Artikel: Drei Mannschaften stehen in der Endrunde

29. Dezember 2002 20:30 Uhr von Allgäuer Zeitung

Seestall, Türkspor Landsberg und Reichling setzten sich durch - Penzing verzichtet

Landsberg (bz). - Die Endrunden-Teams der Herren bei der Zugspitz-Hallenmeisterschaft stehen fest: Seestall, Türkspor Landsberg und Reichling haben den Sprung geschafft. Auch der FC Penzing wäre weiter, doch er verzichtete. Dies gab Trainer Rainer Leszczynski unmittelbar nach der Vorrunde bekannt. Gruppe2,Spiele: Schwabbruck - Türk Gücü Schongau 3:0; Hohenfurch - Seestall 0:1; Finning - Türk Gücü Schongau 0:0; Schwabbruck - Seestall 1:2; Hohenfurch - Finning 2:2; Seestall - Türk Gücü Schongau 1:2; Schwabbruck - Hohenfurch 6:1; Finning - Seestall 0:1; Türk Gücü Schongau - Hohenfurch 2:2; Finning - Schwabbruck 1:5; Tabelle: 1. FC Seestall (9 Punkte/5:3 Tore); 2. TSV Schwabbruck (9/15:4); 3. Türk Gücü Schongau (5/4:6); 4. TSV Finning (2/3:8); 5. SV Hohenfurch (2/5:11); Gruppe3,Spiele: Bernbeuren - Schwabhausen 1:2; Böbing - Schongau 0:3; Penzing - Schwabhausen 2:1; Bernbeuren - Schongau 4:0; Böbing - Penzing 1:2; Schongau - Schwabhausen 3:2; Bernbeuren - Böbing 2:2; Penzing - Schongau 1:1; Schwabhausen - Böbing 2:2; Penzing - Bernbeuren 2:5; Tabelle: 1. TSV Bernbeuren (7/12:6); 2. TSV Schongau (7/7:7); 3. FC Penzing (7/7:8); 4. DJK Schwabhausen (4/7:8); 5. SC Böbing (2/5:9); Da drei Mannschaften punktgleich waren, wurde eine Sondertabelle aus dem direkten Vergleich erstellt. In dieser zählt bei erneut gleicher Punktezahl die Tordifferenz.

Sondertabelle: 1. TSV Bernbeuren (6/9:2); 2. FC Penzing (1/3:6); 3. TSV Schongau (1/1:5); Somit wären Bernbeuren und Penzing für die Endrunde qualifiziert, da Penzing jedoch verzichtete, rückt der TSV Schongau nach. Gruppe4,Spiele: Weilheim - Burggen 1:3; Türk Landsberg - Unterdießen 9:1; Raisting - Burggen 1:5; Weilheim - Unterdießen 1:5; Türk Landsberg - Raisting 4:1; Unterdießen - Burggen 1:3; Weilheim - Türk Landsberg 0:4; Raisting - Unterdießen 7:2; Burggen - Türk Landsberg 2:5; Raisting - Weilheim 8:0; Tabelle: 1. Türkspor Landsberg (12/22:4); 2. TSV Burggen (9/13:8); 3. SV Raisting (6/7:11); 4. SV Unterdießen (3/9:20); 5. SVL Weilheim (0/2:20); Gruppe5,Spiele: Jahn Landsberg - Schwabsoien 2:2; Huglfing - Reichling 2:2; Peiting - Schwabsoien 9:1; Jahn Landsberg - Reichling 1:2; Huglfing - Peiting 3:5; Reichling - Schwabsoien 3:0; Jahn Landsberg - Huglfing 3:2; Peiting - Reichling 1:0; Schwabsoien - Huglfing 1:3; Peiting - Jahn Landsberg 5:1; Tabelle: 1. TSV Peiting (12/20:5); 2. SV Reichling (7/7:4); 3. Jahn Landsberg (4/7:11); 4. SC Huglfing (4/10:11); 5. SV Schwabsoien (1/4:17). Die Gruppeneinteilung für die Endrunde, die am 4. Januar in Peiting ausgetragen wird (Beginn 9 Uhr) lautet wie folgt: Gruppe1: SV Reichling, Türkspor Landsberg, TSV Weilheim, BSC Oberhausen, TSV Schwabbruck, TSV Bernbeuren; Gruppe2: FC Seestall, TSV Altenstadt, TSV Peißenberg, TSV Schongau, TSV Burggen, TSV Peiting.