38-Jähriger verbringt Weihnachten im Knast
Polizei findet in Weißenhorn über 900 Gramm Drogen!

Insgesamt 890 Gramm Marihuana fanden die Beamten der Polizei Ulm-West bei der Durchsuchung des Mannes. (Symbolbild)
  • Insgesamt 890 Gramm Marihuana fanden die Beamten der Polizei Ulm-West bei der Durchsuchung des Mannes. (Symbolbild)
  • Foto: vjkombajn von pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein 38-jähriger in Weißenhorn von der Polizei bei einer Drogenfahrt erwischt worden. Ein Durchsuchung förderte dann mehrere Drogen und Geld zu Tage. Der Mann musste daraufhin Weihnachten hinter Gittern verbringen. 

Jede Menge Drogen und Geld

Die Beamten der Polizei Um-West wollten die Anschrift des griechischen Staatbürgers zu überprüfen. Auf dem Weg zur Wohnadresse kam ihnen der 38-Jährige am Steuer eines Wagens entgegen. Bei der anschließenden Kontrolle ergab sich für die Polizisten der Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Da gegen ihn schon der Verdacht wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bestand, durchsuchten die Polizisten den Mann gründlicher. Dabei fanden sie 890 Gramm Marihuana, 30 Gramm Haschisch, knapp 9 Gramm Heroin und mutmaßliches Drogengeld in mittlerer vierstelliger Höhe.

Verhaftung noch vor Weihnachten

Alle Gegenstände wurden sofort beschlagnahmt und der 38-Jährige wurde am Donnerstag beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Die Ermittlungsrichterin erließ einen Haftbefehl und er wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weitere Sachbearbeitung wird von der Kriminalpolizei Neu-Ulm übernommen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ