Nachwuchs
Kneippverein in Weiler löst sich auf

Zur Kneippschen Gesundheitslehre gehört unter anderem die Bewegung: Helga Neyens (links) und ihre Vereinskolleginnen Dorothea Schmidt und Christa Ibels treffen sich daher regelmäßig zum Spazieren. Ob der Weg für den Kneippverein weitergeht, ist allerdings sehr unwahrscheinlich.
  • Zur Kneippschen Gesundheitslehre gehört unter anderem die Bewegung: Helga Neyens (links) und ihre Vereinskolleginnen Dorothea Schmidt und Christa Ibels treffen sich daher regelmäßig zum Spazieren. Ob der Weg für den Kneippverein weitergeht, ist allerdings sehr unwahrscheinlich.
  • Foto: Anja Worschech
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Der Kneippverein Weiler-Simmerberg-Ellhofen steht kurz vor dem Aus. Wie in so vielen Vereinen fehlt der Nachwuchs. „Uns sind alle Übungsleiter weggefallen“, sagt Vorsitzende Helga Neyens. Daher könne der Verein schon seit längerem keine Gymnastik-, Yoga- und Tanzkurse mehr anbieten. Auch der bisherige Vorstand möchte aus Altersgründen seine Ämter niederlegen. Im Schnitt sind die 82 Vereinsmitglieder weit über 60 Jahre alt. Neyens selbst gibt den Vorsitz ab, weil „die Luft raus“ sei.

Die 74-Jährige war 14 Jahre Vorsitzende des Vereins mit einer gesundheitsbedingten Unterbrechung zwischen den Jahren 2010 und 2015. Ihr blutet das Herz, dass der Verein, den sie vor 33 Jahren mit aufgebaut hat, sich bei der Hauptversammlung am Donnerstag auflösen wird. „Der Kneippverein ist mein Baby“, sagt sie. Getreu der Philosophie des Wasserdoktors Sebastian Kneipp, zu der auch die Bewegung zählt, organisierte Neyens viele Wanderungen, Ausflüge und Lauftreffs. Doch damit ist jetzt Schluss. Das Problem ist ein altes: Kaum einer wolle sich mehr für mehrere Jahre ehrenamtlich binden, sagt Neyens.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 24.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019