Fahrerflucht
Schulbus muss Auto in Wiedergeltingen ausweichen: Scheibe war nicht freigemacht

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Pia Jakob

Freitagfrüh befuhr ein Schulbus, der mit 70 Grundschulkindern besetzt war, die Verbindungsstraße von Amberg nach Wiedergeltingen. Kurz vor Wiedergeltingen musste der Schulbus einem entgegenkommenden Auto ausweichen, dessen vereiste Frontscheibe nicht richtig freigemacht war und der zudem gegen das Rechtsfahrgebot verstieß. Durch den Ausweichversucht touchierte der Bus mit dem rechten Außenspiegel einen am Fahrbahnrand befindlichen Baum, wodurch der Spiegel beschädigt wurde. Weder die Kinder noch der Fahrer wurden verletzt.

Die entstandene Schadenshöhe am Spiegel liegt noch nicht vor. Das entgegenkommende Fahrzeug setzt sein Fahrt in Richtung Amberg fort, ohne seiner Pflicht nachzukommen. Nachdem das Kennzeichen des entgegenkommenden Autos bekannt ist, werden durch die Polizei Bad Wörishofen weitere Ermittlungen geführt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ