Zeugenaufruf

Beiträge zum Thema Zeugenaufruf

In Dösingen wurde am Dienstag ein Hund angefahren. (Symbolbild)
4.750× 1

Tier muss eingeschläfert werden
Unbekannter fährt in Dösingen kleinen Hund an und lässt ihn schwer verletzt liegen

Ein unbekanntes Fahrzeug hat am Dienstagvormittag in der Stöttwanger Straße in Dösingen einen zweijährigen Minizwergspitz angefahren und schwer verletzt auf der Straße liegen lassen. Nach Angaben der Polizei musste das Tier später eingeschläfert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de entgegen.

  • Westendorf
  • 14.07.21
Symbolbild
2.831×

Zeugenaufruf
Wilderer schießt Rehbock im Jagdrevier Westendorf

Mit einem Fall von Jagdwilderei ist die Polizeiinspektion Buchloe derzeit befasst. Der Jagdpächter des Revieres Westendorf hatte im sogenannten Brettwegfeld, das sich östlich der Blonhofener Straße befindet, einen erlegten Rehbock gefunden, der einen Einschuss aufwies. Der Pächter des Nachbarreviers hatte am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr drei Schüsse gehört und ein Motorrad wegfahren hören. Die Polizeiinspektion Buchloe bittet um Hinweise unter Tel. 08241/9690-0 oder per Email an...

  • Westendorf
  • 19.06.20
Polizei (Symbolbild)
881×

Zeugenaufruf
Weiterer "Einschleich"-Diebstahl in Westendorfer Einfamilienhaus

Nachdem am Montag bereits über einen Einschleichdiebstahl berichtet wurde, trat am selben Tag ein gleichgelagerter Fall auf. Ein oder mehrere unbekannte Täter schlichen sich in der Germaringer Straße unbemerkt in das unversperrte Einfamilienhaus eines älteren Ehepaares. Die Täter durchwühlten mehrere Zimmer und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der genaue Entwendungsschaden kann noch nicht beziffert werden. Bei der Tatzeit handelt es sich vermutlich um den späten Vormittag oder den frühen Abend....

  • Westendorf
  • 28.08.19
56×

Jagdwilderei
Unbekannter schießt Reh in Westendorf

Durch einen Jagdaufseher wurde am Mittwochnachmittag in Flurbereich Hahnenbüchel ein verendetes Reh aufgefunden. Das Reh war beschossen worden und hatte einen Durchschuss erlitten, weshalb es wohl noch einige hundert Meter weit gelaufen sein könnte. Der betroffene Flurbereich befindet sich von Westendorf in Richtung Blonhofen. Es wird davon ausgegangen, dass der Wilderer zwischen Montagabend und Mittwochmorgen unterwegs war. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel....

  • Westendorf
  • 16.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ