Gas mit Bremse verwechselt
Ab durch die Hecke! - Autofahrer (18) rast in Türkheim in Schrebergarten

Weil er einem Wildtier ausweichen wollte, raste ein 18-jähriger Autofahrer Mittwochnacht in einen Schrebergarten. (Symbolbild)
  • Weil er einem Wildtier ausweichen wollte, raste ein 18-jähriger Autofahrer Mittwochnacht in einen Schrebergarten. (Symbolbild)
  • Foto: jhenning auf Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein 18-jähriger Autofahrer in Türkheim einen Schrebergarten massiv beschädigt. Laut eigenen Angaben wollte der Fahrer einem Wildtier ausweichen, das plötzlich die Straße überquerte. 

15.000 Euro Schaden!

Vor Schreck verwechselte der junge Mann das Gaspedal mit der Bremse und raste durch eine Hecke in einen Schrebergarten. Dabei räumte er ein hinter Hecke befindliches Gartenhäuschen ab. Schließlich kam er an einem Baum zum Stehen.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 15.000 Euro. Glücklicherweise wurde der Fahrer durch den Aufprall nicht verletzt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ