Keine geringe Menge
Kontrolle durch Zollstreife führt zu Kokainfund bei Weißensberg

Eine Streife des Zolls kontrollierte am Freitagvormittag ein Fahrzeug mit zwei Personen.  (Symbolbild).
  • Eine Streife des Zolls kontrollierte am Freitagvormittag ein Fahrzeug mit zwei Personen. (Symbolbild).
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Eine Streife des Zolls kontrollierte am Freitagvormittag ein Fahrzeug mit zwei Personen. Hierbei konnten beim Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden, weshalb eine Streife der PI Lindau hinzugerufen wurde. Ein freiwilliger Urintest reagierte positiv auf Kokain. Beim 30-jährigen Beifahrer fanden die Beamten zusätzlich eine nicht unerhebliche Menge Kokain. Während anschließenden, durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Wohnungsdurchsuchungen, fanden die Beamten noch weitere Betäubungsmittel. Beide Personen erwartet jeweils eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Fahrer muss ebenso mit fahrerlaubnisrechtlichen Konsequenzen rechnen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ