Trunkelsberg - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

"Theater XY Trunkelsberg" bringt "Der Hofnarr" auf die Bühne
605× 1 29 Bilder

Bildergalerie
"Theater XY Trunkelsberg" bringt "Der Hofnarr" auf die Bühne

Zu einem ganz außergewöhnlich erlesenen Erlebnis wird „Der Hofnarr“, welches das neu gegründete „Theater XY Trunkelsberg“ mit rund 60 exzellenten Darstellern außergewöhnlich professionell auf die Bühne bringt: Spielleiter Gerhard Reichart hat hierzu eigens einen uralten mittelalterlichen Film auf "lustig und humorvoll" umgeschrieben. Es sind Charakterdarsteller wie edle Ritter, die sich „nehmen, was sie wollen“; Erben, die für die heiß-begehrte Thronfolge über Leichen gehen. Aber es geht auch...

  • Trunkelsberg
  • 09.11.19
Der aus Trunkelsberg stammende Stylist Boris Entrup wurde im Jahr 2007 durch die Fernsehsendung "Germany`s Next Topmodel" bekannt. Die Fotos zeigen ihn bei einem Besuch in Memmingen, wo er bei einer Veranstaltung auch Schmink-Tipps gab (Archivbild).
4.252× 2 Bilder

Prominent
Stylist Boris Entrup aus Trunkelsberg: So läuft sein Leben nach "Germany's next Topmodel" ab

Obwohl er derzeit nicht im Fernsehen auftritt, hat Boris Entrup viel zu tun: „Es gibt bei mir immer viele Projekte, die parallel laufen. Ich arbeite ja ganz normal und unsichtbar als Hair-and-Make-Up-Artist für Foto- und Filmproduktionen, stehe meinen Partnern als Experte zur Verfügung und betreue privat Kunden und Kundinnen in meinem eigenen Studio“, berichtet der 41-Jährige. Bekannt geworden ist er 2007 als Jury-Mitglied in der Sendung „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM). Boris Entrup aus...

  • Trunkelsberg
  • 29.08.19
Monatskarten eines Trunkelsberger Grundschülers
4.400×

Falsches Ticket
Ärger in Trunkelsberg: Schulbus-Fahrer nimmt Grundschüler nicht mit

Große Aufregung herrschte in der vergangenen Woche bei mehreren Eltern von Grundschülern im Unterallgäuer Trunkelsberg: Der Fahrer des Schulbusses ließ zwei Kinder stehen, weil sie zum Monatswechsel nur die Juni-Tickets vorzeigen konnten. Ein dritter Grundschüler wurde nur mitgenommen, weil er immerhin 1,30 Euro der eigentlich notwendigen 1,50 Euro für eine normale Tagesfahrt zahlen konnte. „Wo soll denn ein Pimpf von 1,40 Meter Größe mit Schulranzen auf dem Rücken am frühen Morgen um 7.30 Uhr...

  • Trunkelsberg
  • 11.07.19
Der Bau der Ortsumgehung von Holzgünz beginnt an einem Feld- und Waldweg. Der erste Bagger steht schon bereit.
917×

Verkehr
Startschuss für Ortsumfahrung von Holzgünz gefallen

Die Verlegung der Staatsstraße 2020 bei Holzgünz bringt aus Sicht des bayerischen Wirtschaftsministers Franz Josef Pschierer drei Vorteile: Die Infrastruktur in der Region wird gestärkt. Zudem gelangen Autofahrer aus Richtung Norden rascher auf die A 96 und die Ortsdurchfahrten in Holzgünz, Schwaighausen sowie Trunkelsberg werden deutlich entlastet und sicherer. Dass aber nicht jeder diese Sichtweise teilt, wurde gestern beim offiziellen Spatenstich für den 4,5 Millionen Euro teuren Straßenbau...

  • Holzgünz
  • 10.09.18
Kapitale Hechte fing Kandziora in Dutzenden.
3.834× 12 Bilder

Interview
Lebende Angellegende - Heinz Kandziora aus Trunkelsberg war einer der erfolgreichsten deutschen Raubfischangler

Mit Legenden ist das ja immer so eine Sache – bei genauerem Hinsehen entpuppen sich die tollsten Geschichten meistens als blanke Übertreibung. Was bleibt ist meistens nur ein wahrer Kern, unspektakulär und ziemlich gewöhnlich. Anders ist das allerdings in diesem Fall. Seit Jahren berichten Angler immer wieder von einem Angelneuling, der in den 1990er Jahren mit einem Schlag zu einem der erfolgreichsten Raubfischangler in ganz Deutschland wurde. Dutzende riesige Hechte und Zander soll dieser...

  • Trunkelsberg
  • 22.06.18
Der Kindergarten Trunkelsberg wird um eine „Waldgruppe“ erweitert. Damit wird ein drohender Engpass beseitigt. Die Waldgruppe bringt Eltern, Kindern und vor allem aber dem Personal wesentlich mehr Flexibilität. Für die neue Gruppe wurde ein Bauwagen angeschafft.
838×

Waldgruppe
Kindergarten in Trunkelsberg wird mit Waldgruppe erweitert

Der Kindergarten Trunkelsberg, mit bisher einer Krippen- und zwei Kindergartengruppen ausgestattet, wird jetzt erstmals um eine neu gebildete „Waldgruppe“ erweitert. Einstimmig beschloss der Gemeinderat die entsprechende Einrichtung, wie auch den notwendigen Bauantrag zur Errichtung eines „Witterungsunterstandes“ auf einer gemeindeeigenen Wiese – direkt am Waldrand östlich des Friedhofes. Die Gemeinde hat hierfür einen 6,70 mal 2,45 Meter großen Bauwagen erworben: Mit einem vollkommen neuen...

  • Trunkelsberg
  • 19.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ