Fernsehen
Wangener (29) kämpft bei Abnehm-Show "The Biggest Loser" gegen seine Kilos

Der 29-jährige Manuel aus Wangen ist Webkandidat bei "The Biggest Loser".
4Bilder
  • Der 29-jährige Manuel aus Wangen ist Webkandidat bei "The Biggest Loser".
  • Foto: © SAT.1 / Benedikt Müller
  • hochgeladen von Pia Jakob

"Weil mein Vater und kurz darauf meine Oma verstorben sind, dachte ich mir, ich kann
meiner Familie nicht noch mehr Leid zufügen", erklärt Manuel aus Wangen. Der 29-Jährige ist Web-Kandidat bei der Abnehm-Show "The Biggest Loser". 

Gemeinsam mit 49 anderen Kandidaten stellte sich Manuel dem Auswahlverfahren, denn nur 18 der 50 Bewerber konnten in das Abnehmcamp in Andalusien einziehen. Für den 29-Jährigen hatte es nicht gereicht. "Mein Ehrgeiz war groß es ins Camp zu schaffen, doch mein Körper zu schwach. Ich war mehr sauer auf mich selbst als enttäuscht", erklärt er. 

Um so größer muss dann die Freude gewesen sein, als einer der zehn Webkandidaten ausgewählt zu werden, die ihren Weg zu Hause gehen, statt im Camp. Die Motivation: Der Webkandidat mit dem größten Gewichtsverlust kommt zum Halbfinale zurück in die Fernsehshow und hat so die Chance auf einen Platz im Finale und den Gewinn von 50.000 Euro.

Unterstützt werden die Onlinekandidaten dabei von den Fitnessbloggern Sophia Thiel, Sigrid und Christoph (Goeerki) Gehrke. "Gemeinsam trainieren wir zum Beispiel mit ihnen und natürlich auch selbst, zum Beispiel im Fitnessstudio oder wir gehen walken, machen einen Trimm-Dich-Pfad."

Für den 29-jährigen Wangener begann so die Abnehmphase zu Hause. Gemeinsam mit einer anderen Webkandidatin, Alina, konnte Manuel gegen die Kilos kämpfen. Wöchentlich müssen sich die Onlinekandidaten, genauso wie auch die Kandidaten im Camp, auf die Waage stellen.

Für Manuels Trainingspartnerin war die Waage dann der nachträgliche Sprung ins Camp: Um eine ausgefallene Kandidatin zu ersetzen, sollte der Webkandidat mit dem besten Abnehmergebnis nachrücken. Das war Manuels Trainingspartnerin Alina. Für alle anderen Webkandidaten, wie für Manuel, eine Enttäuschung: "Einerseits war ich enttäuscht, andererseits habe ich mich für meine Trainingspartnerin Alina gefreut."

Nach dem zweiten Rückschlag weiter zu kämpfen, ist keine leicht Aufgabe. Aber der 29-Jährige biss sich durch: "Die Motivation hat mir meine Familie gegeben und der Gedanke, meinen verstorbenen Vater stolz zu machen."

Gerade die Familie, für die Manuel gegen die Kilos kämpft, ist ein wichtiger Ankerpunkt. Denn während der Abnahme durfte der 29-Jährige niemandem von seiner Teilnahme erzählen: " Es fiel mir sehr schwer, da jeder meinen Erfolg und meine stetige Veränderung mitbekommen hat, ich aber noch nicht sagen konnte, was dahintersteckt."

So weiß auch noch niemand, ob es der 29-Jährige ins Halbfinale geschafft hat und sich damit die Chance auf den Sieg der Show ermöglichen kann. Das Halbfinale wird erst am 14. April ausgestrahlt. The Biggest Loser ist immer sonntags ab 17:45 Uhr in Sat.1 zu sehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen