Zusammenarbeit

Beiträge zum Thema Zusammenarbeit

54×

Gesundheitswesen
Wirtschaft für Kliniken-Fusion in Memmingen und Unterallgäu

IHK-Vertreter appelliert an die Stadt, 'den Blick in die Zukunft zu richten' Die Wirtschaft plädiert für eine Fusion der Memminger und Unterallgäuer Krankenhäuser: 'Beide Seiten sollten sich inhaltlich aufeinander zu bewegen', fordert Gerhard Pfeifer, Regionalvorsitzender der Industrie- und Handelskammer (IHK). In der Vergangenheit hatte sich Landrat Hans-Joachim Weirather immer wieder für eine Fusion ausgesprochen. Anfänglich war er mit der Stadt auf einer Linie, doch dann äußerte sich...

  • Mindelheim
  • 06.08.15
16×

Politik
Landkreis Ostallgäu und Stadt Kaufbeuren wollen in Sachen Kliniken zusammenarbeiten

Ein Votum für den 'Frieden von Blonhofen' Einstimmig hat der Kaufbeurer Stadtrat den sogenannten 'Frieden von Blonhofen' mit dem Landkreis Ostallgäu gebilligt. Dieser soll sicherstellen, dass sowohl Stadt wie Landkreis auch künftig beim Betrieb der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren zusammenarbeiten. Beiden Gebietskörperschaften gehört das Kommunalunternehmen mit seinen fünf Standorten in Kaufbeuren, Füssen, Marktoberdorf, Buchloe und Obergünzburg weiter zu gleichen Teilen. Im Kern bedeutet die...

  • Kempten
  • 26.10.12
38×

Kliniken
Ärzte aus Pfronten und Kempten berichten über gute Zusammenarbeit bei Herzinfarkt-Behandlung

bei der ihre Häuser eng zusammenarbeiten Beim Herzinfarkt geht es um Minuten. Eine ortsnahe medizinische Versorgung ist für die Bevölkerung von höchstem Interesse. Deshalb kooperiert die St. Vinzenz Klinik Pfronten im Bereich der Kardiologie seit Jahren mit dem Herzzentrum Kempten-Oberallgäu. Mit einem gemeinsamen Vortrag vor gut gefülltem Auditorium informierten Dr. Christoph Mayer (Pfronten) und Privatdozent Dr. Martin Karch (Kempten) über Behandlungsmöglichkeiten und Chancen, durch die enge...

  • Füssen
  • 23.03.12
26×

Krankenhaus
Füssens Mediziner lehnen Bürgerbegehren ab

Keine Alternative zum Klinikverbund – Hinterseer: Zusammenarbeit mit Reutte ausbauen Neue Medikamente zur Blutverdünnung waren Thema einer gut besuchten ärztlichen Fortbildungsveranstaltung in der Klinik Füssen. Alternativen zu Marcumar – ein Medikament, das seit 1940 verwendet wird – konnten in der Diskussion aufgezeigt werden. Keine sinnvollen medizinischen und wirtschaftlichen Alternativen jedoch gebe es derzeit zum Verbund der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, betont Dr....

  • Füssen
  • 02.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ