Sicherheitsleistungen
Polizei kontrolliert Lkw-Gespanne im Ostallgäu

Die Polizei hat im Ostallgäu zwei Lkws kontrolliert (Symbolbild).
  • Die Polizei hat im Ostallgäu zwei Lkws kontrolliert (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Unterthingau:
Am Dienstagnachmittag, 17.03.2020, wurde auf der B 12 ein polnischer Sattelzug angehalten. Bei der Überprüfung des digitalen Kontrollgeräts wurden Geschwindigkeitsüberschreitungen bis zu 26 km/h festgestellt. Außerdem war die Ladung, bestehend aus drei Traktoren, nur mangelhaft geladen. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 190 Euro hinterlegen und die Ladung nachsichern. Anschließend durfte er weiterfahren. 

Biessenhofen: 
Ebenfalls am Dienstag fiel ein litauisches Lkw-Anhänger-Gespann auf, weil der Fahrer im Überholverbot einen anderen Lkw überholte. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 100 EUR hinterlegen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ