Bebauungsplan
Firma Schmid plant Neubau in Simmerberg

Entgegen den ersten Plänen will die Schmid GmbH ihr Bürogebäude durch einen Neubau ersetzen.
  • Entgegen den ersten Plänen will die Schmid GmbH ihr Bürogebäude durch einen Neubau ersetzen.
  • Foto: Olaf Winkler
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Erweiterung der Firma Schmid GmbH in Simmerberg wird auch einen Teilabriss der bestehenden Gebäude umfassen. Das ist nach den jetzt im Gemeinderat vorgestellten Plänen klar. Bislang plante das Unternehmen, das sich auf Ausbaulösungen spezialisiert und zahlreiche Bürohochhäuser in Frankfurt saniert sowie ein Außenterminal am Münchner Flughafen mitgebaut hat, nur einen Erweiterungsbau. Architekt Hans-Georg Schmitz machte im Gemeinderat aber deutlich, dass das Bürogebäude insbesondere mit Blick auf den Brandschutz nicht sinnvoll weitergenutzt werden könne. Der Neubau mit einer Gesamtbürofläche von rund 3250 Quadratmetern soll etwa die gleichen Abmessungen haben wie das bisherige Gebäude.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 23.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019