Zusammenarbeit

Beiträge zum Thema Zusammenarbeit

97×

Projekt
Gemeinsamer Bauhof: Drei Unterallgäuer Gemeinden streben Zusammenarbeit an

Drei Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Boos wollen einen gemeinsamen, interkommunalen Bauhof verwirklichen. Boos, Fellheim und Pleß haben sich zusammengetan, um in diesem Bereich Synergieeffekte zu nutzen und langfristig auch Kosten einzusparen. Der Bauhof selbst und die Geräte sollen künftig von allen drei Gemeinden gemeinsam genutzt werden. Auch das Personal wird für alle Orte im Einsatz sein. Das ursprüngliche Ziel, alle fünf Mitgliedsgemeinden der VG ins Boot zu holen, ist...

  • Memmingen
  • 23.05.16
255×

Kommunalpolitik
Pfrontener CSU kündigt Gemeinderat Toni Freudig die Zusammenarbeit auf

Die CSU-Fraktion im Pfrontener Gemeinderat hat Toni Freudig die Zusammenarbeit aufgekündigt. Freudig hatte sich als einziger Gemeinderat der Wählergruppe Unserpfronten nach seiner Wahl vor zwei Jahren organisatorisch der CSU-Fraktion angeschlossen. Man habe dem neuen Mitglied zum einen die ungewohnte Arbeit im Gemeinderat erleichtern, zum anderen für wichtige Themen gemeinsame Lösungsansätze entwickeln oder diskutieren wollen, heißt es in einer Pressemitteilung des CSU-Ortsvorsitzenden Dr....

  • Füssen
  • 16.05.16
180× 2 Bilder

Kempten
Die haupt- und ehrenamtlichen Mitglieder vom Bürgertreff Thingers engagieren sich für ihren Stadtteil

Bürgerinnen und Bürger stellen sich im Stadtteil Thingers den sozialen Herausforderungen. Schon im Jahr 2001 als 'ikarus.thingers e.V.' mit seiner Vereinstätigkeit startete und auch heute noch. Damals ging es darum, Neubürgern aus der ehemaligen Sowjetunion und anderen Hinzuziehenden das Einleben im Stadtteil zu erleichtern und mit ihnen gemeinsam ein soziales Miteinander zu schaffen. Heute haben ihre Kinder und Enkelkinder hier schon längst Heimat gefunden. Circa 70 Ehrenamtliche...

  • Kempten
  • 12.05.16
30×

Tourismus
Urlaub auf dem Bauernhof: Allgäuer und Tiroler Vereine wollen zusammenarbeiten

Die Vereine 'Mir Allgäuer - Urlaub auf dem Bauernhof' und 'Urlaub am Bauernhof in Tirol' wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Dazu wurde jetzt in Reutte (Tirol) das Projekt 'Über d‘ Grenz‘ g‘schaut' gestartet. Die Kosten von 25.000 Euro werden mit 75 Prozent (18. 750 Euro) vom Interreg-Programm - dem europäischen Fonds für grenzüberschreitende regionale Entwicklung – bezuschusst. Die restlichen 6250 Euro bringen die beiden Vereine auf. Ziel des Projektes ist es, gegenseitig voneinander zu...

  • Kempten
  • 08.04.16
247×

Auszeichnung
Füssener Hotelier wird Tourismus-Botschafter für japanische Präfektur

'Das hat mich schon vom Hocker gehauen', sagt Wilhelm Schwecke. Der Füssener Hotelier war vor kurzem nach Japan geflogen, da er für seine Bemühungen um die internationale Zusammenarbeit zwischen Japan und Füssen von der Präfektur Hyogo den 'Award for contribution to international Cooperation' erhalten sollte. Doch Gouverneur Toshizo Ido hatte nicht nur diese Auszeichnung parat: Er ernannte Schwecke überraschend auch zum ersten Tourismus-Botschafter für Hyogo. Damit sei Schweckes 'großartiges...

  • Füssen
  • 14.03.16
56×

Zusammenarbeit
Hand in Hand für Flüchtlingshilfe in Kaufbeuren

Eine Behörde, ein karitativer Verband, ein Kreis engagierter Ehrenamtlicher. Dass diese drei Institutionen reibungslos in der Flüchtlingshilfe zusammenarbeiten, ist angesichts unterschiedlicher Ausrichtungen nicht selbstverständlich. In Kaufbeuren haben die Vertreter der Abteilung Arbeit und Soziales im Rathaus, der Caritas und des Arbeitskreises Asyl nun aber eine positive Bilanz ihrer bisherigen Zusammenarbeit gezogen. 'Es gibt eine sehr gute Kooperation', sagt Sozialamtsleiter Peter Kloos....

  • Kempten
  • 29.11.15
25×

Mehrzweckhalle
Sulzschneider arbeiten Hand in Hand mit den Handwerkern

Den alten Turnhallenboden haben die Vereinsmitglieder selbst raus gemacht, auch die Dachplatten, von der Fassadenverkleidung ganz zu schweigen. Beim Ausbau der alten Lüftung haben die Vereine Hand in Hand mit den bestellten Handwerkern gearbeitet. 'Bei uns geschieht viel in Eigenleistung', sagt Gerhard Schmid, Sprecher von 19 Vereinen und Gruppierungen, mit Stolz in der Stimme. 'Alles aber in Absprache mit der Bauleitung.' Auffällig ist beim Ortstermin auf der Baustelle, wo für 2,2 Millionen...

  • Marktoberdorf
  • 28.10.15
41×

Schülermangel
Trotz Zusammenlegung mit Aitrach: Eingangsklasse an Realschule in Aichstetten hat zu wenig Schüler

Das Bild hat sich verändert: Auf dem Schulhof der Aichstetter Werkrealschule springen die Fünftklässler Seil, die Achtklässler schauen zu. Für Tobias Tunk, Rektor der Eichenwaldschule, ein Anblick zum Genießen. Seit diesem Schuljahr werden auch eine fünfte und eine sechste Klasse an der Werkrealschule in Aichstetten unterrichtet, und nicht mehr, wie bisher, in Aitrach. Der Grund dafür: Das Gesetz für regionale Schulentwicklung sieht vor, dass Schulen, in denen zwei Jahre hintereinander weniger...

  • Memmingen
  • 23.09.15
37×

Sicherheit
Schulweghelfer in Buchloe erleichtern Kinder das Überqueren von Straßen

Karl Schiller von der Verkehrswacht ruft zur Wachsamkeit auf Leuchtend gelb und nicht zu übersehen: Seit einigen Tagen sind in Buchloe wieder an vielen Stellen in der Stadt Linien und Fußspuren aufgemalt. 'Sie zeigen Schülern die sichersten Überwege. Die haben wir schon vor längerer Zeit in Zusammenarbeit mit der Polizei festgelegt', erklärt Bauhofleiter Ernst Zips. Die Schulwegsicherung ist Sache des Schulaufwandsträgers, also der Stadt Buchloe. Karl Schiller von der Verkehrswacht lobt die...

  • Buchloe
  • 15.09.15
54×

Gesundheitswesen
Wirtschaft für Kliniken-Fusion in Memmingen und Unterallgäu

IHK-Vertreter appelliert an die Stadt, 'den Blick in die Zukunft zu richten' Die Wirtschaft plädiert für eine Fusion der Memminger und Unterallgäuer Krankenhäuser: 'Beide Seiten sollten sich inhaltlich aufeinander zu bewegen', fordert Gerhard Pfeifer, Regionalvorsitzender der Industrie- und Handelskammer (IHK). In der Vergangenheit hatte sich Landrat Hans-Joachim Weirather immer wieder für eine Fusion ausgesprochen. Anfänglich war er mit der Stadt auf einer Linie, doch dann äußerte sich...

  • Mindelheim
  • 06.08.15
197×

Kritik
Schwere Vorwürfe gegen den Lindauer Verein Exilio: Flüchtlingshelfer fordern mehr Transparenz

Landratsamt Lindau erklärt die Zusammenarbeit für beendet Der Lindauer Flüchtlingshilfsverein Exilio steht in der Kritik. Ehrenamtliche und hauptamtliche Flüchtlingshelfer sowie frühere Vereinsmitglieder erheben schwere Vorwürfe. Sie sprechen davon, dass Fördergeld intransparent verwendet wird, Exilio die Zusammenarbeit mit anderen Helfern verweigert, bei der Betreuung von Flüchtlingen nachlässig arbeitet und rüde mit Kritikern umgeht - bis hin zur Androhung rechtlicher Schritte. Der Konflikt...

  • Lindau
  • 02.04.15
107×

Erweiterungspläne
Einrichtung Lebensfreude des Rotary-Clubs Marktoberdorf kommt bei Senioren gut an

Sie ist noch kein halbes Jahr alt und schon so gefragt, dass über eine Erweiterung der Öffnungszeiten nachgedacht wird. 'Lebensfreude' nennt der Rotary-Club Marktoberdorf seine Einrichtung, die er in Zusammenarbeit mit der Kirchlichen Sozialstation Marktoberdorf/Obergünzburg in der Schützenstraße in Marktoberdorf betreibt. Auch an diesem Nachmittag haben sich acht Senioren dort eingefunden, die nicht nur ein Wohlfühlprogramm bekommen, sondern gleichzeitig auch therapeutische Hilfe. Zweimal in...

  • Marktoberdorf
  • 31.03.15
182×

Stadtrat
Kommunalunternehmen auf der Suche nach Sponsoren für Kaufbeurer Eisstadion

Erste Aufträge für Neubau vergeben Mit dem Neubau eines Eisstadions befassten sich am Dienstag die Stadträte in öffentlicher und nichtöffentlicher Sitzung. Es ging um die ersten Vergaben und wieder einmal um Sinn oder Unsinn einer Zusammenarbeit mit einem privaten Investor. Die Allgäuer Zeitung sprach darüber mit Markus Pferner, Vorstand des Kommunalunternehmen Eisstadion Kaufbeuren. Der Stadtrat hat am Dienstag Planungsleistungen für ein Eisstadion vergeben? An wen und für was genau? Pferner:...

  • Kempten
  • 30.01.15
395×

Sicherheitskleidung
Sonthofer Firma Wistatex entwickelt mit Sonthofener Feuerwehr neue Schutzkleidung

Einheitlich in neuen Schutzanzügen präsentieren sich in einiger Zeit alle Helfer der Sonthofer Feuerwehren. Die Kleidung hat ein heimisches Unternehmen entwickelt. Die Firma Wistatex setzte konsequent auf enge Zusammenarbeit mit aktiven heimischen Feuerwehrlern. Ergebnis ist ein Schutzanzug, den es in dieser Ausstattungskombination nicht gegeben habe, sagt Wistatex-Chef Peter Wiblishauser. 'Es ist genau das, was wir wollten', ist Frank Rindermann, Vize-Kommandant der Sonthofer Wehr, sozusagen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.01.15
71×

Zusammenarbeit
Allgäuer Gemeinden kaufen gemeinsam Drehleitern für Feuerwehren

Zum ersten Mal taten sich in Bayern gleich vier Kommunen zusammen und kauften baugleiche Drehleitern für ihre Feuerwehren. Denn dadurch erhielten sie einen höheren Zuschuss vom Freistaat. Nun holten die Delegationen der Gemeinden und Feuerwehren von Lindenberg im Westallgäu und von Marktoberdorf, Obergünzburg sowie Pfronten im Ostallgäu die neuen Fahrzeuge beim Hersteller Metz in Karlsruhe ab. Durch die finanziellen Förderungen der Landkreise und des Freistaats sowie des Mengenrabatts sparten...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.14
189×

Projekt
Neuer Anlauf für Skiverbund der Wintersportgebiete Grasgehren und Balderschwang

Die Gemeinden Obermaiselstein und Balderschwang nehmen einen neuen Anlauf, die Wintersportgebiete in Grasgehren und Balderschwang zu verbinden. Die Idee ist nicht neu, seit vielen Jahren gibt es Überlegungen, doch das Projekt ist umstritten. Das Riedbergerhorn liegt in der Schutzzone C des bayerischen Alpenraums und ist deshalb eigentlich von einer touristischen Bebauung frei zu halten. Aus diesem Grund wehren sich Naturschützer und der Alpenverein gegen das Vorhaben, die Gebiete zu verbinden....

  • Oberstdorf
  • 18.10.14
13×

Gemeinschaftsunternehmen
Autozulieferer ZF Friedrichshafen erweitert nach China

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen und der chinesische Autobauer BAIC (Beijing Automotive Industry Corporation) gründen ein Gemeinschaftsunternehmen. Die Vorstände beider Unternehmen haben gestern den Vertrag unterzeichnet. ZF ist mit 51 Prozent größter Anteilseigner. In Peking sollen in Zukunft Achssysteme für Autos entwickelt werden. 200 Mitarbeiter sollen ab nächstem Jahr in der chinesischen Hauptstadt arbeiten. Am Anfang steht der Aufbau der Produktionsanlagen.

  • Kempten
  • 10.10.14
70×

Landschaftspflege
Bayerischer Umweltminister Huber besucht Strausbergmoos bei Sonthofen

Natur- und Klimaschutz sowie Tourismus profitieren nach Ansicht des bayerischen Umweltministers Dr. Marcel Huber von den Maßnahmen des Landschaftspflegeverbandes Oberallgäu-Kempten im Bereich des Strausbergmooses bei Sonthofen. Bei seinem gestrigen Besuch lobte er die Zusammenarbeit der Stadt, des Landkreises und des Landschaftspflegeverbandes als 'geeignet, diesen Schatz zu bewahren'. Der Freistaat hat das 2011 mit einem Pflege- und Entwicklungsplan gestartete Projekt bislang mit 180.000 Euro...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.08.14
19×

Beschluss
Leutkirch, Aichstetten und Aitrach wollen künftig stärker zusammenarbeiten

Verwaltungsgemeinschaft im Blick Die Gemeinde Aitrach möchte ab dem 1. Juli kommenden Jahres die Zusammenarbeit mit der Stadt Leutkirch und der Nachbargemeinde Aichstetten vertiefen. Daher soll eine Verwaltungsgemeinschaft gebildet werden. Den entsprechenden Beschluss fasste der Aitracher Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Leutkirch und Aichstetten haben ihre Bereitschaft bereits signalisiert. Durch den Zusammenschluss werden künftig einige verwaltungstechnische Aufgaben von der...

  • Memmingen
  • 09.07.14
15×

Brauchtum
Fusion der Füssener Trachtenvereine ist geplatzt

Die geplante Fusion der beiden Füssener Trachtenvereine 'Almrausch' und 'Neuschwanstoaner Stamm' ist geplatzt. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung stimmte nicht die nötige dreiviertel Mehrheit der 'Almrausch'-Mitglieder für den bereits seit 15 Monaten vorbereiteten Zusammenschluss beider Vereine. Den Mitgliedern der 'Neuschwanstoaner' blieb bei ihrer anschließenden Versammlung damit nur, dieses Ergebnis zur Kenntnis zu nehmen und sich mit dem Jahresprogramm zu befassen, dass man...

  • Füssen
  • 04.04.14
23×

Zusammenarbeit
Kemptener CoWorker gehen in die Verlängerung

Seit letzter Woche haben Allgäuer Selbstständige, Gründer und Gründungsinteressierte die Möglichkeit, sich für fünf Euro pro Tag einen Arbeitsplatz zu mieten. Das Konzept des Zusammenarbeitens (Coworking) ist in Amerika entstanden und findet sich ebenfalls in vielen großen europäischen Metropolen wieder. Aufgrund der guten Resonanz in Kempten wird das Projekt noch bis zum 11. April verlängert.

  • Kempten
  • 25.03.14

Bildung
Aufbruch in ein neues Leben: Projekt für arbeitslose Jugendliche im Landestheater in Memmingen

Für arbeitslose Jugendliche hält die Agentur für Arbeit eine Menge Maßnahmen zur Berufseingliederung bereit. Eine ganz besondere findet seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Memminger Kolping-Bildungswerk und dem Landestheater Schwaben statt. Hier sollen die jungen Leute nicht einfach in einen Betriebsablauf eingegliedert werden. Hier geht es um Grundsätzliches. Jungen Leuten Mut machen.

  • Kempten
  • 19.02.14
35×

Gesundheit
Hausärzte im Großraum SonthofenImmenstadt bieten zentrale Bereitschaftspraxis

Gemeinsame Wege gehen die Hausärzte im Großraum Sonthofen/Immenstadt bei der medizinischen Versorgung ihrer Patienten an Wochenenden, Feiertagen und nachts: Sie arbeiten künftig Hand in Hand und betreuen das Oberstaufener Gebiet mit. Zudem gibt es als wesentliche Neuerung bald eine zentrale Bereitschaftspraxis. Als Zwischenschritt wurden vor wenigen Tagen die Bereitschaftsdienst-Gruppen für Immenstadt und Oberstaufen zusammengelegt. Sie vereinen sich nun noch mit der Bereitschaftsgruppe...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.01.14
41×

Bündnis
Linke und Piraten wollen in den Kemptener Stadtrat

Die Linke Kempten/Oberallgäu und die Piratenpartei sowie unabhängige Kemptener Bürger haben eine gemeinsame Liste für die Stadtratwahl erstellt. Dazu braucht es laut Stefan Albanesi von den Linken Unterstützungsunterschriften, die im Einwohnermeldeamt Kempten geleistet werden können. 340 Unterschriften werden bis 3. Februar, 12 Uhr benötigt. 'Die Linken' und 'Die Piraten' rufen alle, die ein Gegengewicht zu den etablierten Parteien im Stadtrat bilden sowie mehr Transparenz und einen...

  • Kempten
  • 15.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ