Rettungshubschrauber im Einsatz
Schwerer Unfall mit mehreren Motorrädern bei Wangen - LKW in Brand

Eine Gruppe mit drei Motorrädern befuhr am Samstagnachmittag die K 8007 von Kißlegg in Richtung Wangen. (Symbolbild).
  • Eine Gruppe mit drei Motorrädern befuhr am Samstagnachmittag die K 8007 von Kißlegg in Richtung Wangen. (Symbolbild).
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Eine Gruppe mit drei Motorrädern befuhr am Samstagnachmittag die K 8007 von Kißlegg in Richtung Wangen. In einer Rechtskurve zwischen den Weilern Wallmusried und Winkel kam der zweite und dritte Motorradfahrer, vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit, auf die Gegenfahrbahn und kollidierten dort mit einem entgegenkommenden LKW. Beide Motorradfahrer und eine Sozia mussten schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser gefahren und geflogen werden.

LKW gerät in Brand 

Durch auslaufenden Benzin geriet außerdem die Front des LKW in Brand, weshalb die Feuerwehr Kißlegg mit 18 Mann vor Ort war. Der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten, drei Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber vor Ort. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 40 000 Euro. Die K 8007 musste bis ca. 21:30 Uhr voll gesperrt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen