Körperverletzung
Nach Streit und nicht eingehaltenem Kontaktverbot: Polizei nimmt Mann (37) in Türkheim fest

Körperverletzung (Symbolbild)
  • Körperverletzung (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

An Silvester hat die Polizei einen 37-Jährigen festgenommen, der sich nach einem Streit mit seiner 38-jährigen Lebensgefährtin nicht an ein Kontaktverbot gehalten hat.

Laut Polizei schlug der Mann seiner Lebesngefärhtin während des Streits mit beiden Fäusten gegen die Brust. Daraufhin erteilte die hinzugerufene Polizei ein Kontaktverbot gegen den 37-Jährigen. Der Mann übergab deshalb den Haustürschlüssel zu der gemeinsamen Wohnung und verschwand.

Gegen 01:00 Uhr nachts benachrichtigte die Frau die Polizei erneut, da sich der 37-Jährige nicht an das Kontaktverbot gehalten haben. Der Mann hatte die Haustür eingeschlagen, um sich so ins Haus zu gelangen. Als der 37-Jährige gerade das Haus verlies, traf die Polizei ein.

Die Polizei nahm den Mann fest. Bei der Festnahme wehrte sich der 37-Jährige und beleidigte zudem die Polizisten. Der Mann zeigte zudem eine verfassungsfeindliche Tätowierung. Gegen den 37-Jährigen wird nun wegen mehreren Straftaten ermittelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen