Allgäu: Kind mit Pkw angefahren und dann geflüchtet

24. Januar 2009 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung

Lindenberg Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagabend in Lindenberg (Westallgäu) ein 13-jähriges Mädchen angefahren und beging dann Fahrerflucht. Nach Angaben der Polizei wollte die Schülerin eine Straße überqueren und befand sich auf einem Zebrastreifen als das Auto sie erfasste und zu Boden schleuderte. Nach Angaben der Schülerin hielt der Pkw-Fahrer an und beschimpfte das Mädchen.

Anschließend setzte er sich wieder in sein Fahrzeug und fuhr weiter. Das Mädchen wurde bei dem Zusammenprall am rechten Fuß verletzt und musste von den Eltern zum Arzt gebracht werden. Die Schülerin konnte keinerlei Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug sowie dessen Fahrer machen. Die Polizei Lindenberg bittet daher um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08381) 92010.