Nahverkehr
Östlicher Landkreis Unterallgäu fühlt sich vom Flexibus abgehängt und fordert Verbindung nach Buchloe

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von Pia Jakob

Gerade mal 1000 Meter Luftlinie trennen die Gemeinde Wiedergeltingen mit dem Ortsteil Galgen vom Ortsrand der Stadt Buchloe. Dass es hier enge Verknüpfungen gibt, versteht sich von selbst. Für Wiedergeltingens Bürgermeister Norbert Führer ist und bleibt es daher ein Unding, dass bei der Einführung des Flexibusses durch den Landkreis Unterallgäu dieser „Lebenswirklichkeit“ nicht Rechnung getragen werde. Von Beginn an kämpften Führer und sein Bürgermeisterkollege Peter Kneipp aus Amberg auf Landkreisebene dafür, dass der Flexibus auch nach Buchloe fahren kann – bislang leider vergeblich, wie Führer bedauert.

Doch er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben und will weiter dafür kämpfen, dass der neue Flexibus nicht an der Landkreisgrenze kehrt machen muss: „Ein Flexibus, der in unserem Ortsteil Galgen sozusagen an der Landkreisgrenze umdreht und die im Ostallgäu liegende Stadt Buchloe nicht mit anbindet, ist keine Lösung für die Gemeinde Wiedergeltingen.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 02.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Alf Geiger aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019