Unfall
Arbeiter (34) stürzt bei Wartungsarbeiten in Winterrieden und wird tödlich verletzt

  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am Freitag, den 04.05.2018, gegen Spätnachmittag, wurde ein 34-jähriger portugiesischer Arbeiter leblos in einem Sicherungsseil an einem Hochspannungsmasten hängend durch einen seiner Arbeitskollegen aufgefunden. Nach unverzüglicher Bergung und Verständigung des Rettungsdienstes konnte jedoch nur noch der Tod des Arbeiters festgestellt werden.

Die Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes Memmingen ergaben, dass aufgrund des Verletzungsbildes von einem unfallbedingten Sturz aus großer Höhe auf einen horizontal verlaufenden Stahlträger als Todesursache auszugehen ist. Hinweise auf ein Fremdverschulden bestehen derzeit nicht. In wie weit hier alle Unfallverhütungsvorschriften eingehalten wurden, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Memmingen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen