Vollsperrung
LKW-Fahrerin (60) stirbt nach schwerem Unfall auf der A96 bei Wangen

Symbolbild. Bei einem Unfall auf der A96 zwischen Kißlegg und Wangen ist am Donnerstag eine 60-jährige Frau verstorben.
  • Symbolbild. Bei einem Unfall auf der A96 zwischen Kißlegg und Wangen ist am Donnerstag eine 60-jährige Frau verstorben.
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Eine 60-jährige LKW-Fahrerin ist am Donnerstag nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Wangen-Nord verstorben.

Ausgangslage war ein Verkehrsunfall gegen 9:00 Uhr, bei dem die 60-Jährige und ein Auto kollidierten. Im Bereich der Anschlussstelle Kißlegg wechselte die Frau mit ihrem Sattelzug an der Autobahnauffahrt vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Laut Polizeiangaben übersah sie dabei den auf der linken Spur fahrenden Wagen eines ebenfalls 60-jährigen Mannes. Dieser musste nach links ausweichen und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Im Anschluss fuhren die beiden beteiligten Fahrzeuge nach der Anschlussstelle Kißlegg auf den Standstreifen, um den Unfallschaden zu regulieren. Wie die Polizei mitteilt, sicherte die 60-jährige LKW-Fahrerin die Unfallstelle ab und verständigte die Polizei.

Nur wenige Minuten nach dem Anruf ging eine weitere Meldung zu einem Verkehrsunfall bei der Polizei ein. Vor Ort fanden die Beamten eine veränderte Unfallsituation vor.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein 66-jähriger LKW-Fahrer aus Richtung Memmingen kommend an die Unfallstelle herangefahren und dann aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizeiangaben kollidierte er dort ungebremst mit dem Sattelzug der 60-Jährigen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne auf den in den ersten Unfall verwickelten Wagen geschoben. Die 60-Jährige hielt sich zu dieser Zeit im Bereich zwischen ihrem LKW und dem Auto auf. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie von ihrer von hinten angeschobenen Sattelzugmaschine erfasst und weggeschleudert. Bei dem Unfall wurde die Frau derart schwer verletzt, dass sich noch an der Unfallstelle verstarb. Der 66-jährige LKW-Fahrer wurde ebenfalls verletzt. Der Autofahrer hatte den heranfahrenden LKW rechtzeitig bemerkt und konnte sich hinter die Leitplanke retten, so die Polizei. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 150.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge musste die A96 in Richtung Lindau voll gesperrt werden. Laut Polizeiangaben dauert diese Sperrung auch weiter an (Stand: 25.07., 15:55 Uhr) und kann voraussichtlich nicht vor dem frühen Abend wieder freigegeben werden.

Aktuell werden die Fahrzeuge geborgen. Rückstau bildete sich zwischenzeitlich bis zur Anschlussstelle Leutkirch-Süd. Autofahrer in Richtung Lindau werden an den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und Kißlegg umgeleitet.

Autor:

Stephanie Eßer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019