Special Blaulicht SPECIAL

Nach zwei Wochen
Polizei fasst Mann (40) nach Raubüberfall in Weitnau

Polizei (Symbolbild)

Zwei Wochen nach einem bewaffneten Raubüberfall in Weitnau konnte die Polizei einen 40-jährigen Tatverdächtigen ermitteln. Er kam in Untersuchungshaft. Vermutlich ist er auch für zwei weitere Delikte verantwortlich.

Tatverdächtiger wird in Kempten gefasst

Der Mann wurde laut Polizei am Mittwochmittag auf einem Parkplatz in der Kemptener Innenstadt gefasst. Noch am Abend wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 40-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts und Fluchtgefahr. Der Verdächtige streitet die Vorwürfe ab.

Raubüberfall auf Tankstelle in Weitnau

Schwerwiegendster Vorwurf gegen ihn ist der Raubüberfall am Abend des 18. Septembers auf eine Tankstelle in Weitnau. Der Täter betrat gegen 20 Uhr maskiert und mit einer Waffe den Kassenraum. Er bedrohte die Kassiererin, erbeutete 1.000 Euro und floh mit einem schwarzen VW Passat. Die Kassiererin erlitt einen Schock und ist arbeitsunfähig.

Mann tauscht Kennzeichen aus

Vermutlich klaute derselbe Mann in der Nacht vom 5. auf den 6. September in Kempten die Kennzeichen eines Autos. Außerdem montierte er in der Nacht vom 15. auf den 16. September in Bellenberg (Landkreis Neu-Ulm) die Kennzeichen eines Pkw ab und brachte sie an seinem eigenen VW an. Die in Kempten gestohlenen Kennzeichen montierte er stattdessen an das Auto in Bellenberg.

Am Morgen des 16. September tankte er in Illertissen ohne zu bezahlen und klaute zusätzlich Artikel aus dem Verkaufsraum der Tankstelle. Die offene Rechnung betrug etwa 200 Euro. Am selben Tag gegen 20:45 Uhr tankte er ein zweites Mal in Isny und bezahlte auch dort die Rechnung in Höhe von 80 Euro nicht.

Spurenanalyse führt zu Tatverdächtigem

Kriminaloberrat Josef Ischwang erklärt, dass "die Ermittler die Spur des Mannes hauptsächlich durch die akribische Analyse von Spuren und Tatzusammenhängen aufgreifen konnten. Außerdem werden wir bisher ungeklärte Eigentumsdelikte auf etwaige Überschneidungen prüfen", so der Leiter der Kemptener Kriminalpolizei.

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Weitnau: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen