Familienstreit eskaliert
Frau (38) aus Oberneufnach flippt völlig aus und greift Polizisten an

Frau (38) aus Oberneufnach flippt völlig aus und greift Polizisten an. (Symbolbild)
  • Frau (38) aus Oberneufnach flippt völlig aus und greift Polizisten an. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Dienstag, 27.04.2021, kurz nach Mitternacht, wurde die Polizei zu einem Familienstreit nach Oberneufnach (Markt Wald) gerufen: eine 38-jährige Frau hatte in der Wohnung randaliert, und der Ehemann und das 13-jährige Kind waren auf die Straße geflüchtet. Bei Eintreffen der Streife ging die Frau vor dem Haus auf einen der Beamten mit einem versuchten Faustschlag los. Sie leistete zudem Widerstand bei der anschließenden Fesselung. Im Beisein der Beamten sprach sie von Selbstmordgedanken und äußerte religiöse Fantastereien. Zudem schrie sie wiederholt grundlos und aggressiv umher und beleidigte die Beamten. Zu guter Letzt wurden die Polizeibeamten noch mit einem Nazi-Spruch bedacht. Die Beamten blieben bei diesem Einsatz unverletzt, die Frau erlitt leichte Abschürfungen, lehnte jedoch eine ärztliche Wundversorgung ab. Aufgrund ihres psychischen Zustandes wurde sie in eine Fachklinik gebracht.
(PI Bad Wörishofen)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen