Ermittlungsverfahren
Motorradfahrer rast bei Unterthingau auf Polizisten zu und flüchtet dann vor Kontrolle

Motorradfahrer flüchtet vor Kontrolle bei Unterthingau.
  • Motorradfahrer flüchtet vor Kontrolle bei Unterthingau.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Versuchte gefährliche Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: So lautet die Anzeige für einen Motorradfahrer (29). Als der Mann auf eine Kontrollstelle der Polizei zufuhr, gab er laut Polizei Vollgas und fuhr mit über 150 km/h auf den Beamten zu, der ihn das Zeichen zum Anhalten gegeben hatte. Unmittelbar vor dem Beamten wich der Fahrer aus. Der Polizeibeamte musste zur Seite ausweichen, um nicht von dem Motorrad erfasst zu werden. Anschließend flüchtete der Motorradfahrer mit über 200 km/h Richtung Oberthingau. Über das Kennzeichen und die Beschreibung fanden die Beamten den Fahrer. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren.

Zuvor hatte die Polizei eine Motorradkontrolle mit Lasermessung durchgeführt. Ca. 90 Motorräder wurden kontrolliert, davon wurden 19 beanstandet, unter anderem wegen hochgebogener Kennzeichen und abgefahrener Reifen.

Während der Lasermessung wurden elf Autos gemessen die die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 100 km/h überschritten haben. Spitzenreiter waren drei Autofahrer, die mit 132 km/h unterwegs waren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen