Weitere Verdachtsfälle
Landratsamt bestätigt: Erster Fall einer Corona-Mutation im Unterallgäu

Im Landkreis Unterallgäu hat sich eine Person mit einer Corona-Mutation infiziert. (Symbolbild).
  • Im Landkreis Unterallgäu hat sich eine Person mit einer Corona-Mutation infiziert. (Symbolbild).
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Im Landkreis Unterallgäu hat sich eine Person mit einer Corona-Mutation infiziert. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach handelt es sich um die Mutation "RNA N501Y", die zum Beispiel in Brasilien und Südafrika verbreitet ist. Angesteckt hatte sich die Person im Landkreis Landsberg. Am Sonntag hatte es bereits den ersten Verdachtsfall einer Corona-Mutation im Allgäu in einem Krankenhaus in Buchloe gegeben. Das endgültige Ergebnis steht dabei aber noch aus. 

Weitere Verdachtsfälle im Unterallgäu 

Neben dem bestätigten Befund gibt es im Unterallgäu noch weitere Verdachtsfälle. So sind zwei Personen, die mit dem Erkrankten in einem Haushalt leben, ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut dem Gesundheitsamt ist es "sehr wahrscheinlich", dass sich die beiden auch mit einer mutierten Variante angesteckt haben. 

Nachweislich Kontakt zu infizierter Person

Unabhängig von dem ersten Fall klären die Behörden noch weitere Verdachtsfälle ab: Eine Person hatte nachweislich Kontakt zu einer mit einer Mutation infizierten Person und ist nun positiv auf Corona getestet worden. Die Bestätigung aus dem Labor steht noch aus, dass es sich dabei um das mutierte Virus handelt. Der positiv Getestete hatte engen Kontakt zu einem Familienmitglied, dass sich jetzt in Quarantäne befinden und zunächst negativ getestet wurde. Eine weitere Kontaktperson lebt außerhalb des Landkreises Unterallgäu. Die zuständige Behörde ist informiert. Es handelt sich bei diesen Verdachtsfällen ebenfalls um die Mutation "RNA N501Y".

Coronavirus im Unterallgäu: die aktuelle Lage

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen