Zoo

Beiträge zum Thema Zoo

Lokales
Tobias Blaha mit einem Gelbhaubenkakadu.
3 Bilder

Tierschutz
Traumberuf und Weltrekord: Tobias Blaha aus Marktoberdorf ist jüngster aktiver Zoodirektor

Astronaut, Feuerwehrmann oder Richter: Als Kind hat man so manchen Berufswunsch. Doch nur die wenigsten werden später genau das, wovon sie als Kinder geträumt haben. Tobias Blaha aus Marktoberdorf ist das gelungen und er hat damit sogar einen Weltrekord aufgestellt. Geprägt wurde er durch seine Familie, die schon vor seiner Geburt verschiedene Tiere wie Schafe, Ziegen und Esel gehalten hat. „Ich wurde sozusagen in die Tierwelt hineingeboren“, lacht Blaha. Schon als Kind war ihm klar, dass er...

  • Marktoberdorf
  • 14.11.18
  • 3.520× gelesen
Lokales

Tierwelt
Reptilienzoo in Füssen bekommt Nachwuchs

Hat die Schlange Schluckauf? Das fragte neulich ein Schüler beim Besuch des Reptilienzoos Allgäu in Füssen, erzählt dessen Inhaber Dieter Graf schmunzelnd. Seine Antwort: Nein, sie hat erst kürzlich Eier gelegt und das Zucken, das wie Schluckauf aussieht, sind Muskelkontraktionen. Damit produziert sie Wärme für ihr Gelege. Sie, das ist eine 4,60 Meter lange Tigerpython namens Berta. 'Den Namen hat sie von einer Kindergartengruppe bekommen', erzählt Graf. 'Sie ist das einzige Tier bei uns, das...

  • Füssen
  • 07.05.17
  • 479× gelesen
Lokales

Kriminalität
Keine Spur von den Dieben der Vipern aus dem Scheidegger Zoo

Nach wie vor gibt es keine Spur von den Unbekannten, die vor zehn Tagen zwei Mang-Vipern aus dem Scheidegger Reptilienzoo gestohlen haben. Die Tiere gelten als sehr selten. Das Polizeipräsidium in Kempten spricht von einem 'Einzelfall'. Andere Diebstähle von Giftschlangen sind der Behörde im ganzen Allgäu nicht bekannt. Der oder die Täter waren . Die Unbekannten hatten es offenbar gezielt auf die beiden 1,40 Meter langen Giftschlangen abgesehen. Die anderen Terrarien im Reptilienzoo blieben...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.04.17
  • 140× gelesen
Lokales

Tiere
Alpakas aus Jengen für den Augsburger Zoo

Seit sieben Jahren betreiben Georg und Steffi Hörmann eine Farm. Zwei Stuten für Aufzucht abgegeben Am Freitag traten die beiden Neuweltkameliden Palmyra und Corazon die Reise vom Jengener Hof 'alpacas amadas' in den Augsburger Zoo an. Zwei Mitarbeiter der Einrichtung holten die Hujacaya-Damen mit einem mit Stroh ausgelegten Kleinlaster ab. Betreiber Georg Hörmann und Madlen Dröber, die dort schon immer gerne bei der Arbeit mithilft, führten die zwei 14 Monate alten Alpakas in das Fahrzeug zu...

  • Buchloe
  • 29.08.16
  • 95× gelesen
Lokales

Verwirklichung
Neu eröffneter Reptilienzoo in Füssen beherbergt viele Exoten

Mit einem neu eröffneten Reptilienzoo hat Dieter Graf im Füssener Magnuspark eine Idee verwirklicht, die er seit Jahren verfolgt. Allerdings sei es nicht so einfach gewesen, mit Giftschlangen und Echsen ein Mietobjekt zu finden, sagt der Füssener. Auf dem ehemaligen Hanfwerke-Areal hat es schließlich geklappt und die Reptilien sowie Spinnen, Insekten, Mäuse und Vögel bekamen ein neues Zuhause. Eine Reptilien lebten vorher bei Graf daheim. Der Tierpfleger betreibt seit Jahren eine...

  • Füssen
  • 17.08.16
  • 866× gelesen
Lokales
50 Bilder

Zirkus
Circus-Krone-Tournee im Allgäu: Pro und Contra zu Tieren in der Manege

Für ihre Pfleger und Dompteure sind Nashorn, Elefant und Löwe mehr als eine Attraktion: Sie gehören zur Familie und werden bestens betreut. Kritiker sagen: Tiere werden zu Unterhaltungszwecken ausgebeutet. Nashorn Tsavo kennt nichts anderes als das Zirkusleben. Einen Großteil seiner 40 Jahre – unter Breitmaulnashörnern ist er ein alter Mann – hat Tsavo im Circus verbracht. Wie er wohl auf dieses Leben zurückblickt? Sein Job in der Manege ist, 'seine Schönheit' zu zeigen, erzählt Frank Keller...

  • Füssen
  • 17.08.16
  • 503× gelesen
Lokales

Reptilien
Reptilienzoo: Seit 40 Jahren exotische Schönheiten und clevere Akrobaten in Scheidegg

Eigentlich sind schon die Namen faszinierend genug: Mangroven Nachtbaumnatter, Halsbandleguan, Glauerts Felsenwaran, Krustenechse, Teppichpython, Nashornviper, Kraushaarvogelspinne, Färberfrosch, Mexikanische Schwarzschwanzklapperschlange Wenn man die Tiere dann noch – natürlich hinter sicherem Glas – vor sich sieht, sind nicht nur Kinder hin und weg. Auch erwachsene Besucher kommen aus dem Staunen oft gar nicht mehr heraus. Seit über vier Jahrzehnten gibt es den Reptilienzoo in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.08.16
  • 66× gelesen
Lokales

Anfragen bis aus den USA
Großes Interesse an doppelköpfiger Klapperschlange im Reptilienzoo Scheidegg

Seit neun Jahren betreibt Udo Hagen zusammen mit seiner Lebensgefährtin den Reptilienzoo in Scheidegg (Westallgäu). So eine Resonanz wie jetzt hat er in der Zeit noch nicht erlebt: Grund ist die zweiköpfige Klapperschlange, die dort seit wenigen Tagen zu sehen ist. Telefone stehen nicht still . Anschließend standen bei Udo Hagen die Telefone nicht mehr still. Presseagenturen, Fernsehteams, überregionale Tageszeitungen und Nachrichtenmagazine erkundigten sich nach dem Tier. "Wir haben...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.07.16
  • 258× gelesen
Lokales

Reptilien
Zweiköpfige Klapperschlange in Scheidegg geboren

'Die beiden Köpfe streiten nicht' Eine Klapperschlange mit zwei Köpfen ist am 23. Juni im Reptilienzoo Scheidegg (Westallgäu) zur Welt gekommen. 'Es ist vermutlich die einzige dokumentierte zweiköpfige Vertreterin ihrer Art weltweit', sagt Udo Hagen, Betreiber des Reptilienzoos und studierter Biologe. Er spricht von einer zoologischen Weltsensation. 'Dem Tier geht es gut, es ist schon 20 Zentimeter lang.' Hagen hat es von einem Veterinär untersuchen und röntgen lassen. Jeder der beiden Köpfe...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.07.16
  • 326× gelesen
Lokales

Natur
Burgberger Streichelzoo: Ein Paradies für Tiere

Seit zehn Jahren gibt es das Burgberger Tierparadies, ein Streichelzoo für Kinder. 150 Tiere versorgt Manuela Wittwer, darunter sind Hasen, Ziegen, Schweine, Esel und Hühner. Die 48-Jährige ärgert sich aber darüber, dass manche ihr unliebsam gewordenes Haustier bei ihr abladen wollen. Das komme nicht nur ein- bis zweimal im Jahr vor, sondern an die hundertmal, sagt Wittwer. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.07.2016. Die Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.07.16
  • 381× gelesen
Lokales

Tierpark
AZ-Ferienprogramm: 28 Kinder aus Füssen und Umgebung amüsieren sich im Münchner Zoo

Haben sich die Erdmännchen etwa von ihrem Gehege bis zu den Bisons durchgebuddelt? Diese Frage beschäftigt den elfjährigen Felix im Münchner Zoo als er beim Beobachten der imposanten Wildrinder kleine braune Tiere herumwuseln sieht. Eine Informationstafel sorgt jedoch schnell für Aufklärung: 'Das sind Präriehunde ', liest Raphael vor. Die beiden sind zwei von 28 Kindern, die an diesem Tag mit der Allgäuer Zeitung einen Ausflug in den Tierpark Hellabrunn unternehmen. Mehr über das Thema...

  • Füssen
  • 06.08.15
  • 13× gelesen
Lokales

Restplätze
Marktoberdorfer Ferienfreizeit: Schnell noch für Tauchen und Zoo anmelden

Wer im Sommer noch gemeinsam mit anderen Ostallgäuer Kindern und Jugendlichen tauchen, mit dem Luftgewehr schießen oder in den Zoo und in die Puppenkiste nach Augsburg fahren will, muss sich sputen. Denn eigentlich ist die Anmeldefrist für die 70 ein- oder mehrtägigen Aktivitäten der Marktoberdorfer Ferienfreizeit (FFZ) abgelaufen. Indes gibt es Veranstaltungen, für die Restplätze frei sind. Bei welchen das der Fall ist, erfährt man zwar auch online unter www.kjr-ostallgaeu-anmeldung.de,...

  • Marktoberdorf
  • 07.07.15
  • 21× gelesen
Lokales

Tierpark
Künftig weniger Tiere in Tonis Tierpark in Aitrach

Der 75-jährige Betreiber des Geheges in Aitrach will beruflich kürzertreten Es wird ruhiger auf dem 1,1 Hektar großen Areal von Tonis Tierpark in Aitrach. Derzeit bevölkern noch Kamerunschafe, Bergziegen, Damwild, Wildschweine und Kleintierarten die Gehege. Bis Spätherbst übrig bleiben sollen drei Jungwildschweine sowie verschiedene Kleintierarten. Im Jahr 1957 gründete der ehemalige Waldarbeiter Anton Waibel auf dem Gelände eines Auwaldes entlang des Flüsschens Aitrach ein Wildgehege. Der...

  • Kempten
  • 04.09.14
  • 604× gelesen
Lokales

Entdeckung
Fünf Flamingos tummeln sich derzeit in Ostallgäuer Gewässern

Sie sind wohl aus einem Zoo ausgebüxt Der Phoenicopterus ruber ist einer, der es im Allgemeinen eher wohlig temperiert mag. Lagunen und Salzseen sind sein bevorzugter Aufenthaltsort. Doch nun wurde er in einer gänzlich atypischen Umgebung beobachtet. In Sichtweite des Märchenschlosses, im Forggensee, auf einem Bein stehend - der Kubaflamingo. Gleich vier Exemplare des Kubaflamingos sowie ein Rosaflamingo (Phoenicopterus roseus) sind derzeit auf Stippvisite in der Brunner Bucht bei Schwangau...

  • Füssen
  • 23.04.13
  • 28× gelesen
Lokales
3 Bilder

Ausflug
AZ Ferienprogramm: Fledermäuse sorgen bei Allgäuer Kindern für Aufregung im Tierpark Hellabrunn

Draculas Kumpanen Eng aneinander gedrängt stehen die Kinder bei absoluter Dunkelheit in einer Höhle. Die angestandene Luft ist feucht und warm. Noch während der neunjährige Erik fragt, wo denn nun die Fledermäuse sind, entfährt Lisa (13) das erste Quietschen. Einen rasanten Abgang legen sie und ihre Freundin Michelle aufs Parkett – von diesem Teil des Tierparks Hellabrunn in München haben die Mädchen vorerst genug. Auch einigen anderen Teilnehmern des AZ-Ferienprogramms ist die...

  • Füssen
  • 24.08.12
  • 17× gelesen
Lokales

Schmetterlinge
Schmetterlingsschau in Pfronten wird zur Erlebniswelt

Deutlich erweitert eröffnet am Sonntag die Schmetterlingsschau bei Blumen Hartmann in Pfronten-Weißbach neu. Die Ausstellung hat sich zur künftig ganzjährig geöffneten Erlebniswelt ausgewachsen, in der neben Hunderten Schmetterlingen von bis zu 40 verschiedenen Arten auch Reptilien wie Leguane, Wasseragamen und Spornschildkröten zu sehen sind. Angebaut wurde zudem eine Kraftsteinoase, in der Besuchern neben Kaffee auch Steinmassagen angeboten werden.

  • Füssen
  • 22.03.12
  • 37× gelesen
Lokales

Aitrach
«Was Du mit Liebe machst, bringt Dir Erfolg»

In der Fabel «Der Fuchs und die Trauben» hängen die Trauben für den Fuchs zu hoch. Im Gehege von Anton «Toni» Waibel in Aitrach werden ihm die süßen Früchte von Hand serviert. Vor gut einem Jahr retteten Illerfischer einen halbjährigen Fuchs aus der Iller, brachten ihn zu Toni, der ihn erfolgreich aufpäppelte. Früchte aller Art, bis auf Bananen, liebt der «Muck» geradezu. Aufgezogen hat der 71-jährige ehemalige Waldarbeiter den Jungfuchs mit Milch und Hundefutter. Die Petrijünger wussten genau,...

  • Kempten
  • 03.09.10
  • 64× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019