Gegen Bezahlung und ohne Genehmigung
Mehrere Personen von Österreich nach Ungarn transportiert: Polizei hält Kleinbus-Fahrer auf

Die Autobahnpolizei kontrollierte einen Mann, der mehrere Personen von Österreich nach Ungarn bringen wollte. (Symbolbild)
  • Die Autobahnpolizei kontrollierte einen Mann, der mehrere Personen von Österreich nach Ungarn bringen wollte. (Symbolbild)
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von David Yeow

Am gestrigen Donnerstagnachmittag kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen auf der BAB 96 einen neunsitzigen Kleinbus mit ungarischer Zulassung. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 54-jährige ungarische Fahrer mehrere Personen gegen Entgelt und ohne Genehmigung von Österreich nach Ungarn transportierte. Von dem Ungarn wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages einbehalten. Danach gestatteten die Beamten die Weiterfahrt. Der Verstoß gegen das Personenbeförderungsgesetz wird an das Bundesamt für Güterverkehr weitergemeldet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen