Unfall
Zu schnell unterwegs und trotz Verbot überholt: Motorradfahrer "erheblich verletzt"

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Dienstagabend ist es auf der Friedrichshafener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde dabei ein Motorradfahrer "erheblich verletzt."

Laut Zeugenaussagen habe der Motorradfahrer trotz Überholverbot mehrere Auto mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit überholt. An der Steigung westlich des Kreisverkehrs bremste er dann abrupt ab und rutschte in ein entgegenkommendes Auto. Der Motorradfahrer in Krankenhaus gebracht. Die genaueren Unfallumstände müssen noch ermittelt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen