In der größten Mittagshitze
Fahrrad-Demo bei Wangen sorgt für kilometerlange Staus

Stau auf der Autobahn (Symbolbild)
  • Stau auf der Autobahn (Symbolbild)
  • Foto: RettungsgasseJETZTde auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Klimaaktivisten hatten für Sonntag zu einer Demonstration auf Fahrrädern aufgerufen. Rund 40 Teilnehmer kamen. Die Auswirkungen waren enorm: Es kam laut Polizeibericht zu kilometerlangen Staus auf der A96 und rund um Wangen, ein Tiertransport bekam hitzebedingte Probleme.

Bis zu 5 Kilometer Stau auf der A96

Die vorgesehene Aufzugsstrecke über das Teilstück der Autobahn war demnach zunächst von der Versammlungsbehörde der Stadt Wangen verboten worden. Das zuständige Verwaltungsgericht Sigmaringen hat allerdings in einem Eilverfahren das Verbot aufgehoben und dem Antrag des Versammlungsleiters stattgegeben. Fahrräder auf der Autobahn: Das geht nicht, wenn dort auch Autos und LKWs fahren. Also hat die Polizei die Autobahn kurz vor 13 Uhr für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Die Folge: In beiden Richtungen zeitweise 5 Kilometer lange Stau.

Pferde leiden im Anhänger

Die sommerliche Hitze am Sonntag: belastend, wenn man im Stau steht. Allerdings nicht nur für die Menschen in den Autos. Ein Autofahrer, der Pferde transportierte, hat sich telefonisch bei der Polizei gemeldet, weil die Hitze für die Pferde im aufgeheizten Hänger zu einem echten Problem wurde. Auch neben der Autobahn sorgte der Demonstrationszug für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen. Auf der B32 bildete sich zeitweise ein Rückstau von Herfatz bis Wangen. Während der Straßensperrungen gingen mehrere Anrufe von Bürgern ein, die sich über die Sperrungen und die Staus beschwerten.

Abschlusskundgebung friedlich

Zur Verkehrsregelung und Absicherung der Demonstranten waren dutzende Einsatzkräfte der Polizei, die Autobahnmeisterei sowie bei der Hitze vorsorglich auch das DRK und das THW im Einsatz. Der Demonstrationszug endete gegen 14 Uhr auf dem Festparkplatz, wo anschließend eine Abschlusskundgebung stattfand. Diese verlief laut Polizei Ravensburg "friedlich und ohne nennenswerte Ereignisse".

21 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen