aufgefordert, ein Geschenk für unseren Partner zu kaufen, ihn wertzuschätzen und den "Tag der Verliebten" in romantischer Zweisamkeit zu verbringen.  Woher kommt der Valentinstag? Für viele ist der Valentinstag heute reine...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.02.19
  • 1.043× gelesen
Seit 28 Jahren hilft Durachs Bürgermeister, Gerhard Hock, bei der Entsorgung von Christbäumen.

Podcast
Kaum Spenden nach Christbaumentsorgung: Durachs Bürgermeister macht im nächsten Jahr trotzdem weiter

78 Euro in 20 Sammelbüchsen für insgesamt 7.000 abgeholte Christbäume. Das ist die Bilanz der Spendenaktion des Duracher Bürgermeisters, Gerhard Hock. Seit 28 Jahren entsorgt er mit freiwilligen Helfern die Christbäume nach der Weihnachtszeit. Die ausgedienten Christbäume werden danach aber nicht einfach weggeworfen: Ein Teil der Bäume wird gehäckselt und kompostiert. Der andere Teil wird für das traditionelle Funkenfeuer verwendet. Mit der Entsorgungs-Aktion sollen Spenden für örtliche...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.02.19
  • 1.742× gelesen
Liesl ist das Maskottchen des Kinderhospizes Bad Grönenbach.

Podcast
Wenn ein Kind lebensverkürzend erkrankt: Über den Alltag im Kinderhospiz Bad Grönenbach

Wenn ein Kind so schwer erkrankt, dass die Krankheit sein Leben verkürzen wird, steht die Familie oft vor großen Herausforderungen. Ängste, Entscheidungen und organisatorische Probleme beschäftigen und belasten Eltern und Geschwisterkinder. Unterstützung in dieser schweren Zeit finden die Familien im Allgäu im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Kinder, ihre Eltern und Geschwister durch die ganze Krankheits-, Sterbe- und...

  • Memmingen und Region
  • 10.02.19
  • 3.383× gelesen

Sport

Eishockey
Flößer ziehen mit Kantersieg in die Aufstiegsrunde ein

Der ERC Lechbruck steht jetzt in den Play Offs! Vor rund 260 Zuschauern schickten die Flößer am Freitagabend ihren direkten Konkurrenten ESV Türkheim mit einem klaren 10:2 Sieg vom Eis und sicherten sich damit den Einzug in die Aufstiegsrunde. Schon am kommenden Freitag steht dabei die Begegnung gegen Germering auf dem Programm, das Rückspiel findet gleich zwei Tage später am Sonntag in Lechbruck statt. Die Play-Offs werden im Best-of-three gespielt, das heißt es werden zwei Siege aus maximal...

  • Füssen und Region
  • 16.02.19
  • 71× gelesen

Eishockey-Pressemitteilung
Füssener Offensivkraft beim 8:4 gegen Landsberg

Torreiche Partie mit verdientem Sieger EV Füssen. Beim 8:4 (2:1, 2:0, 4:3) des EVF gegen den HC Landsberg zeigten sich beide Mannschaften offensiv wesentlich stärker als ihre jeweiligen Abwehrreihen. Durch den Erfolg im Duell der Lechstädte überholten die Ostallgäuer ihren Gegner in der Tabelle und liegen nun vor dem Auswärtsspiel in Erding auf dem vierten Platz. Dabei musste das Heimteam neben den Langzeitverletzten Moritz Kircher und Marius Keller auch auf Florian Simon und Vincent Wiedemann...

  • Füssen und Region
  • 16.02.19
  • 66× gelesen
Zweiter Weltcupsieg in dieser Saison für Oberstdorfer Karl Geiger.

Skispringen
Oberstdorfer Karl Geiger gewinnt Weltcup in Willingen

Der Oberstdorfer Karl Geiger hat beim Skisprung-Weltcup in Willingen den ersten Platz gemacht. Für Geiger ist es der zweite Weltcupsieg in dieser Saison. Im zweiten Durchgang sprang der Oberstdorfer auf 150,5 Meter. Ein super Sprung und auch die Haltungsnoten mit 18,5 und 19 waren hervorragend. Einen kleinen Abzug gab es für den Wind. Zusammen kam er dann auf 311,1 Punkte. Zweiter wurde  der Pole Kamil Stoch. Platz drei ging an den Japaner Ryoyu Kobayashi. Karl Geiger vom SC Oberstdorf...

  • Oberstdorf und Region
  • 16.02.19
  • 778× gelesen

Wirtschaft

Symbolbild. Der Mineralöl- und Erdgaskonzern Shell übernimmt die sonnen Gruppe aus Wildpoldsried.

Wirtschaft
Mineralölkonzern Shell übernimmt das Energieunternehmen Sonnen aus Wildpoldsried

Der Mineralöl- und Erdgaskonzern Shell übernimmt das Energieunternehmen Sonnen mit Sitz in Wildpoldsried. Nachdem der Konzern im Mai 2018 bereits als Investor in das Allgäuer Solarbatterie-Unternehmen eingestiegen ist, steht nun die komplette Übernahme an. Damit wird Sonnen zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Shell. „Gemeinsam können wir nun – ganz im Sinne der Shell Strategie, unseren Kunden mehr und sauberere Energielösungen anzubieten – den Aufbau eines Energiesystems...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.02.19
  • 852× gelesen

Tourismus
Rekordjahr für Oberstdorf: 2018 mehr Übernachtungen als je zuvor

Oberstdorf ist mit seinen Bergen und den damit zusammenhängenden Freizeitaktivitäten bei den Touristen sehr beliebt. Das bestätigen die Tourismuszahlen aus dem vergangenen Jahr.  Mit 2.696.422 Übernachtungen und 487.323 Gästen liegt das Jahr 2018 an der absoluten Spitze der jemals verzeichneten Tourismuszahlen, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Zum Vorjahr 2017 sei das bei den Übernachtungszahlen ein Plus von 3,3 Prozent. Im Durchschnitt halten sich die Touristen 5,53 Tage in...

  • Oberstdorf und Region
  • 15.02.19
  • 363× gelesen
Trubel in der Reichenstraße: Vor allem im Sommer ist es zu Fuß ebenso schwer wie mit dem Auto, sich einigermaßen flott durch Füssen zu bewegen, was die Einheimischen zunehmend nervt. Dem Thema Tourismus widmet sich nun die Volkshochschule im neuen Semester.

Tourismus
Volkshochschule fragt: „Wie viele Besucher verträgt Füssen?“

An ein heißes Eisen wagt sich die Volkshochschule Füssen mit ihrem neuen Semesterprogramm: „Was wäre Füssen ohne Tourismus? Wie viel Tourismus verträgt Füssen?“ ist ein Bürgertreff Ende Mai überschrieben. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt mit Professor Alfred Bauer von der Hochschule Kempten sollen anschließend dem Tourismusausschuss und dem Bürgermeister überreicht werden. Unter dem Semesterthema „Meine Stadt und was mich bewegt“ geht es außerdem unter anderem um die Hanfwerke, einst...

  • Füssen und Region
  • 15.02.19
  • 256× gelesen
Jobverlust durch den Brexit? Laut dem Leipniz-Institut könnten allein im Unterallgäu über 200 Stellen gestrichen werden - weltweit sogar bis zu 600.000.

Arbeit
Brexit könnte Jobs im Allgäu kosten

Der Austritt Großbritanniens wird sich auch auf das Allgäu auswirken. Laut einer Veröffentlichung des Leibniz-Instituts aus Halle könnten einem harten Brexit allein im Unterallgäu bis zu 214 Jobs zum Opfer fallen. Ebenfalls genannt wurde auch der Landkreis Biberach mit 354 betroffenen Stellen und der Bodenseekreis mit 375 Arbeitsplätzen. Deutschlandweit könnte ein harter Austritt Großbritanniens rund 100.000 Jobs kosten. Diese Zahlen wollte die IHK Schwaben so nicht bestätigen. Eine...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.02.19
  • 4.053× gelesen

Kultur

22 Bilder

SUPERGUTE TAGE

        oder die sonderbare Welt des Christopher Boonenach dem Roman von Mark Haddon | Landestheater Schwaben | Veranstalter: Kulturring Kaufbeuren Der 15jährige Christopher findet den mit einer Mistgabel erstochenen Nachbarshund Wellington. Sowohl die Nachbarin Frau Shears, als auch die Polizei verdächtigen ihn, den Hund getötet zu haben. Als der Polizist ihn mitnehmen will schreit Christopher und schlägt um sich denn er verträgt nicht berührt zu werden und er gerät dann in Panik. Christopher...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.02.19
  • 112× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019