Kontrolle
Immer mehr Waffen im Unterallgäu im Umlauf

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Michaela Miller (Fotolia)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Genau 14.612 Schusswaffen sind aktuell im Unterallgäu registriert. Damit wächst die Zahl der Waffenbesitzer kontinuierlich an, vor zwei Jahren waren noch rund 500 Gewehre, Revolver, Pistolen und andere Schusswaffen weniger im Umlauf. Gut 4.800 Personen sind derzeit mit waffen-, sprengstoff- oder jagdrechtlichen Erlaubnissen registriert und haben einen „kleinen Waffenschein“. Von diesen 4800 Personen dürfen rund 2.800 eintragungspflichtige Schusswaffen besitzen. Ihre persönliche Eignung zum Führen einer Waffe wird regelmäßig jährlich überprüft. In seltenen Fällen kommt dabei heraus, dass das Landratsamt die überprüfte Person nicht für geeignet hält: Derzeit laufen 23 Entzugsverfahren.

Der Reiz, eine oder gleich mehrere Schusswaffen zu besitzen, brachte auch kürzlich einen Waffennarren aus Bad Wörishofen vor das Memminger Amtsgericht. Der 44-jährige hat seine Obsession nicht nur mit einer Bewährungsstrafe teuer bezahlt – er musste auch am eigenen Leib spüren, wie schmerzhaft und gefährlich es werden kann, eine Schusswaffe zu besitzen: Der Mann schoss sich selbst ins Bein, als ihm beim Reinigen sein Revolver aus der Hand rutschte, auf den Boden aufprallte und losging.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 11.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019