Westallgäu/Lindau - Polizei

Beiträge zur Rubrik Polizei

In Meckenbeuren musste die Polizei am Sonntagabend bei einem Familienstreit einschreiten. Ein 45-jähriger Betrunkener soll seinen Sohn geschlagen und randaliert haben.  (Symbolbild)
956×

Familienstreit eskaliert
Polizeieinsatz in Meckenbeurgen: Betrunkener Vater (45) soll seinen Sohn geschlagen haben

In Meckenbeuren musste die Polizei am Sonntagabend bei einem Familienstreit einschreiten. Ein 45-jähriger Betrunkener soll seinen Sohn geschlagen und randaliert haben.  Drei Polizisten verletzt Als die Polizeibeamten eintrafen, verhielt sich der Mann äußerst unkooperativ. Er wehrte sich  laut Polizeibericht aggressiv gegen das Vorgehen der Beamten. Dabei wurden drei Polizisten verletzt. Einer musste seinen Dienst abbrechen. Der 45-Jährige wurde wegen seines Zustandes in eine psychiatrische...

  • Friedrichshafen
  • 17.01.22
Eine Lindauerin hat eine mittlere fünfstellige Summe an einen Betrüger überwiesen. (Symbolbild)
2.188×

Echter Bankmitarbeiter wird misstrauisch
Angeblicher Bankmitarbeiter betrügt Lindauerin (83) um fünfstellige Summe

Ein Unbekannter hat eine 83-jährige Lindauerin um einen mittleren fünfstelligen Betrag betrogen. Seit vergangenem Dezember erhielt die Frau immer wieder Anrufe eines angeblichen Bankmitarbeiters ihrer Hausbank. Wie die Polizei berichtet, hatte sie der Anrufer im Laufe der Zeit überredet, einem in eine finanzielle Notlage geratenen Mann vorübergehend Geld zu leihen. In mehreren Überweisungen bezahlte sie nach und nach einen mittleren fünfstelligen Betrag auf ein deutsches Konto. Als sie einen...

  • Lindau
  • 17.01.22
Hacker haben in der Nacht auf Dienstag das IT-System des Medizin Campus Bodensee angegriffen. (Symbolbild)
2.521× 2

Cyberkriminalität
Unbekannte greifen Klinikverbund Friedrichshafen und die Klinik Tettnang an

Unbekannte Hacker haben in der Nacht auf Donnerstag das IT-System des Medizin Campus Bodensee angegriffen. Nach Angaben der Polizei war dadurch der Klinikverbund Friedrichshafen und die Klinik in Tettnang betroffen.  Aktuell seien Spezialisten für Cyberkriminalität damit beschäftigt, digitale Spuren zu sichern und den Cyberangriff zu analysieren, heißt es in einer Meldung des Polizeipräsidiums und der Staatsanwaltschaft in Ravensburg. Unterstützung erhalten die Beamten dabei von Experten des...

  • Friedrichshafen
  • 14.01.22
Zwei Männer mussten den Bus verlassen, nachdem sie weder ihren Impfstatus, noch ein gültiges Testergebnis vorweisen konnten. (Symbolbild)
2.912× 3

Kein Impfnachweis, kein Testergebnis
Zwei Verstöße bei 3G-Kontrollen in Lindauer Bussen

Beamte der Polizei Lindau haben am Donnerstagnachmittag zusammen mit Kontrolleuren der Lindauer Stadtbus GmbH Lindauer Stadtbusse kontrolliert. Dabei wurde zwei Männer im Alter von 23 und 36 Jahren angetroffen, die keine gültigen Impfnachweise oder Testnachweise vorzeigen konnten. Gegen beide Männer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet, sie mussten den Stadtbus verlassen.

  • Lindau
  • 14.01.22
Auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach hat am Donnerstagnachmittag ein 18-jähriger Fahranfänger einen schweren Autounfall verursacht. (Symbolbild)
2.450×

Drei Verletzte
Fahranfänger (18) kracht auf B12 bei Isny frontal in den Gegenverkehr

Auf der B12 zwischen Dorenwald und Schweinebach hat am Donnerstagnachmittag ein 18-jähriger Fahranfänger einen schweren Autounfall verursacht. Der junge Mann war mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten.  Frontalzusammenstoß Laut Polizeibericht war der 18-Jährige in Richtung Isny unterwegs und kam aus unbekannter Ursache in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn ab. Dort krachte er Frontal mit einem Kleintransporter zusammen. Sowohl der 18-jährige Autofahrer als auch die beiden...

  • Isny
  • 14.01.22
Weil das Wischwasser auf der Frontscheibe gefror, konnte der 24-jährige Fahrer nichts mehr sehen. Bei dem anschließenden Unfall beschädigte er zwei geparkte Autos. (Symbolbild)
3.010×

Fahrer (24) konnte nichts sehen
25.000 Euro Schaden! Gefrorenes Wischwasser sorgt für Unfall in Wangen

Ein 24-jähriger Autofahrer hat am Mittwochmorgen in Wangen ein geparktes Auto gerammt. Wie die Polizei Ravensburg mitteilt, hatte der junge Mann bei Minustemperaturen die Scheibenwaschanlage aktiviert. Weil das Spritzwasser an der Windschutzscheibe gefror, konnte der Fahrer nichts mehr sehen und kollidierte mit dem geparkten Auto.  Heftiger UnfallDer Crash war so heftig, dass der stehende Wagen auf ein weiteres Auto aufgeschoben wurde. Am Auto des Unfallverursachers entstand rund 7.000 Euro...

  • Wangen
  • 14.01.22
Diebstahl-Serie aus Fahrzeugen in Leutkirch. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
1.627×

Diebstahl-Serie
Unbekannter Täter durchwühlt mindestens 14 Autos in Leutkirch

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Mittwoch mehrere Fahrzeuge in Leutkirch durchwühlt. Nach Angaben der Polizei handelt es um mindestens 14 Fahrzeuge. Sogar Handcreme gestohlen Die Autos standen frei zugänglich in der Schillersiedlung und seien größtenteils nicht verschlossen gewesen. Aus den Fahrzeugen seien hauptsächlich kleine Gegenstände wie Münzgeld, Sonnenbrillen, Ladekabel und auch eine Handcreme gestohlen worden. An mindestens einem Fahrzeug hinterließ der Täter auch...

  • Leutkirch
  • 13.01.22
Ein Alkoholtest ergab einen Promillewert von 0,7 und 0,8. Beide Fahrer mussten die Heimreise zu Fuß antreten.  (Symbolbild).
842×

Bußgeld und Fahrverbot
Polizei Lindau erwischt zwei betrunkene Autofahrer am Europaplatz

Gleich zwei betrunkene Autofahrer hat die Polizei Lindau am Dienstagabend erwischt. Beide wurden zu unterschiedlichen Zeiten am Europaplatz kontrolliert.  Mehr als nur ein BierGegen 19:45 Uhr, wurde laut Polizei ein 57-jähriger Autofahrer aus Hörbranz angehalten und kontrolliert. Auf Nachfrage der Polizeibeamten gab er an, ein Bier getrunken zu haben. Ein Alkoholtest ergab aber dann ein Wert von 0,7 Promille. Er musste sein Auto stehen lassen und seine Heimreise zu Fuß antreten. 79-Jährige mit...

  • Lindau
  • 12.01.22
Festnahme (Symbolbild)
2.918×

Festnahme
Betrunkener (31) zerlegt die Wohnung seiner Freundin in Lindau

Ein 31-jähriger Mann aus Lindau hat am Dienstagmorgen gegen 04:30 Uhr in der Wohnung seiner Freundin randaliert. Er "beschädigte die Wohnungseinrichtung seiner Freundin erheblich", wie es im Polizeibericht heißt. Die Freundin hat über Notruf die Polizei gerufen. Widerstand bei der FestnahmeZwei Streifen der Lindauer Polizei und eine Streife der Bundespolizei rückten an und nahmen den 31-Jährigen in der Wohnung fest. Der Mann leistete erheblichen Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten....

  • Lindau
  • 12.01.22
Ein 51-Jähriger entblößte sich am Dienstag in Friedrichshafen. (Symbolbild)
1.153× 1

Seine Nacht endet in einer Zelle
Mann (51) bepöbelt Passanten in Friedrichshafen und entblößt sich

Ein 51-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in der der Unterführung im Bereich Metzstraße in Friedrichshafen herumgeschrien und  Passanten bepöbelt. Nach Angaben der Polizei entblößte er sich auch. Selbst nachdem Polizisten ihn darauf ansprachen, zeigte er keine Einsicht. Deshalb nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat nun ein Ermittlungsverfahren gegen den 51-Jährigen eingeleitet und bittet Personen, die auf die exhibitionistischen Handlungen des Mannes...

  • Friedrichshafen
  • 12.01.22
Bei einem sogenannten "Corona-Spaziergang" in Friedrichshafen hat ein 39-jähriger Teilnehmer am Montagabend eine Journalistin angegriffen.
3.739× 31

Bei "Corona-Spaziergang"
Maskierter "Spaziergänger" geht auf Journalistin in Friedrichshafen los

Bei einem sogenannten "Corona-Spaziergang" in Friedrichshafen hat ein 39-jähriger Teilnehmer am Montagabend eine Journalistin angegriffen. Der Mann hatte versucht, die Pressefotografin daran zu hindern, Bilder zu machen. Mann geht auf Journalistin los Im Bereich des Gondelhafens versuchte der "Spaziergänger" die Aufnahmen mit einem Schlag gegen die Kamera zu verhindern. Anschließend soll er laut Polizeibericht versucht haben, der Frau die Kamera aus den Händen zu reißen. Polizeibeamte konnten...

  • Friedrichshafen
  • 12.01.22
Am Freitagabend war es zu der Attacke gegen eine 56-jährige Frau in Lindau gekommen. Der Täter flüchtete vom Tatort.
1:22

Wer hat den Täter mitgenommen?
Nach Messerattacke auf Frau (56) in Lindau: Polizei sucht wichtigen Zeugen

Update 12.01.2022 Im Rahmen der Ermittlungen haben sich laut Polizei Hinweise ergeben, dass der 24-jährige Täter gegen 17.05 Uhr von einer bislang unbekannten Person mit dem Auto an der Köchlinkreuzung mitgenommen und zur Polizeiinspektion Lindau (Bodensee) gefahren wurde. Der Fahrer dieses Autos wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei Lindau (Bodensee) unter der Telefonnummer 08382/910-0 zu melden. Bezugsmeldung vom 10.01.2022 Am Freitagabend wurde in einem Anwesen in der Reutiner Straße in...

  • Lindau
  • 12.01.22
Polizeikontrolle (Symbolbild)
1.934× 1

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Zwei Autofahrer bei Lindau ohne gültige Führerscheine erwischt

Gleich zwei Autofahrer wurden am Sonntagnachmittag und in der frühen Montagnacht ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt. Kosovare, der in Deutschland lebtGegen 15.30 Uhr wurde ein 32-jähriger Gebäudereiniger aus Friedrichshafen in der Reutiner Straße durch eine Streife der Lindauer Polizei kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann nur eine Fahrerlaubnis aus dem Kosovo vorzeigen konnte. Da er aber schon seit 2019 in Deutschland wohnhaft ist, hätte er seinen Führerschein umschreiben...

  • Lindau
  • 11.01.22
Polizei (Symbolbild)
2.477× 1

Diebstahl
Dieb beklaut Badegast in der Lindauer Therme

Am frühen Abend des 07.01.2021 wurde in der Lindauer Therme ein Badegast bestohlen. Er hatte seinen Schlüssel in seinen Rucksack gesteckt und diesen im Badebereich auf einer Liege abgelegt. Als er aus dem Wasser kam stellte er fest, dass sein Rucksack fehlte und der Dieb auch seinen Spind durchsucht und seinen Geldbeutel, eine Tasche, Kleidungsstücke und das Mobiltelefon gestohlen hatte. Der Gesamtschaden beläuft sich ca. 700,- Euro. Ermittlungen laufen. Es gibt Videoaufzeichnungen, die den...

  • Lindau
  • 10.01.22
Polizei (Symbolbild).
1.038×

5.000 Euro Schaden
Auto in Heimenkirch angefahren: Polizei sucht Täter

Am Abend des 08.01.2022 ereignete sich in der Rathausstraße eine Unfallflucht. Eine 59-jährige Fahrerin parkte ihren PKW der Marke Ford im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 22:10 Uhr auf einem Parkplatz. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Unfallschaden an der linken Heckseite des PKW in Höhe von 5000,00 EUR fest. Der Verursacher hatte sich zuvor von der Unfallörtlichkeit entfernt ohne eine Regulierung des Schadens zu initiieren. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat...

  • Heimenkirch
  • 10.01.22
Polizei (Symbolbild)
1.874×

Zeugenaufruf
Unbekannter fährt in Heimenkirch gegen Apfelbaum und flüchtet

Am Freitagabend zwischen 20:00 und 23:30 Uhr ist ein bislang unbekannter Fahrer in der Sürgenstraße beim Rangieren gegen den Zaun und anschließend den Apfelbaum eines Anwesens geprallt.  Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Fahrer. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300,00 EUR. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten die Polizeiinspektion Lindenberg (Tel.: 08381/9201-0) zu kontaktieren.

  • Heimenkirch
  • 09.01.22
Polizei (Symbolbild)
2.170× 7 1

Polizei ermittelt
Freilaufender Hund sorgt auf Lindenberger Friedhof für Ärger

Am Freitag teilte eine Frau der Lindenberger Polizei mit, dass sich ein freilaufender Hund auf einem Friedhof in der Hirschbergstraße befinde. Laut der Mitteilerin machte der Hundehalter zum wiederholten Male keine Anstalten, seinen Hund an die Leine zu nehmen. "Gemäß der Friedhofssatzung der Stadt Lindenberg stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar", stellt die Polizie klar. Die Polizei Lindenberg ermittelt nun in dieser Sache gegen den noch unbekannten Hundehalter.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.01.22
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.166× 1

Betrugsversuche
Polizei registriert mehrere Schockanrufe im Landkreis Lindau

Der Lindauer Polizei wurden am Freitagmittag, im Zeitraum von 10.45 Uhr bis 12.30 Uhr, wieder 5 sogenannte Schockanrufe gemeldet. Bisher unbekannte Anrufer riefen 5 Rentnerinnen und Rentner im Alter von 75 – 88 Jahre im Stadtgebiet Lindau und Weißensberg an und gaben sich als Enkel aus und erzählten die Geschichte vom schweren Autounfall. Angeblich hätten sie jemand angefahren und würden jetzt so schnell wie möglich Geld für eine Kaution benötigen. Zum Glück erkannten die angerufenen Personen...

  • Lindau
  • 08.01.22
Die unangemeldete Versammlung in Weiler verlief friedlich und ohne Provokationen.  (Symbolbild)
1.786× 1 1

"Spaziergang" durch Gemeinde
80 Menschen demonstrieren in Weiler friedlich gegen Corona-Politik

Am Mittwochabend hat eine unangemeldete Versammlung in Weiler stattgefunden. Die Veranstaltung fand im Zusammenhang mit der Coronapolitik statt. Der Aufruf zur Teilnahme erfolgte über anonym über einen Messengerdienst.  Um18:00 Uhr trafen sich rund 80 Leute vor dem Rathaus. Beim anschließenden Spaziergang durch die Gemeinde hielten die Teilnehmer überwiegend den vorgegebenen Abstand ein und blieben vorschriftsmäßig auf dem Gehweg. Die Versammlung dauerte bis etwa 19:00 Uhr und verlief...

  • Weiler-Simmerberg
  • 08.01.22
1.302× 7 1

Reiseziel München
Versuchte illegale Einreise endet in Abschiebehaft - Grenzpolizei stoppt Auto bei Lindau

In der Nacht auf Donnerstag hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbranz drei Algerier vorläufig festgenommen. Der Fahrer hatte versucht, zwei ausweislose Personen einzuschleusen. Die beiden ebenfalls algerischen Mitfahrer hatten außerdem vier verbotene Pfeffersprays beziehungsweise Medikamente und Betäubungsmittel im Gepäck. Mitfahrer ohne Ausweis Eine Streife der Lindauer Bundespolizei hat am Grenzübergang Hörbranz der A96 ein Auto mit drei Personen mit französischem Kennzeichen...

  • Lindau
  • 07.01.22
Unangemeldete Protestaktion gegen die Corona-Maßnahmen in Lindenberg am Dienstagabend. (Symbolbild)
1.804× 8

Versammlung ohne Genehmigung
400 Teilnehmer bei Anti-Corona-Regel-Aufmarsch in Lindenberg

In Lindenberg haben sich am Dienstagabend rund 400 Personen versammelt und gegen die derzeitige Corona-Politik zu demonstrieren. Nach Angaben der Polizei trafen sich die Teilnehmer zwischen 18 Uhr und 19:30 Uhr auf dem Stadtplatz. Über Messengerdienst mobilisiert Zu der nicht genehmigten Demonstration wurde bereits in der vergangenen Woche in einem Messenger-Dienst aufgerufen. Laut Polizei hielten sich die meisten Teilnehmer an die Abstandsregeln und blieben auf dem Gehweg. Nur am Kreisverkehr...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.01.22
Eine Spaziergängerin hat beim Gassi gehen jetzt ein ganzes Brathuhn in einem Waldstück bei Weißensberg entdeckt. Die Polizei vermutet, dass dieses mit einem Giftköder versetzt war. (Symbolbild)
2.813×

Verdacht auf Giftköder
Bei Weißensberg: Frau (49) entdeckt bei Spaziergang mit Hund ein Brathuhn im Wald

Eine 49-jährige Hundebesitzerin hat beim Gassi gehen in einem Wald bei Eggenwatt (Weißensberg) ein ganzes Brathuhn entdeckt. Nach Angaben der Polizei hatte ihr Hund das Huhn erschnüffelt und ein Stück Fleisch gefressen. Die 49-Jährige setzte daraufhin ihren Spaziergang zunächst fort. Eine halbe Stunde später kehrte sie an den Ort zurück und stellte fest, dass das Brathuhn bereits verschwunden war.  Giftköder vermutet Die Polizei vermutet nun, dass sich in dem Brathuhn möglicherweise ein...

  • Weißensberg
  • 05.01.22
Montagnacht gegen 23.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lindau über eine Ruhestörung im Parkhaus neben der Inselhalle informiert. (Symbolbild).
2.089× 2

Wegen Ruhestörung alarmiert
Junger Mann (19) läuft Polizei in Lindau mit Joint im Mund entgegen

Montagnacht gegen 23.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Lindau über eine Ruhestörung im Parkhaus neben der Inselhalle informiert. Nach Eintreffen einer Streife der Lindauer Polizei trafen die Beamten auf drei Männer. Einer der Heranwachsenden, ein 19-Jähriger, kam den Beamten mit einem Joint im Mund entgegen. Zudem waren alle erheblich alkoholisiert. Die Beamten stellten den Joint sicher, bei einer durchgeführten Durchsuchung fanden die Polizisten keine weiteren Betäubungsmittel. Die Beamten...

  • Lindau
  • 04.01.22
Eine Frau ist von Anrufbetrügern um viel Geld betrogen worden. (Symbolbild)
1.579× 1

Voricht vor Betrugsmasche
Angebliche "Heilerinnen" erleichtern Seniorin um fünfstelligen Geldbetrag

Im Landkreis Lindau haben Anrufbetrüger, die sich als "Heilerinnen" ausgaben, eine 72-jährige Frau mit einer perfiden Masche um einen hohen Geldbetrag betrogen. Zwischen Mitte November und dem Jahresende hatten die Betrüger die Frau russischer Abstammung mehrmals angerufen und sie letztendlich dazu gebracht Geld auf ein ausländisches Konto zu überweisen.  Religiöse "Behandlung"Die Anrufe gingen von einer russischen Telefonnummer aus und wurden in russischer Sprache geführt. Die Anruferinnen...

  • Lindau
  • 04.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ