Pressemitteilung
Verunreinigtes Leitungswasser in Tannheim - Gesundheitsamt erlässt Abkochgebot

Das Trinkwasser in Tannheim darf bis auf Weiteres nur abgekocht getrunken werden.
  • Das Trinkwasser in Tannheim darf bis auf Weiteres nur abgekocht getrunken werden.
  • Foto: Lukas Barth (dpa)
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Bei einer Routinekontrolle des Leitungswassers in Tannheim wurde eine bakterielle Verunreinigung festgestellt. Deswegen hat das Gesundheitsamt Biberach am Dienstag ein Abkochgebot erlassen. Um wasserbedingte Infektionen und Krankheiten zu vermeiden, dürfen die Bürger das Wasser nur abgekocht trinken. Zum Kochen, Zähneputzen oder zum Reinigen offener Wunden ist das Wasser nicht geeignet. Für die Toilettenspülung oder zum Duschen kann das Wasser weiterhin bedenkenlos genutzt werden.

Bereits Anfang Juni hat das Gesundheitsamt ein Abkochgebot erlassen. Aufgrund unauffälliger Nachproben hob das Gesundheitsamt dieses aber wieder auf. Am Mittwoch werden weitere Wasserproben entnommen, um die Ursache der Verunreinigung herauszufinden und um das weitere Vorgehen zu klären.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ