Unterallgäu/Memmingen - Polizei

Beiträge zur Rubrik Polizei

Polizei (Symbolbild)

Verkehr
Nach Unfall in Bad Grönenbach: Rentner (82) gibt Führerschein freiwillig ab

Ein 82-jähriger Rentner hat wie die Polizei berichtet seinen Führerschein freiwillig abgegeben. Demnach habe der 82-Jährige angegeben, in Zukunft auf seinen Führerschein verzichten zu wollen. Grund für die Entscheidung war ein Unfall am frühen Donnerstagmorgen, bei dem der Rentner auch einen 7-jährigen Jungen gefährdete. Zunächst kam der 82-Jährige mit seinem Auto in Bad Grönenbach von rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er einen Gartenzaun und verursachte zusätzlich einen...

  • Bad Grönenbach
  • 10.04.20
  • 1.293× gelesen
Die Polizei hat zwei Ladendiebe in Memmingen überführt

Erfolg
Polizei überführt Ladendiebe in Memmingen

Bereits vergangene Woche stellte der Ladendetektiv eines Discounters bei der Sichtung von Sicherheitsvideos fest, dass mehrere Smartphones aus einer Glasvitrine entwendet wurden. Das durch die Polizei Memmingen sichergestellte Video wurde über Bayrische Landeskriminalamt durch die sogenannte biometrische Gesichtserkennung ausgewertet. Als Täter konnte hierdurch und über Erkenntnisse der Polizei Memmingen ein polizeilich einschlägig bekannter ortsansässiger 36-jähriger Mann ermittelt werden....

  • Memmingen
  • 09.04.20
  • 1.569× gelesen
Symbolbild

Verletzt
Rollerfahrer prallt bei Woringen gegen Reh

In den frühen Nachmittagsstunden des Mittwochs befuhr ein 67-jähriger Rollerfahrer die MN 19 von Zell kommend in Richtung Woringen. Auf einer Freifläche überquerten plötzlich drei Rehe die Fahrbahn, denen der Rollerfahrer ausweichen wollte. Er kollidierte allerdings mit einem der Rehe und stürzte auf die Fahrbahn. Er musste mit Verletzungen am Arm ins Klinikum Memmingen gebracht werden. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Die Schadenshöhe wird auf ca. 700 Euro beziffert.

  • Woringen
  • 09.04.20
  • 323× gelesen
Symbolbild Polizei

Ermittlungserfolg
Memmingen: Biometrische Gesichtserkennung überführt Ladendieb

Bereits vergangene Woche stellte der Ladendetektiv eines Discounters bei der Sichtung von Sicherheitsvideos fest, dass mehrere Smartphones aus einer Glasvitrine entwendet wurden. Das durch die Polizei Memmingen sichergestellte Video wurde über Bayrische Landeskriminalamt durch die sogenannte biometrische Gesichtserkennung ausgewertet. Als Täter konnte hierdurch und über Erkenntnisse der Polizei Memmingen ein polizeilich einschlägig bekannter ortsansässiger 36-jähriger Mann ermittelt werden....

  • Memmingen
  • 09.04.20
  • 2.072× gelesen
Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. (Symbolbild)

Polizei informiert
Wassersport in Corona-Zeiten: Das ist erlaubt

Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie in vielen anderen Bereichen auch wird den Betroffenen in dieser Zeit großes Verständnis aber vor allem auch Einsicht und selbstkritisches Handeln abverlangt. Was heißt das nun konkret? Der Schutzzweck der Bayerischen...

  • Kempten
  • 09.04.20
  • 3.061× gelesen
Symbolbild.

Kontrolle
Polizei muss erneut Geburtstags-Partys auflösen: Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Die Polizei kontrolliert weiter die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung und stellte am Dienstag einige Verstöße fest. Am Abend stellten die Beamten zum Beispiel zwei männliche Personen im Alter von 15 und 34 Jahren an einer Immenstädter Bushaltestelle fest, die dort zusammen Bier tranken. Weil der 15-Jährige laut Polizeiangaben bereits mehrfach gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen hatte, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Dabei leistete er Widerstand, woraufhin ihn die Beamten...

  • Kempten
  • 08.04.20
  • 6.544× gelesen
Geisterfahrer-Unfall auf A96 bei Mindelheim: Drei Personen schwer verletzt.
Video
7 Bilder

Polizei
Geisterfahrer-Unfall auf A96 bei Mindelheim: Drei Personen schwer verletzt

Bei einem schweren Geisterfahrer-Unfall auf der A96 bei Mindelheim sind am Mittwochnachmittag drei Personen verletzt worden. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Lindau für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Nach Angaben der Polizei fuhr eine 77-jährige Frau an der Anschlussstelle Mindelheim in falscher Fahrtrichtung auf die Autobahn auf. Nach wenigen Metern auf dem Standstreifen lenkte sie ihren Wagen aus ihrer Sicht nach ganz rechts an die Mittelleitplanke. Dort versuchte sie...

  • Mindelheim
  • 08.04.20
  • 11.581× gelesen
Symbolbild Feuerwehr

Rauchentwicklung
Herd angelassen: Polizei evakuiert Haus in der Memminger Innenstadt

In den Nachtstunden des Mittwochs, 08.04.2020, gegen 02:10 Uhr, mussten die Feuerwehr, Rettungskräfte und die Polizei Memmingen zu einer Brandalarmierung in die Kalchstraße in Memmingen ausrücken. Als die Polizeistreife vor Ort eintraf, war eine deutliche Rauchentwicklung aus einer Wohnung wahrzunehmen. Auf Klingeln öffnete niemand, sodass die Streife die Wohnungstüre eintrat. In der Wohnung trafen die Beamten auf eine 57-jährige Frau. Diese wurde von den Beamten aus der Wohnung gebracht und...

  • Memmingen
  • 08.04.20
  • 1.035× gelesen
Symbolbild

Kollision
Autofahrer (32) nach Unfall auf A96 bei Aitrach schwer verletzt

Am Montagabend ist ein 32-jähriger Mann auf der Fahrt in Richtung München bei Aitrach aus Unachtsamkeit von der A 96 abgekommen. Der Ford Fiesta prallte frontal gegen ein Hinweisschild, kam wieder auf die Straße zurück und stieß heftig gegen die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall verletzte sich der Verursacher schwer. Nach notärztlicher Versorgung brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus. An seinem PKW entstand Totalschaden. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt. Dadurch gab es...

  • Aitrach
  • 07.04.20
  • 981× gelesen
Die Polizei hatte einen Einsatz an einer Lindauer Tankstelle (Symbolbild).

Polizei
Geburtstagsparty aufgelöst, "nur zum Spaß" unterwegs: Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Auch am Wochenende hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung kontrolliert. In Lindenberg stellten die Beamten mehrere Personen in der Stadt fest, die die Beschränkungen nicht beachteten. Gegen fünf Personen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Sie müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 150 Euro rechnen. Geburtstagsparty in Kempten aufgelöst Fünf Männer und zwei Frauen im Alter von 25 bis 39 Jahren haben in der Nacht auf...

  • Kempten
  • 06.04.20
  • 11.679× gelesen
  •  3
Symbolbild.

Zeugenaufruf
Hawangen/Benningen: Autofahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Wohnmobil

Zwischen Hawangen und Benningen ist am Sonntagmittag ein Auto seitlich mit einem Wohnmobil kollidiert. Der unfallverursachende Autofahrer ist nach Angaben der Polizei geflüchtet. Der Wohnmobilfahrer war auf der Ortsverbindungsstraße von Hawangen kommend in Richtung Benningen unterwegs. Ein entgegenkommender Autofahrer soll die Fahrbahnseite nicht eingehalten haben und kollidierte seitlich mit dem Wohnmobil. Nach kurzem Anhalten flüchtete der Fahrer des Autos, so die Polizei in einer...

  • Hawangen
  • 06.04.20
  • 2.552× gelesen
Die Polizei hat bei einer Personenkontrolle eines 34-Jährigen einen Joint gefunden (Symbolbild).

Drogen
Memminger Polizei findet Joint bei Kontrolle eines Mannes (34)

Bei einer Personenkotrolle wurde ein Joint bei einem 34-Jährigen aufgefunden. Bei seiner Vernehmung als Beschuldigter wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz gab er außerdem an, am Samstag mit seinem Pkw von Kronburg nach Memmingen gefahren zu sein und gestern zuletzt Marihuana konsumiert zu haben. Bei dem Beschuldigten wurde eine Blutentnahme zur Feststellung des THC-Wertes im Blut durchgeführt. Bei einer anschließenden freiwilligen Wohnungsdurchsuchung wurde zudem eine geringe...

  • Memmingen
  • 05.04.20
  • 4.530× gelesen
  •  5
Die Polizei hat bei einer Kontrolle zahlreiche Verstöße gegen die Allgemeinverfügung festgestellt (Symbolbild).

Anzeigen
Polizei im Allgäu stellt wieder mehrere Verstöße gegen Allgemeinverfügung fest

Auch am Samstag hat die Polizei im Allgäu wieder zahlreiche Verstöße gegen die Allgemeinverfügung festgestellt:  In Immenstadt sind der Polizei Personen aufgefallen, die sich an Bushaltestellen oder Ausflugsorten getroffen haben. Die Polizei musste insgesamt elf Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz verfassen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.  In Marktoberdorf hat eine Grillfeier mit drei Personen trotz Verbot von Menschenansammlungen stattgefunden. Ein 43-Jähriger und ein...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 05.04.20
  • 25.806× gelesen
  •  8
Die Polizei konnte den Jugendlichen nach einer intensiven Fahndung schließlich auffinden (Symbolbild).

Fahndung
Im Unterallgäu als vermisst gemeldeter Jugendlicher (17) flieht in den Wald

Die Polizei hat einen als vermisst gemeldeten Jugendlichen aus dem Unterallgäu aufgefunden. Er traf sich trotz Ausgangsbeschränkung regelmäßig mit einem Freund im Wald, um Drogen zu konsumieren. Das geht aus einer Polizeimeldung hervor.  Als die sich die Mutter auf die Suche nach ihrem Kind machte, flüchtete der 17-Jährige in ein Waldstück. Er war dort über eineinhalb Stunden verschwunden. Als die Mutter sich nicht mehr zu helfen wusste, alarmierte sie am Samstagabend die Polizei und meldete...

  • Mindelheim
  • 05.04.20
  • 5.412× gelesen
Die Polizei bittet Zeugen um ihre Mithilfe (Symbolbild).

Auseinandersetzung
Passantin (62) in Mindelheim mit großem Stein bedroht

Am Samstagmittag wurde eine Passantin von einem 62-Jährigen, mittels eines großen Steins bedroht, als diese sein Grundstück betrat. Dabei kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Zeuge des Vorfalls soll ein unbekannter Herr mit einem kleinen weißen Hund gewesen sein. Dieser, sowie weitere Augenzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim unter 08261/7685-0 zu melden.

  • Mindelheim
  • 05.04.20
  • 1.965× gelesen
Rettungshubschrauber (Symbolbild)

Kein Helm
Fahrradfahrer nach Sturz in Unterführung bei Bad Wörishofen schwerst verletzt

Wie die Polizei mitteilt hat sich ein Fahrradfahrer am frühen Freitagabend auf dem Radweg zwischen Bad Wörishofen und Mindelheim schwerst am Kopf verletzt. In der Kurve vor einer Unterführung verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war. Zufällig vorbeifahrende Radfahrer entdeckten den bewusstlosen Mann und riefen den Rettungsdienst. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten ins Augsburger Universitätsklinikum. Laut...

  • Bad Wörishofen
  • 04.04.20
  • 4.467× gelesen
Geschwindigkeitskontrolle (Symbolbild)

80 erlaubt
Geschwindigkeitsmessung zwischen Hausen und Mindelheim: Spitzenreiter mit 144 km/h unterwegs

Eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße 16 zwischen Hausen und Mindelheim, im Bereich der Abzweigungen i.R. Nassenbeuren bzw. Westernach, ergab teils erhebliche Verstöße. In diesem Streckenabschnitt fuhren bei erlaubten 80 km/h etliche Verkehrsteilnehmer deutlich schneller. Zwei Fahrzeugführer erwarteten nun Fahrverbote, über ein Dutzend erhalten eine Bußgeldanzeige und Punkte in Flensburg. Der Spitzenwert lag bei 144 km/h.

  • Mindelheim
  • 04.04.20
  • 6.925× gelesen
  •  2
Katze (Symbolbild)

Nicht Gestohlen
70 Katzen in Wohnung gefunden: Mann wollte Tiere vor Verwahrlosung retten

Anfang der Woche fand die Polizei 70 Katzen in der Wohnung eines Mannes in Bad Grönenbach. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ)  berichtet wurden die gefundenen Tiere offenbar nicht gestohlen. Stattdessen handelt es sich wohl um herrenlose Katzen von Bauernhöfen. "Ich fange keine Katzen, die jemandem gehören. Ich fange Katzen auf landwirtschaftlichen Betrieben. Aber immer in Absprache mit den Landwirten“, gibt der Mann gegenüber der AZ an. Das konnten laut AZ auch zwei Landwirte bestätigen. Ziel...

  • Bad Grönenbach
  • 04.04.20
  • 49.965× gelesen
  •  1
Symbolbild.

Ermittlung
Auf der Flucht vor der Polizei in Memmingen verletzt: Junger Mann (18) zeigt Polizisten an

Eine Gruppe junger Männer ist am Donnerstagnachmittag bei einer Polizeikontrolle in Memmingen vor den Beamten geflüchtet. Die Polizisten haben einen 18-Jährigen eingeholt und vorläufig festgenommen. Er hat am Donnerstagabend Anzeige gegen die Polizeibeamten erstattet. Laut Polizei hatten die Beamten zuvor die Information bekommen, dass sich mehrere junge Männer auf einem Spielplatz in der Feystraße aufhalten würden. Als die jungen Männer den Streifenwagen bemerkten, rannten sie in...

  • Memmingen
  • 03.04.20
  • 12.843× gelesen
  •  4
Symbolbild

Polizeikontrollen
Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus: Wieder mehrere Verstöße im Allgäu

#Wirbleibenzuhause: Das sehen nicht alle so. Auch am Donnerstag hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dabei sind den Beamten einige Verstöße aufgefallen. OberallgäuIn Immenstadt hat die Polizei mehrere Personen angezeigt, die sich in Gruppen im Freien aufgehalten haben.  Fünf Personen saßen gemeinsam auf einer Bank. Zwei von ihnen, 62 und 72 Jahre alte Männer, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig...

  • Kempten
  • 03.04.20
  • 23.199× gelesen
  •  2
Gewalt (Symbolbild)

Körperverletzung
Jugendlicher (16) schlägt Gleichaltrigem in Memmingen mit der Faust ins Gesicht

In den Abendstunden des Donnerstags (02.04.2020) führte ein 16-Jähriger seinen Hund aus. Auf Höhe der Kneippanlage am Haienbach traf er ebenfalls einen gleichaltrigen Jugendlichen. Aus dem Gespräch der beiden entwickelte sich zunächst ein Streit, der damit endete, dass der eine Jugendliche dem anderen mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser fiel zu Boden und wurde dabei leicht verletzt.

  • Memmingen
  • 03.04.20
  • 857× gelesen
Symbolbild.

Betrugsmasche
Falsche Polizeibeamte erbeuten fünstellige Summe: Frau (60) im Unterallgäu betrogen

Das Phänomen der „Falschen Polizeibeamten“ beschäftigt die Polizei nach wie vor in erheblichem Maße, speziell auch in Zeiten des Corona-Virus kommt es immer wieder zu Anrufen durch vermeintliche Polizeibeamte. Im Jahr 2019 verzeichneten die Dienststellen im Bereich der Stadt Memmingen und des Landkreises Unterallgäu insgesamt 312 Anrufe, von denen zwei erfolgreich verliefen und die Täter mehr als 30.000 Euro erbeuteten. In den ersten drei Monaten des Jahres 2020 kam es bereits zu mehr als...

  • Memmingen
  • 02.04.20
  • 1.684× gelesen

Beiträge zu Polizei aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020