Bildergalerie
Alpabtrieb von Wertach nach Kranzegg - Rund 20 Kühe und zwei Esel

Alpabtrieb von Wertach nach Kranzegg
17Bilder

Am Montagabend wurden rund 20 Kühe und zwei Esel von der Alpe Bommer Ebene ins Tal nach Kranzegg getrieben.

Die Kranzkuh spielt eine besondere Rolle

Die Alpe, die auf rund 1.113 Meter bei Wertach liegt, hatte heuer leider keine Kranzkuh. Die Kranzkuh spielt eine besondere Rolle, denn sie führt die Herde auf ihrem Weg in die heimischen Ställe an. Mit dem Kranz wird das Kranzrind zum Viehscheid geschmückt, wenn während des Sommers kein Unfall am Berg passiert ist. Die Staatsstraße zwischen Wertach und Kranzegg musste kurzzeitig für den Abtrieb der Herde gesperrt werden. In Kranzegg wurden die Rinder dann verteilt.

Am 11. September hat ein Alpabtrieb in Oberstdorf stattgefunden. Hier wurden etwa 159 Rinder ins Tal getrieben.

Alpabtrieb und Viehscheid mit 159 Rindern in Oberstdorf - heuer ohne Festzelt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen