Strom
Unternehmen plant Solarparks im Unterallgäu - Bürger sollen sich beteiligen

Fotovoltaik (Symbolbild)

Die Firma Vensol plant im Landkreis Unterallgäu die Errichtung von interkommunalen Solarparks. Die Fotovoltaikanlagen sollen auf Flächen entstehen, die nicht für die Landwirtschaft geeignet sind.

Laut Allgäuer Zeitung sollen sich auch Bürger ab einem Betrag von 1.000 Euro beteiligen können. Dafür bekommen sie eine gleichberechtigte Stimme in einer Genossenschaft und können ihren Strom von der Anlage beziehen. 

Anfang November 2019 fand eine Infoveranstaltung über die Planung der Anlage statt, an der Bürgermeister und Gemeinderäte aus Babenhausen, Boos, Winterrieden, Pleß sowie Kellmünz, Osterberg und Oberroth teilnahmen. Diese Gemeinden sollen jetzt entscheiden, ob sie bereit sind das Projekt zu unterstützen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe Memminger Zeitung vom 23.12.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen