Mediathek Mediathek Video & Audio

Schaden in Millionenhöhe
Pferdehof in Jettingen-Scheppach ausgebrannt: Feuerwehrmann schwer verletzt

Bei einem Scheunenbrand in Jettingen-Scheppach wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt
27Bilder
  • Bei einem Scheunenbrand in Jettingen-Scheppach wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt
  • Foto: Mario Obeser
  • hochgeladen von Benjamin Liss

In Jettingen-Scheppach (Landkreis Günzburg) ist am Montag ein Pferdehof ausgebrannt. Ein Feuerwehrmann zog sich schwere Verletzungen zu. Außerdem entstand ein Schaden in Millionenhöhe, teilt die Polizei mit. 

Demnach befand sich die Scheune und angrenzende Pferdeställe bereits in Brand, als die Einsatzkräfte eintrafen. Sowohl die Scheune als auch die angrenzenden Pferdeställe brannten samt Inhalt komplett aus. In den beiden Hallen waren Stroh, Strohballen, Futter, Pferdezubehör und landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen gelagert. Außerdem beschädigte das Feuer vier Autos, die vor dem Gebäude standen. 

Feuerwehrmann schwer verletzt

Während der Löscharbeiten kam es gegen 16:30 Uhr zu einer plötzlichen Verpuffung, die einen  Feuerwehrmann schwer verletzte. Ein Rettungshubschrauber brachte den 58-Jährigen mit Verbrennungsverletzungen in eine Klinik. 

Nach derzeitigem Stand erlitten die Pferde nur leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa eine Million Euro. Wie es zum Brand gekommen ist, ist derzeit noch unklar.

Rund 255 Einsatzkräfte

Vor Ort waren mit rund 255 Einsatzkräften die Feuerwehren Jettingen-Scheppach, Günzburg, Freihalden, Burgau, Wettershausen, Ried, Hagenried, Röfingen, Oberwaldbach, Kemnat und Ettenbeuren. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und einer örtlichen Einsatzleitung eingebunden, so die Polizei weiter.  

Die ersten Ermittlungen vor Ort führten zwei Streifen der Polizeiinspektion Burgau und einer Streife des Kriminaldauerdienstes der KPI Memmingen durch. Die weiteren Brandermittlungen führt die Kripo Neu-Ulm. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen