Schnitt- und Stichverletzungen am Oberkörper
Mann (29) attackiert Frau (27) in Wangener Wohnung mit Messer

Polizei (Symbolbild)

Ein 29-jähriger Mann steht unter Verdacht, am Samstagmorgen um kurz nach 6 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Spitalstraße in Wangen eine 27-jährige Frau mit einem Messer angegriffen und verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft und das Kriminalkommissariat Ravensburg ermitteln nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts Mann. Das geht aus einer gemeinsamem Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Ravensburg hervor. 

Demnach soll sich der Vorfall im Anschluss an eine Party in der Gemeinschaftsunterkunft auf dem Zimmer der 27-Jährigen ereignet haben. Der Frau gelang es, aus dem Zimmer zu flüchten und Hilfe bei Mitbewohnern zu suchen. Sie zog sich durch den Angriff Schnitt- und Stichverletzungen am Oberkörper und an einer Hand zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der 29-jährige, nigerianische Tatverdächtige konnte von alarmierten Polizeibeamten ohne Gegenwehr vorläufig festgenommen werden. Er wurde noch am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg der zuständigen Haftrichterin vorgeführt, welche die Untersuchungshaft anordnete. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ