Tischtennis SG Scheidegg kassiert auswärts unglückliche 7:9-Niederlage">

Artikel: Krimi ohne Happy End

25. November 2008 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung

Tischtennis SG Scheidegg kassiert auswärts unglückliche 7:9-Niederlage

Scheidegg | ms | Eine unglückliche 7:9-Niederlage kassierte die SG Scheidegg in der Kreisklasse A beim Tabellenzweiten ASV Waldburg. Bereits der Spielbeginn verlief wenig verheißungsvoll. In den Eingangsdoppeln punktete nur das Duo Brunner/Schnorr, während sich Schedel/Seißinger ebenso wie M.Kuczmann/J.Kuczmann geschlagen geben mussten. Da es auch in den ersten Einzeln nicht besser lief und Marc Schedel (1:3 gegen Wolfgang Hilebrand), Peter Brunner (0:3 gegen Philipp Brucker) sowie Jürgen Kuczmann (0:3 gegen Hans Ozasek) verloren, lag Scheidegg früh mit 1:5 zurück.

Der folgende 3:1-Sieg von Markus Kuczmann gegen Lutz Koop leitete dann die Aufholjagd ein. Nach weiteren Dreisatzerfolgen von Udo Seißinger und Günther Schnorr lag Scheidegg nur noch mit 4:5 im Hintertreffen. Eine Punkteteilung brachte anschließend das vordere Paarkreuz. Im Spitzeneinzel unterlag Marc Schedel gegen Philipp Brucker, während Peter Brunner mühelos gegen Wolfgang Hilebrand gewann. Der stark aufspielende Markus Kuczmann bezwang danach Hans Ozasek in einem spannenden Spiel mit 3:2.

Zwei Niederlagen von Jürgen Kuczmann und Günther Schnorr bei einem Sieg von Udo Seißinger ließen Scheidegg mit einem 7:8-Rückstand ins entscheidende Schlussdoppel gehen. Dort hatten die Gäste erneut kein Glück. In einem wahren Krimi unterlagen Schedel/Seißinger im Entscheidungssatz.