Unterallgäu/Memmingen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Archivbild: Das Bahnhofsareal in Memmingen.

Online statt Stadthalle
Zweite Themenwerkstatt zum Memminger Rosenviertel findet virtuell statt

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Rosenviertels geht es nach der Auftaktveranstaltung und der ersten Themenwerkstatt in die nächste Runde. Geplant war die zweite Themenwerkstatt am Donnerstag, 7. Mai 2020, in der Stadthalle. Durch die derzeitige Situation und die daraus resultierenden Beschränkungen ist die Veranstaltung in dieser Form leider nicht durchführbar. Die Meinung der Bürgerinnen und Bürger ist der Stadt Memmingen weiterhin sehr wichtig, deshalb sollen die...

  • Memmingen
  • 30.04.20
  • 510× gelesen
2017 verbreiteten "The Bombastics“  beim Pflasterspektakel der Memminger Meile gute Laune.

Solidarität
Trotz Absage: "Memminger Meile“ unterstützt ihre Kunstschaffenden

Die Lechwerke AG und die VR-Bank Memmingen unterstützen die für 2020 in Vertrag genommenen Kunstschaffenden des abgesagten Kultursommers „Memminger Meile“. Die beiden Unternehmen spenden ihr vereinbartes Sponsorengeld, um die Künstlerinnen und Künstler in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Ergänzt um einen Betrag der Stadt Memmingen, kann die Festivalleitung im Kulturamt jeweils über die Hälfte der vertraglich vereinbarten Gage auszahlen. Jedes Jahr zieht die „Meile“ rund 10.000...

  • Memmingen
  • 29.04.20
  • 424× gelesen
Archivbild.

Corona-Krise
Besuchsmöglichkeit für Väter von Neugeborenen, Maskenpflicht und KiTa-Gebühren: Aktuelle Informationen der Stadt Memmingen

Besuchsmöglichkeit im Klinikum für Väter von Neugeborenen Bei einer Geburt darf der werdende Vater selbstverständlich wie bisher dabei sein und seine Frau unterstützen. Neu: Aufgrund der aktuell abnehmenden Covid-19-Infektionsrate dürfen frisch gewordene Väter nun ihre Partnerin und das Neugeborene täglich zwischen 15 und 17 Uhr besuchen. Zum Schutz der Patientinnen und des Personals vor Infektionen bleibt die Besuchsmöglichkeit auf den Vater des Neugeborenen beschränkt. Maskenpflicht in...

  • Memmingen
  • 28.04.20
  • 2.257× gelesen
Hausarztpraxen: Kaufbeuren hat deutschlandweit die meisten.

Karte mit der Arztdichte im Allgäu
Kaufbeuren hat die meisten Hausärzte Deutschlands - Memmingen die meisten Kinderärzte

In ganz Bayern ist die Zahl der Praxisärzte gestiegen. Das geht aus Daten des Bundesarztregisters hervor. Kaufbeuren schneidet in der hausärztlichen Versorgung (Arztdichte) demnach sogar bundesweit am besten ab: Knapp 99 Hausärzte kommen dort auf 100.000 Einwohner, bayernweit sind es knapp 71. Detaillierte Informationen zur Arztdichte im Allgäu finden Sie in unserer Karte, basierend auf den Zahlen des Bundesarztregisters. Bei den Kinderärzten an der deutschlandweiten Spitze:...

  • Kempten
  • 28.04.20
  • 6.906× gelesen
Nach 14 Jahren endet am 30. April die Amtszeit von Hans-Joachim Weirather als Unterallgäuer Landrat.

„Ich war gerne Ihr Landrat“
Landkreis Unterallgäu verabschiedet Landrat Weirather

Nach 14 Jahren endet am 30. April die Amtszeit von Hans-Joachim Weirather. Dann gehen für ihn 14 Jahre an der Spitze des Landkreises Unterallgäu zu Ende. Nach zwei Amtsperioden stellte der Freie Wähler sich im März nicht mehr zur Wahl. Am 1. Mai tritt nun Alex Eder seine Nachfolge als Landrat an. „Es war eine große Ehre für mich, diese ganz besondere Verantwortung für den Landkreis und als Chef mehrerer hundert Mitarbeiter zu tragen“, sagt Weirather. „Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich...

  • Mindelheim
  • 27.04.20
  • 944× gelesen
Der 50-Jährige Markus Fischer ist der neue Kreisheimatpfleger.
2 Bilder

Amt
Markus Fischer folgt Peter Hartmann als Kreisheimatpfleger im Unterallgäu

Mit sechs Jahren fand Markus Fischer bei Erdarbeiten in Mindelheim eine sogenannte Augsburger Bilderbäckerfigur. Die Spielzeugfigur aus Ton stammte aus dem 16. Jahrhundert. Seit diesem Fund ließ Markus Fischer die Begeisterung für alles Geschichtliche nicht mehr los und er wurde Leiter des Mindelheimer Heimatmuseums, in dem auch die Spielzeugfigur von damals ausgestellt ist. Jetzt ist der 50-Jährige auch zu einem von vier Kreisheimatpflegern bestellt worden. Fischer ist der Nachfolger von...

  • Mindelheim
  • 24.04.20
  • 277× gelesen
Wichtige Abnehmerländer wie Italien und Spanien importieren derzeit kaum noch Milch aus Bayern. Auch für Kälber und Schlachtvieh könnten die Preise fallen, fürchtet der Bauernverband (Archivfoto).

Bauernverband Unterallgäu
Landwirte befürchten Preisverfall bei Milch, Kälbern und Schlachtvieh

Landwirte befürchten einen Preisrutsch bei Milchprodukten. Das liege daran, dass wichtige Abnehmerländer momentan weniger Milch importieren. Das berichtet die Memminger Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Laut Zeitung sei der Milchabsatz in Deutschland zwar hoch. Allerdings importieren wichtige Abnehmerländer wie Spanien und Italien momentan wenig Milch aus Bayern. Dadurch stockt der Absatz im Ausland immer mehr. Landwirte fürchten deshalb in der nächsten Zeit einen Preisverfall, heißt es...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.04.20
  • 2.744× gelesen
Oberbürgermeister Manfred Schilder, Alexandra Hartge (perspektive memmingen), Barbara Bachfischer, Birgit Holetschek (Koordinatorin des MGH), Angelika Schmitz und Renate Nägele.

Coronavirus
Memmingen: Näherinnen stellen 1.300 Masken her: Verteilung an Bedürftige

Mal bunt, mal weiß, mal mit Gummizug, mal mit Bändern – der große Tisch im Mehrgenerationenhaus ist bedeckt mit rund 900 Mund-Nasen-Masken in den verschiedensten Formen. Oberbürgermeister Manfred Schilder bedankte sich bei den fleißigen Näherinnen aus Memmingen, stellvertretend für alle, die sich in den letzten Tagen und Wochen an ihre Maschinen gesetzt haben und ihre Ergebnisse spendeten: „Vielen Dank, dass Sie sich ehrenamtlich dafür engagieren und wir diese sogenannten Corona-Masken an...

  • Memmingen
  • 22.04.20
  • 9.397× gelesen
Symbolbild.

Unter bestimmten Voraussetzungen
Maibaum-Aufstellen im Unterallgäu erlaubt

Auch in diesem Jahr dürfen im Unterallgäu trotz der aktuellen Situation Maibäume aufgestellt werden. "Die Maibäume sind eine besondere Tradition, die bei uns tief verwurzelt ist. Wir haben deshalb noch einmal bei der Regierung von Schwaben nachgehakt, ob es eine Möglichkeit gibt, dieses Brauchtum auch in diesem Jahr aufrechtzuerhalten", erklärt der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Demnach können die Maibäume unter bestimmten Voraussetzungen und mit gewissen Einschränkungen...

  • Mindelheim
  • 21.04.20
  • 7.166× gelesen
  •  1
Mitarbeiter des Landratsamts stellen Pakete mit Schutzausrüstung für verschiedene Einrichtungen zusammen.

Wer trägt die Kosten?
Unterallgäuer Landrat kritisiert Schutzausrüstungs-Management der Bayerischen Staatsregierung

Schutzmasken, Handschuhe, Schutzanzüge, Pflegekittel - persönliche Schutzausrüstung, kurz PSA, ist derzeit Mangelware. Der Freistaat Bayern hat deshalb zentral Material besorgt und an die Landkreise zur Weiterverteilung gegeben. „Mit den Zuweisungen können wir etwa die Hälfte des Bedarfs im Landkreis Unterallgäu decken“, sagt der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather. Deshalb hat der Landkreis auf eigene Faust zusätzlich Material beschafft. „Es gab ursprünglich eine Zusage der...

  • Mindelheim
  • 21.04.20
  • 1.201× gelesen
Archivbild Herbert Müller.

Verleihung
Herbert Müller wird Memminger Ehrenbürger

In seiner letzten Plenumssitzung der laufenden Amtsperiode entschied der Stadtrat einstimmig, dem langjährigen Stadtrat und Initiator des Memminger Freiheitspreises, MdL a.D. Herbert Müller, das Ehrenbürgerrecht zu verleihen. „Herbert Müller war fast fünf Jahrzehnte Mitglied des Memminger Stadtrats und hat 24 Jahre lang im Bayerischen Landtag die Interessen des Landes, der Region und der Stadt Memmingen vertreten. Durch sein kontinuierliches und nachhaltiges Engagement hat er den Memminger...

  • Memmingen
  • 21.04.20
  • 309× gelesen
Christian Haider und Johannes Müller (von links) von der aktion hoffnung bitten darum, die Hinweise zu berücksichtigen und in den nächsten Wochen Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause zu lagern.

Sammelbehälter überfüllt
Appell der aktion hoffnung: Kleiderspende gerne - aber bitte später

In den Sammelbehältern der aktion hoffnung steig derzeit die Menge an abgegebener Kleidung. Als Grund nennt die aktion hoffnung die Absage der von März bis Mai geplanten Frühjahrs-Straßensammlungen. Außerdem sind auch die Secondhand-Shops in Ettringen, Augsburg und Nürnberg bis auf Weiteres geschlossen. Das teilt die aktion hoffnung auf ihrer Homepage mit. Demnach sei man zwar weiterhin bemüht, "eine zeitnahe Entleerung der Container sicherzustellen und eine Vermüllung um den Behälter zu...

  • Ettringen
  • 21.04.20
  • 3.179× gelesen
Otto Wanner (rechts) war einer von vielen Hausbesitzern in Ottobeuren, die die kostenlose Vor-Ort-Beratung im Rahmen der Aktion Check-Dein-Haus in Anspruch genommen haben. Energieberaterin Andrea Krötzsch (Zweite von rechts) inspizierte unter anderem die Heizung. Auf dem Bild zu sehen sind außerdem Sandra ten Bulte (Klimaschutzmanagerin des Landkreises Unterallgäu) und Ottobeurens Bürgermeister German Fries.

Klimaschutz
Großes Interesse an Energieberatungen in Wolfertschwenden und Ottobeuren

Als großen Erfolg bezeichnet Landrat Hans-Joachim Weirather die Aktion Check-Dein-Haus. Viele Hausbesitzer in Ottobeuren und Wolfertschwenden hätten das Angebot angenommen. Ziel war es, die Bürger durch kostenfreie Beratungen („Gebäude-Checks“) zur energetischen Sanierung ihrer Immobilien sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien zu motivieren. „Durch eine Sanierung verbraucht man weniger Energie, spart Kosten und steigert den Wohnkomfort. Und gleichzeitig leistet man auch noch einen Beitrag...

  • Ottobeuren
  • 20.04.20
  • 287× gelesen
Tolle Impressionen vom Frühling
27 Bilder

Bildergalerie
Apfelblüten, Bläßhühner und ein roter Milan: Impressionen vom Biotop in Lauben (Unterallgäu)

Impressionen vom Biotop in Lauben: Aufnahmen von den Apfelblüten, entlang der Apfelallee mit alten Apfelsorten, mit den fleißigen Bienen bei der Arbeit.  Außerdem gibt´s Bilder vom Nachwuchs der Bläßhühner, die Graugänse mit zwei Jungen und Fotos vom Roten Milan, der schon mal die Lage von der Luft aus überprüft, was sich da auf dem Wasser so tut. Die Eltern müssen ganze Arbeit leisten und auf ihren Nachwuchs aufpassen.

  • Lauben im Unterallgäu
  • 20.04.20
  • 1.789× gelesen
  •  1
Eine Informationstafel weist bereits daraufhin, dass in Erkheim ein „kleines Dorf im Dorf“ entstehen könnte – vorausgesetzt, der Marktgemeinderat stimmt dem Bauprojekt zu.
6 Bilder

"Lebenswiese"
Verein möchte im Raum Erkheim individuelles Wohnen auf kleinstem Raum ermöglichen

Unter dem Namen "Lebenswiese" soll in Erkheim ein kleines Dorf im Dorf entstehen: Ein zentrales Gemeinschaftshaus soll gemeinsamem Aktivitäten dienen. Rund 30 Wohnungen sollen individuelles Wohnen auf kleinstem Raum ermöglichen - inmitten einer intakten , park ähnlichen Natur mit Schwimmteich - rings um ein großes Baumhaus herum.  Wie das Ganze mit Hilfe eines noch zu gründenden Vereins betrieben werden soll, lesen sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung von 20. April. Die Allgäuer...

  • Erkheim
  • 20.04.20
  • 1.789× gelesen
  •  1
Mit dem Start der ersten Schulklassen am Montag, 27. April, verkehrt der ÖPNV im Unterallgäu wieder nach dem Regelfahrplan. (Symbolbild)

Landratsamt informiert
ÖPNV fährt im Unterallgäu ab 27. April wieder regulär: Fahrgäste sollen Gesichtsmasken tragen

Nach den Lockerungen der Beschränkungen in Bayern nimmt auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Unterallgäu "wieder Fahrt auf." Das teilt das Landratsamt mit. Allerdings gelte kommende Woche noch der Ferienfahrplan. Außerdem sollen die Fahrgäste in den Bussen ab sofort Gesichtsmasken tragen.  Seit dem 16. März fährt der ÖPNV im Bereich des Verkehrsverbunds Mittelschwaben (VVM), also auch im Unterallgäu, wie an Ferientagen, so das Landratsamt. Grund dafür waren die...

  • Memmingen
  • 17.04.20
  • 2.042× gelesen
Wegen des Feiertags „Tag der Arbeit“ am Freitag, 1. Mai, verschiebt sich die Müllabfuhr im Unterallgäu.

Feiertag
Müllabfuhr im Unterallgäu verschiebt sich vom 01. auf den 02. Mai

Wegen des Feiertags „Tag der Arbeit“ am Freitag, 1. Mai, verschiebt sich die Müllabfuhr im Unterallgäu. Müllgefäße, die am Freitag geleert werden sollten, werden nun am Samstag, 2. Mai, abgeholt. Das teilt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises mit. Alle Abfuhrtermine für Restmüll, Biomüll, die Gelbe Tonne und die Altpapiertonne mit sämtlichen Feiertagsverschiebungen findet man individuell für jeden Ort im Online-Abfuhrkalender des Landkreises unter...

  • Memmingen
  • 17.04.20
  • 187× gelesen
Wie das Landratsamt Unterallgäu mitteilt, ist ein 89-jähriger Mann am Donnerstag im Krankenhaus in Kaufbeuren gestorben. Er war positiv auf das Corona-Virus getestet worden. (Symbolbild)

Update
Bewohner (89) aus Bad Wörishofer Heim stirbt an Coronavirus: Alle Mitarbeiter negativ getestet

+++Update vom 17. April um 08:47 Uhr+++  Alle Mitarbeiter des Kreis-Seniorenwohnheims Am Anger in Bad Wörishofen sind negativ auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Demnach hatte das Gesundheitsamt nicht nur die engen Kontaktpersonen des Verstorbenen getestet, sondern auch vorsorglich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung.  Im Landkreis Unterallgäu gibt es sechs Corona-Todesfälle. 250 Menschen sind nachweislich mit dem Virus...

  • Bad Wörishofen
  • 17.04.20
  • 7.101× gelesen
  •  1
Rainer Schaal (CSU), im Bild mit Ehefrau Alexandra, wohnt in Augsburg. Er hat seinen Zweitwohnsitz im Unterallgäu abgemeldet.

Schlussstrich
Rainer Schaal (CSU) zieht sich zurück: Der Partei will er als Mitglied erhalten bleiben

Der CSU-Landratskandidat Rainer Schaal zieht sich nach seinem Misserfolg bei der Landratswahl im Unterallgäu aus der Politik zurück. Der CSU will er als Mitglied erhalten bleiben, berichtet die Memminger Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.  Demnach wird der 53-Jährige sein Kreistagsmandat nicht annehmen. Seinen Zweitwohnsitz im Unterallgäu hat der Familienvater bereits aufgegeben. Rainer Schaal wohnt und arbeitet in seiner Heimatstadt Augsburg. In der Stichwahl um den Landratsposten im...

  • Memmingen
  • 17.04.20
  • 1.671× gelesen
Das Memminger Amtsgericht hat einen Somalier wegen räubersicher Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt

Mädchen verfolgt
Amtsgericht Memmingen verurteilt Mann wegen räuberischer Erpressung zu drei Jahren Haft

Das Memminger Amtsgericht hat einen Somalier wegen räubersicher Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt. Darüber berichtet die Memminger Zeitung (MZ). Demnach soll der Mann von einem 16-jährigen Mädchen Geld und die Scheckkarte gefordert haben. Laut MZ hob die 16-Jährige am Neujahrstag 2020 in der Sparkassenfiliale an der Augsburger Straße in Memmingen 20 Euro von ihrem Konto ab. Auch ihre jüngere Schwester war mit dabei. Als die beiden den Automatenraum verlassen wollten,...

  • Memmingen
  • 16.04.20
  • 1.736× gelesen
  •  1
Für die Modellregion Unterallgäu Nordwest gibt es keine weitere Förderung. Das hat das Landratsamt Unterallgäu bekannt gegeben (Symbolbild).

Landkreis Unterallgäu
Klimaschutz: Enttäuschung und Ärger über Förder-Aus für Modellregion

Für die Modellregion Unterallgäu Nordwest gibt es keine weitere Förderung. Seine Enttäuschung darüber hat Landrat Hans-Joachim Weirather nun in einem Brief an Bundesministerin Julia Klöckner zum Ausdruck gebracht. Darin zeigt sich Weirather verwundert darüber, dass die Mittel nicht bewilligt wurden. Alle Beteiligten hätten gerne in vollem Umfang an der Modellregion weitergearbeitet, so Weirather. „Inwieweit dies ohne Fördermittel möglich sein wird, ist fraglich.“ Dabei sei eine Förderung in...

  • Memmingen
  • 16.04.20
  • 270× gelesen
Wie die Veranstalter bekannt gegeben haben, ist das Ikarus-Festival in Memmingen für dieses Jahr abgesagt. "Ebenso wie Ihr, sind wir einfach unendlich traurig", heißt es in einem Statement der Ikarus-Crew.

Statement der Festival-Crew
Ikarus in Memmingen abgesagt: "Sind unendlich traurig."

Wie die Veranstalter bekannt gegeben haben, ist das Ikarus-Festival in Memmingen für dieses Jahr abgesagt. "Ebenso wie Ihr, sind wir einfach unendlich traurig", heißt es in einem Statement der Ikarus-Crew. "Unser aller, größter Moment des Jahres, diese magischen drei Tage, sie werden leider in diesem Jahr nicht stattfinden können." Das hätten die zuständigen Behörden und Ämter beschlossen. Ganz sicher sei das keine leichte, aber "definitiv die richtige Entscheidung" gewesen, heißt es in dem...

  • Memmingen
  • 16.04.20
  • 3.469× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020