Zu schnell und zu glatt
Mehrere Unfälle auf A96 bei Weißensberg wegen Schneeglätte

Gleich drei Unfälle wegen Schneeglätte gab es in den letzten Tagen auf der A96. (Symbolbild)
  • Gleich drei Unfälle wegen Schneeglätte gab es in den letzten Tagen auf der A96. (Symbolbild)
  • Foto: Manfred Richter auf Pixabay
  • hochgeladen von Josef Brutscher

In den letzten Tagen ist es auf der A96 wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Schneeglätte gleich zu mehreren Unfällen gekommen.

Mazda-Fahrer verliert die Kontrolle

Am Samstagabend gegen 20:15 Uhr hat ein 26-jähriger Mazda-Fahrer auf der A96 im Bereich Weißensberg die Kontrolle verloren. Der 26-Jährige Augsburger war zu schnell unterwegs und prallte deshalb und wegen der Schneeglätte mit Front und Heck on die Leitplanke. An dem Mazda entstand ein Sachschaden von 4.500 euro. Der Schaden an der Leitplanke ist noch unbekannt. 

Mercedes gerät ins Schleudern

Zur selben Zeit, also auch samstags gegen 20:15 Uhr, ist ein Mercedes-Fahrer ebenfalls auf der A96 im Bereich Weißensberg ins Schleudern geraten. Auch der 25-Jährige aus dem Lindauer Landkreis war bei Schneeglätte mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er knallte mit der Fahrzeugfront gleich zweimal gegen eine Leitplanke. Am Auto des 25-Jährigen entstand ein geschätzter Sachschaden von 10.000 Euro. Der Mercedes musste wie der Mazda auch abgeschleppt werden.

Auch VW-Fahrer ist zu schnell 

In der Nacht zum Montag, gegen 00:20 Uhr ist außerdem ein 47-jähriger VW-Fahrer aus Vorarlberg  auf der A96 auf Höhe Weißensberg unterwegs gewesen. Auch er kam wegen Schneeglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Er stieß mit der Leitplanke zusammen und blieb nicht mehr fahrtüchtig auf der Autobahn stehen. Nachfolgenden Fahrzeuge konnte rechtzeitig abbremsen oder ausweichen. An dem VW entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Das auto musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei den Unfällen keiner.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ