Etwa 800.000 Euro Schaden
Feuer in historischer Mühle in Wertach: War es fahrlässige Brandstiftung?

Dachstuhlbrand in Wertach im Ortsteil Vorderschneid.
  • Dachstuhlbrand in Wertach im Ortsteil Vorderschneid.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Am Montag brach in einer Ferienunterkunft, der ehemaligen "Wertacher Mühle", ein Brand aus. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen entstand das Feuer laut Polizei im Dachgeschoss des zum Teil über 600 Jahre alten Gebäudes. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 800.000 Euro. Das Gebäude musste zum Teil eingerissen werden, um die letzten Glut- und Brandnester bekämpfen zu können. Personen und Tiere wurden nicht verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Kempten und die Kripo Kempten ermitteln wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung. Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandlegung deuten, haben sich bislang nicht ergeben.

Dachstuhlbrand in Wertach - mehrere hunderttausend Euro Schaden

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen