Special Blaulicht SPECIAL

Täter geflüchtet
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Weitnau: Polizei sucht Zeugen

In Weitnau, Ortsteil Kleinweilerhofen, hat es am Freitag einen bewaffneten Raubüberfall gegeben.
8Bilder
  • In Weitnau, Ortsteil Kleinweilerhofen, hat es am Freitag einen bewaffneten Raubüberfall gegeben.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In Weitnau, Ortsteil Hofen, hat es am Freitagabend gegen 19:55 Uhr einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle geben. Personen wurden keine verletzt. Die Täter befinden sich auf der Flucht, teilt Polizei-Pressesprecher Holger Stabik gegenüber all-in.de mit. 

Demnach ist ein dunkelfarbener VW Passat mit Neu-Ulmer Kennzeichen kurz vor Geschäftsschluss an die Tankstelle gefahren. Im Wagen saßen zwei Personen. Der Fahrer stieg aus, tankte und ging anschließend in das Geschäft. Dort bedrohte er die 22-jährige Kassiererin mit einer Kurzwaffe. Er forderte die Frau auf, ihm Geld zu geben, was sie laut Polizeiangaben dann auch tat. Der Unbekannte erbeutete eine vierstellige Summe und ging zurück zum Auto. Dann fuhren die beiden Personen mit dem Passat auf der B12 Richtung Isny davon. Die 22-Jährige steht laut Stabik unter Schock. 

Laut Polizeiangaben hat eine Überwachungskamera den Vorfall aufgezeichnet. Die Beamten werten diese Aufnahmen nun aus. Bislang ist bekannt, dass das Neu-Ulmer-Kennzeichen am 16. September 2020 im Bereich der Polizeiinspektion Illertissen von einem Fahrzeug gestohlen worden war. 

Täter gesucht 

Der unbekannte Täter wird folgendermaßen beschrieben: Er ist etwa 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von kräftiger Statur. Er trug eine schwarze Basecap, einen weißen Mund-Nasen-Schutz, eine auffällige schwarze Jacke mit jeweils drei Streifen seitlich an den Oberarmen und im oberen Bereich des Rückens mittig sowie eine blaue Hose und Turnschuhe mit orange abgesetztem Fersenbereich. Er sprach deutsch mit Akzent.
Zur zweiten Person im Fahrzeug ist keine Beschreibung bekannt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

  • Wer hat im Zeitraum zwischen 19 Uhr und 21 Uhr zwischen Weitnau und Isny einen dunklen VW Passat gesehen, der sich üblicherweise nicht dort aufhält?
  • Wer kann Angaben zum Täter oder zum Mitfahrer in dem Fahrzeug mit Neu-Ulmer Kennzeichen machen?
  • Wer hat die Personen gegebenenfalls in den Tagen vorher im Bereich Weitnau gesehen?

Im Einsatz waren am Freitagabend rund 30 Beamte der Polizei Baden-Württemberg und Bayern. Bislang verlief die Suche ohne Erfolg. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Kempten.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen