Mediathek Mediathek Video & Audio

Vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen
Gewitter im Allgäu: Vor allem Weiler-Simmerberg und Betzigau hat es erwischt

Massiver Regen, laut Wetterdienst rund 43 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde, hat in dem Weiler Ortsteil Siebers den gleichnamigen Bach zum Überlaufen gebracht.
23Bilder
  • Massiver Regen, laut Wetterdienst rund 43 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde, hat in dem Weiler Ortsteil Siebers den gleichnamigen Bach zum Überlaufen gebracht.
  • Foto: Mario Lassleben
  • hochgeladen von Benjamin Liss

+++Update+++
Auch am Donnerstag warnt der Deutsche Wetterdienst vor Gewittern:

Auch am Donnerstag gewittert es im Allgäu

Bezugsmeldung
Am Dienstag haben die Gewitter auch das Allgäu getroffen. "Schwerpunkte waren Weiler-Simmerberg im Westallgäu und Betzigau im Oberallgäu", so Frank Rindermann, Sachbearbeiter Feuerwehr und stellvertretender Leiter der Integrierten Leitstelle Allgäu (ILS) . Insgesamt hat die ILS am Dienstag 50 Einsätze gezählt.

"Vermutlich waren es aber tatsächlich mehr", meint Rindermann gegenüber all-in.de. Oft kommen bei einem Einsatz weitere Einsätze bei Nachbarn hinzu. Am Dienstag wurden viele Keller und Straßen überschwemmt. "Das passiert aber regelmäßig im Sommer", so Rindermann.

Bach läuft über

Massiver Regen, laut Wetterdienst rund 43 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde, hat in dem Weiler Ortsteil Siebers den Bach zum Überlaufen gebracht. Der Bach suchte sich seinen Weg durch einen Bauernhof, ein Wohnhaus und eine Kreisstraße. Geröll und Holz ergossen sich über ein Feld und den kompletten Hof. Im Ort Weiler wurde die Feuerwehr zu vielen Einsätzen gerufen. Mehrere Keller waren überschwemmt worden. Auch im Lindenberger Ortsteil Ried trat ein Bach über die Ufer und überschwemmte eine Straße.

Gewitter im Allgäu: Auch Polizei war im Einsatz

Auch die Polizei wurde zu mehreren Einsätzen gerufen, sagt Dominic Geißler, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. In Biessenhofen stand eine Unterführung unter Wasser, in Weiler-Simmerberg wurde eine Straße überschwemmt und in Lindenberg war ein Rechen in einem Bach verstopft, sodass der Bach übergelaufen ist.

Auch im Landkreis Ravensburg hatte die Polizei einiges zu tun. In Wolfegg und in Hauerz rutschte jeweils ein Hang ab, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Polizei musste verschiedene Straßen kurzzeitig wegen Überflutung sperren. Auf der K7742 zwischen Unterraderach und Markdorf kippte ein Baum um und beschädigte einen Zaun. Im Bereich Ober- und Unterteuringen sowie Kluftern liefen etliche Keller voll.

Rot an der Rot: Mann (65) ertrinkt wegen Starkregen in seiner Wohnung

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen