Mutwillig getötet
Unbekannter legt totes Reh-Kitz in Futterkrippe bei Oberegg

Rehkitz (Symbolbild).
  • Rehkitz (Symbolbild).
  • Foto: Kaufmann/Deutscher Jagdverband
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Ein unbekannter Täter hat bei Oberegg ein totes Rehkitz in einer Futterkrippe abgelegt. Wie die Polizei mitteilt fand der Jagdpächter, welcher den Jagdbereich Oberegg in Richtung Bayersried betreut, das tote Kitz am vergangenen Wochenende. Die Stelle befindet sich demnach östlich von Oberegg, zwischen der Ortschaft und der Kreisstrasse nach Bayersried.

Dem ersten Anschein nach wurde das Tier nicht durch einen Verkehrsunfall, sondern mutwillig getötet. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise können bei der Polizei Mindelheim, Tel. 08261/7685-0 gemeldet werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ