Bsc-vor: Fußball: BSC Memmingen bereitet sich auf Kreisliga vor

6. Juli 2012 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung
Olaf Schulze

Künftig eine Etage tiefer

Der BSC Memmingen bereitet sich auf die neue Saison in der Fußball-Kreisliga Mitte vor. Da der BSC in der vergangenen Saison als Zehnter der Bezirksliga Süd in der Qualifikation gegen den FC Füssen den Kürzeren zog, spielt er nun eine Liga tiefer.

In der Vorbereitung bittet das Trainertrio Oliver Greiner, Matthias Gehmlich und Diego Carbone die Spieler bis zu sechsmal wöchentlich auf den Platz.

Zum Trainingsauftakt wurden die Neuzugänge begrüßt: Benjamin Onar und David Abraham kommen von Tur Abdin Memmingen. Ebenso neu sind Joel Blaschke (JFG Iller-Ach), Oliver Markota (Memmingen-Ost) und Erdi Savas (ASV Fellheim).

Fünf Spieler haben den BSC verlassen: Kapitän Edgar Weiler wechselt nach zehn Jahren bei den 'Blauen' zu den 'Roten' und gehört fortan dem Kader des Regionalligisten FC Memmingen an. Michael Müller schließt sich dem Kreisklassisten FC Benningen an. Ebenso nicht mehr in Diensten des BSC stehen Edin Kahric (SV Ungerhausen), Ahmet Cetinkaya (Ulm) und Viktor Kaiser (Memmingen-Ost).

Am 4. August soll’s mit Heimspiel gegen Amendingen losgehen

Ein klares Saisonziel gibt es nicht. Zwar will der BSC oben mitspielen, der Aufstieg ist aber nicht Pflicht. Saisonstart ist voraussichtlich am 4. August mit einem Heimspiel gegen den SV Amendingen.

Bis zum Punktspielstart wurden folgende Testspiele vereinbart:

l Samstag, 7. Juli, 18 Uhr: BSC – TSV Rot a. d. Rot

l Sonntag, 15. Juli, 15 Uhr: SV Mindelzell – BSC

l Samstag, 21. Juli, 17 Uhr: TSV Ottobeuren – BSC

l Mittwoch, 25. Juli, 19 Uhr: SV Memmingerberg – BSC

l Am 18. Juli trifft der BSC Memmingen ab 18.30 Uhr im Totopokal auf den Bezirksligisten TV Erkheim.