Zukunft

Beiträge zum Thema Zukunft

Noch bis zum 31. Mai können  Gründerinnen und Gründer, Start-ups und junge Unternehmen für den Wettbewerb "Schwaben 2030: Region der Zukunft" eine Geschäftsidee einreichen. (Symbolbild)
196× 2 Bilder

Gründer- und Start-Up-Szene
Pitch-Wettbewerb "Schwaben 2030" sucht Ideen für die Zukunftsregion

Der Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein, die IHK Schwaben und die Wirtschaftsjunioren Augsburg wollen die Gründer- und Start-Up-Szene in Bayerisch-Schwaben stärken und mutigen Visionen in den Bereichen Arbeit, Leben und Mobilität zum Durchbruch verhelfen. Noch bis zum 31. Mai können  Gründerinnen und Gründer, Start-ups und junge Unternehmen für den Wettbewerb "Schwaben 2030: Region der Zukunft" eine Geschäftsidee einreichen, mit der Bayerisch-Schwaben positiv gestaltet und verändert werden...

  • Augsburg
  • 29.04.22
Bei der Entwicklung des Unterallgäus kann Jeder und Jede beitragen.
316×

Zukunftswerkstatt steuert Vorschläge bei
Wie soll die Zukunft des Unterallgäus aussehen?

Wie soll sich das Unterallgäu in den nächsten fünf Jahren weiterentwickeln? Welche Themen müssen unbedingt bearbeitet werden? Gibt es konkrete Projektideen und wer könnte bei der Umsetzung helfen? Kürzlich trafen sich rund 60 Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Soziales zu einer Online-Zukunftswerkstatt, um erste Vorschläge zu diskutieren. Ideen und Projekte für die EntwicklungsstrategieDerzeit wird die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) für das...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 18.02.22
Das Auto im fliegenden Modus.
350× 2 Bilder

Ist das die Zukunft?
Auto und Flugzeug zugleich - "Aircar" erhält Flugerlaubnis

Ist das die Zukunft der mobilen Fortbewegung? In der Slowakei hat jetzt ein fliegendes Auto eine formelle Flugerlaubnis bekommen.  Erster Flug schon 2021 absolviertDas "Aircar" wurde von der Firma Klein Vision produziert und ist eine Mischung aus Auto und Flugzeug. Im Juni 2021 flog das fliegende Auto zum ersten Mal. Es absolvierte in einer halben Stunde einen Flug mit 75 Kilometern Länge. Ist es ein Vogel, ist es ein Flugzeug...Das "Aircar" ist jedoch nicht nur ein fliegendes Auto, sondern...

  • 27.01.22
Durch ein neues Projekt können Kinder und Senioren gemeinsam unter einem Dach leben und sich gegenseitig helfen. (Symbolbild)
899× 1

Jung und Alt unter einem Dach
Im Seniorenzentrum Bürgerstift in Memmingen wird eine Kindergartengruppe eingerichtet

Im Seniorenzentrum Bürgerstift in Memmingen soll im Frühjahr/Frühsommer 2022 ein interessantes neues Projekt anlaufen: Eine Kindergartengruppe soll nämlich in die Alten- und Pflegeeinrichtung an der Frauenkirche einziehen. Die Idee zu dem Konzept "Mehrere Generationen unter einem Dach" kam laut einer Pressemitteilung der Stadt Memmingen aus dem Team des Bürgerstifts selbst und soll zu Beginn 15 Kindern Platz bieten. "Kinder zaubern Senioren ein Lächeln ins Gesicht" Die neue Kindergartengruppe...

  • Memmingen
  • 03.01.22
Nachrichten
230×

Innenstädte beleben
Memmingen steht vor Projekten, bei denen die Stadt attraktiver für die Bürger werden soll

In Memmingen stehen mehrere Projekte zur Belebung der Innenstadt an. Einmal das Projekt 'Rosenviertel', bei dem das ehemalige Bahnhofsviertel der Stadt attraktiver gestaltet wird. Die bei den Memminger Bürgern sehr beliebte Memminger Meile soll hier in Zukunft stattfinden. Des Weiteren die Umgestaltung des Weinmarkts in Memmingen. Und auch im Süden der Stadt an der Hohen Wacht ist einiges geplant. Die Projekte werden allesamt vom Bayerischen Staatsministerium gefördert. Wir waren beim Besuch...

  • Memmingen
  • 07.10.21
Nachrichten
986×

Zukunft Grünten
SPD-Faktionsvorsitzender Florian von Brunn zu Besuch am Berg

Der Grünten ist bekannt als der Wächter des Allgäus. Genauso wie der Berg über das Allgäu wacht, wachen auch die Allgäuerinnen und Allgäuer über ihn und wollen nur das Beste für den bekanntesten Allgäuer Berg. Doch seit 2019 gehen die Meinungen stark auseinander was denn nun mit dem Grünten passieren soll. Denn eine Investorenfamilie plant Umbauarbeiten im Landschaftsschutzgebiet, die den Grünten für Touristen noch attraktiver machen sollen. Die Initiative „Rettet den Grünten“ will das mit...

  • Rettenberg
  • 06.08.21
Nachrichten
39×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Donnerstag, 5. August 2021

Die Themen: • Nächster Schritt am Fahrsimulator – wie weit die Hochschule Kempten mit ihrem Projekt ist • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Gleichstellung und Tradition: Reaktionen auf das Fischertags-Urteil • Zukunft Grünten: SPD-Faktionsvorsitzender Florian von Brunn zu Besuch am Berg • BRK Oberallgäu zurück aus dem Rheinland – die Helfer zu Gast bei uns im Studio • Ein Dank an die Natur – das vorchristliche Schnitterfest und seine Rituale

  • Kempten
  • 06.08.21
Nachrichten
288×

Das Auto der Zukunft
Benninger Institut für Fahrerassistenz wird offiziell eingeweiht

Es ist Montag und diese Woche werden viele von Ihnen zumindest ein paar Mal mit dem Auto fahren. Und wenn Sie auf Ihren alltäglichen Routen unterwegs sind, dann achten Sie doch mal darauf, wie unterschiedlich die Fahrt trotzdem immer ist. Am einen Tag regnet‘s, am nächsten ist es trocken. Heute läuft eine Katze vor‘s Auto, morgen müssen Sie bremsen, weil Kinder am Straßenrand spielen. Der Weg ist immer der Gleiche, trotzdem gibt es beinahe unendlich viele Szenarien von ein und derselben Fahrt....

  • Benningen
  • 09.07.21
Nachrichten
109×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Donnerstag, 24. Juni 2021

Die Themen: • Neues Pandemielager in Buchloe: Reserven sollen in Zukunft Versorgung mit Schutzkleidung sichern • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Unangenehmer Profiteur des Klimawandels: Eichen-prozessions-spinner seit 2015 immer häufiger im Unterallgäu • Zwischen Naturwundern und Armut – Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer in Kenia

  • Kempten
  • 25.06.21
Festwoche 2017
2.659×

Erkenntnisse aus Befragung
Zukunft der Allgäuer Festwoche: "Veränderungen ja, aber behutsam"

Wie geht es weiter mit der Allgäuer Festwoche? Nicht viel anders als bisher. Das Erfolgsrezept der letzten 70 Jahre, die Mischung aus Wirtschaftsmesse und Heimatfest, soll wohl grundsätzlich auch in den nächsten 30 Jahren nicht großartig verändert werden. Zu diesem Schluss kommt der Werkausschuss des Kemptener Stadtrats, nachdem  das Mittelstands-Institut (MIT) an der Hochschule Kempten dem Stadtrat das Ergebnis einer Befragung zur Zukunft der Allgäuer Festwoche (Link auf pdf) präsentiert hat....

  • Kempten
  • 13.11.20
1.499×

Riskieren wir die Gesundheit der Kinder?
Vorsicht - WLAN an Schulen!

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Momentan meinen alle Politiker, die Einführung digitaler Technik (Smartphones, Tablets & WLAN) in Schulen und Kitas sei die Lösung aller Bildungsprobleme  - hier sitzen Sie aber nur den Einflüsterungen der Industrie auf, die lediglich noch mehr Geräte und noch mehr Mobilfunkverträge verkaufen will. Auch viele Journalisten meinen, auf diesen Zug aufspringen zu müssen und veröffentlichen...

  • Sulzberg
  • 03.10.20
"Fridays for Future" auf der Straße für das Klima (Symbolbild).
1.022×

Klimawandel
"Fridays for Future" Lindenberg: Bald gehen die Demos wieder los

Nach den Sommerferien soll es laut einem Bericht des Westallgäuers wieder weiter gehen mit der "Fridays For Future"-Bewegung. Das Coronavirus hatte die Bewegung abgebremst. Im September 2019 fand die letzte Demonstration statt. Die Aktivisten planen aber weiter: Nach den Ferien wollen die Mitglieder von "Fridays for Future" wieder demonstrieren. Mehr über das Thema lesen Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 20.07.2020. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.07.20
Ab 6. August wollen die neuen Pächter die alte Schießstätte wieder öffnen. Dann als "Grillstadel zum Dorfwirt mit Biergarten an der Iller."
3.045×

Bis 2023
Neuer Pächter für "Schießstätte" in Blaichach

Die Gemeinde Blaichach hat ein 3.500 Quadratmeter großes Grundstück gekauft. Das liegt nach Angaben des Allgäuer Anzeigeblatts neben dem Schützenhaus und dem Feuerwehrhaus. Außerdem befindet sich das Gasthaus "Schießstätte" darauf. Die ehemalige Schießstätte wollen die neuen Pächter, Doris und Guido Ritzinger, am 6. August als neuen "Grillstadel zum Dorfwirt mit Biergarten an der Iller" öffnen. Sie betreiben schräg gegenüber ein gut gehendes Gasthaus zum Dorfwirt, heißt es im Bericht. Der...

  • Blaichach
  • 18.07.20
Was passiert mit den Real-Märkten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern? Momentan ist die Lage völlig unklar. (Symbolbild)
19.885×

Jobs gefährdet
Metro verkauft Real-Märkte: Zukunft der Filialen Kempten und Memmingen weiterhin unklar

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Real-Filialen in Kempten und Memmingen bangen um ihre Arbeitsplätze. Noch ist völlig unklar, was mit den beiden Allgäuer Filialen passieren wird. Werden sie geschlossen? Oder von anderen Supermarkt-Ketten übernommen und wiedereröffnet?  Betreiber der Real-Supermärkte ist die Metro AG, allerdings nicht mehr lange: Laut Presseberichten hat Metro die Supermarktkette jetzt an einen Finanzinvestor verkauft. Ein Teil der Märkte soll demnach weiterbetrieben...

  • Kempten
  • 26.02.20
Archivbild: Skigebiet Grasgehren.
7.460×

Ergebnisse
Runder Tisch diskutiert über Zukunft des Skigebiets Grasgehren

Bereits zum vierten Mal haben sich die Teilnehmer des Runden Tischs in Obermaiselstein getroffen, um über die Zukunft des Skigebiets Grasgehren zu reden. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilt, haben sie dabei am Mittwoch gleich drei Ergebnisse erzielt. In der Vergangenheit hatte es Streit darüber gegeben, wie es am Riedberger Horn weitergehen soll. Statt einer ursprünglich geplanten Skischaukel soll dort ein Naturerlebniszentrum eingerichtet werden. Bayerisches Kabinett macht...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 23.01.20
Die jungen Architekten forschen mit verschiedenen Materialien. Vieles wird recycelt, diese Fliesen bestehen zum Beispiel aus Plastikabfällen.
571×

Soziales
Kaufbeurer Organisation "Supertecture" hilft nachhaltig in Entwicklungsländern

Der Kaufbeurer Till Gröner ist Kopf der gemeinnützigen Firma "Supertecture". Mit einer Gruppe aus Studenten, Architekten und Bauingenieuren leistet er Entwicklungshilfe in armen Ländern. Das Konzept: die Organisation möchte langfristig helfen.  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, baut "Supertecture" nachhaltige Gebäude in Entwicklungsländern, die von Einheimischen verwaltet und an Urlauber vermietet werden sollen. So soll langfristig Geld durch Tourismus generiert werden. Die Gruppe hat...

  • Kaufbeuren
  • 13.12.19
Forscher aus Thübingen hatten 2016 die Knochen eines Menschenaffen in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) gefunden.
1.669×

Sitzung
Gemeinderat in Pforzen diskutiert über Sensationsfund "Udo"

Vergangene Woche ging der sensationelle Knochenfund bei Pforzen (Ostallgäu) weltweit durch die Medien. Jetzt beschäftigte sich auch der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung mit dem Thema, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe. Erster aufrecht gehender Menschenaffe im Allgäu gefunden: Das sagt die internationale Presse Wie sollen wir das einschätzen? Wie möchten wir das weiter behandeln? Welche Aktivitäten kommen von Außen auf uns zu und wie können wir das steuern? Diese Fragen...

  • Pforzen
  • 13.11.19
Sie diskutierten über Themen wie Flächenverbrauch und Mehrgenerationenwohnen: (von links) Felix Bembé vom Architektur- und Städtebaubüro Beer Bembé Dillinger, Theo Keller (Wohnen+ in Wangen), Martin Hofmann, Architekt und Gemeinderatsmitglied in Irsee sowie Ramona Riederer von der Allgäu Gmbh. Stadtplanerin Ulrike Gaube moderierte.
818×

Werkstattgespräche
Expertenrunde befasst sich in Marktoberdorf mit der Zukunft des Wohnens

Eine mit Architekten, Stadtplanern und einer Projektmanagerin hochkarätig besetzte Gesprächsrunde hat sich am Freitagabend zu dem brisanten Thema „Zukunft Wohnen“ in der voll besetzten Atelier Werkstatt in Marktoberdorf ausgetauscht. „Wir können in Zukunft nicht mehr so flächenintensiv wohnen wie bisher“ sagte etwa Theo Keller von der Genossenschaft „Wohnen+“ aus Wangen bei den Werkstattgesprächen. Referent Martin Hofmann, Architekt und Gemeinderat aus Irsee, pflichtete ihm völlig bei. Auch im...

  • Marktoberdorf
  • 10.11.19
Einige Bewohner von Pforzen konnten die Nachricht über den Sensationsfund in ihrer Gemeinde zunächst nicht glauben.
5.112×

Video-Umfrage
Sensationsfund in Pforzen: So reagierten Anwohner auf den Menschenaffen "Udo"

Die ganze Welt berichtet über den sensationellen Fund in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu). 2016 hatten Forscher dort Knochen eines Menschenaffen gefunden, der vor rund 12 Millionen Jahren gelebt haben soll. Das Interessante: "Udo" ging nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen. Dass die Nachricht über die Weltsensation tatsächlich echt war, konnte so mancher Anwohner im Ostallgäuer Pforzen zunächst nicht glauben. Eher noch, dass es sich dabei um einen verfrühten...

  • Pforzen
  • 08.11.19
Einige Baumarten wie die Ungarische Eiche (hier im Bild am Schumacherring) oder die Blumenesche wachsen in Kempten besonders gut.
619×

Umwelt
Welche Bäume wachsen in Kempten am besten?

Welche Bäume gedeihen in der Stadt und in dem Klima der Zukunft am besten? Um diese Frage zu klären, startete Dr. Susanne Böll von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) vor zehn Jahren einen Versuch und pflanzte 20 neue Baumarten an verschieden Orten in Kempten. Im Kempodium zog sie jüngst eine Bilanz. Einige Baumarten wie die Ungarische Eiche oder die Blumenesche wachsen in Kempten besonders gut. Andere, beispielsweise die Hainbuche oder der Zürgelbaum, vertragen die...

  • Kempten
  • 22.10.19
Die Memminger Altstadt soll sich verändern. Bürger wünschen sich bessere Spielgeräte für Kinder, mehr Bäume und keinen Autoverkehr in Weinmarkt und Maximilianstraße
764×

Zukunft
Wie soll sich die Memminger Altstadt verändern?

Was sie machen, ist gewissermaßen Meckern auf hohem Niveau – das stellten Planer, Bauingenieure und Architekten unisono klar. Für die Stadt Memmingen untersuchen sie gerade die Altstadt und ermitteln, wo man diese verbessern und wie diese in Zukunft aussehen kann. Auf einer Infoveranstaltung der „Vorbereitenden Untersuchung Altstadt“ fragten die Verantwortlichen nun die Bürger, wo diese Handlungsbedarf sehen. Zunächst einmal gab es jedoch Lob vom Planerteam: Die spätmittelalterliche Altstadt...

  • Memmingen
  • 17.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ