Erst verletzt und dann beleidigt
Fahrradfahrer verhindert Unfall in Wildpoldsried - Autofahrer zeigt "Vogel" und fährt weiter

Unfall mit Radfahrer (Symbolbild)
  • Unfall mit Radfahrer (Symbolbild)
  • Foto: Alexas_Fotos von pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

In Wildpoldsried hat am Sonntagnachmittag ein Autofahrer einem Radfahrer den Vogel gezeigt. Der Radfahrer hatte sich zuvor verletzt, als er dem Autofahrer ausweichen musste.

Radfahrer musste abspringen

Der Radfahrer war auf der Günzacher Straße Richtung Wildpoldsried unterwegs, als er eine Baustellenabsperrung umfahren wollte. Dabei kam ihm ein Auto entgegen. Einen Zusammenstoß konnte der Radfahrer nur verhindern, weil er von seinem Fahrrad abspringen konnte. Dabei verletzte er sich leicht an Knie und Schulter. 

Verkehrsunfallflucht, Beleidigung, etc.

Der ältere Autofahrer zeigte daraufhin nur den "Vogel" und fuhr weiter, ohne nachzusehen, ob bei dem Radfahrer alles in Ordnung ist.  Mit seinen leichten Verletzungen ging der Radler zuerst ins Krankenhaus. Erst danach meldete er den Vorfall bei der Polizei. Durch das Nummernschild konnte die Polizei den Fahrer schnell ermitteln. Er macht allerdings andere Angaben zum Vorfall. 

"Anlieger frei" 

Der Baustellenbereich ist aktuell nur für Anlieger frei. Der Radfahrer wohnt in dieser Straße, der Autofahrer nicht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ