Zecke

Beiträge zum Thema Zecke

Zecken sind klein und unter Umständen sehr gefährlich (Symbolbild).
6.641× 1

Krankheitsüberträger
Zecken: Tipps und Tricks zur Entfernung und Prävention

Zecken werden ab einer Temperatur von etwa acht Grad aktiv. Die kleinen Spinnentiere halten sich in Gebüschen, Ästen oder Grashalmen auf. Kommt ein Mensch oder Tier vorbei und streift die Zecke, hält sie sich fest.  Wenn eine Zecke sticht, was oft fälschlicherweise als Zeckenbiss bezeichnet wird, besteht das Risiko, an einer Borreliose oder FSME-Infektion zu erkranken. Beide haben unterschiedliche Symptome und werden auf verschiedene Weisen verursacht. Das Gesundheitsamt des Landkreises...

  • Memmingen
  • 22.07.20
58×

Gesundheit
Kemptener Bürger fordert Stadt zum Handeln gegen Zecken auf

Ein Kemptener fordert von der Stadt, die Landschaftspflege im öffentlichen Raum so anzupassen, dass sich Zecken nicht ausbreiten können. Betriebshof-Chef Uwe Gail wurde im Umweltausschuss des Stadtrats dazu befragt und seine Antwort fiel sinngemäß so aus: Unsinn, Zecken kommen überall in der Natur vor und lassen sich nicht durch kurz geschnittenes Gras oder gestutzte Pflanzen eindämmen. Die Zecke ist ein weltweit verbreiteter Parasit, der sich vom Blut von Menschen oder anderer Tiere ernährt....

  • Kempten
  • 27.04.17
43×

Allgäu
Zecken auf dem Vormarsch

Was Hunde- und Katzenhalter nach dem milden Winter beachten müssen Die Temperaturen steigen und locken zunehmend ins Freie. Im Grünen lauert jedoch eine ganz besondere Gefahr: Zecken, die durch ihren Biss mitunter tödlich endende Krankheiten übertragen können. Milde Winter begünstigen die Zeckenpopulation zusätzlich. Unabhängig davon, ob Hundehalter mit ihrem Tier im Park, Wald oder im eigenen Garten unterwegs sind: Das Tier sollte nach jedem Aufenthalt im Freien gründlich nach Zecken...

  • Kempten
  • 08.04.16
26×

Natur
Achtung, Zecken! - Unterallgäuer Gesundheitsamt rät zur Impfung

Die Frühlingssonne lockt nicht nur Sportler und Hobbygärtner nach draußen, auch Zecken verlassen bei steigenden Temperaturen ihr Winterquartier und sind jetzt wieder verstärkt aktiv. Wer in der Natur war, sollte deshalb hinterher seinen Körper nach den kleinen Blutsaugern absuchen, rät Dr. Wolfgang Glasmann, Leiter des Gesundheitsamts am Unterallgäuer Landratsamt. Außerdem empfiehlt er, sich impfen zu lassen. Mit einer Impfung kann man sich vor der sogenannten Frühsommer-Meningo-Enzephalitis,...

  • Mindelheim
  • 31.03.16
29×

Aufklärung
Borreliosegefahr - wenn die Böden nicht mehr gefrieren, werden die Zecken wieder aktiv

Zecken lieben mildes Winterwetter Durch die Ansteigung der Bodentemperatur werden die Zecken in der Natur langsam wieder mobil – allen winterlichen Einbrüchen zum Trotz. Bereits ab März kommen die, wenn sie noch nicht mit Blut gefüllt sind, nur wenige Millimeter kleinen blutsaugenden Parasiten aus ihren Ruheplätzen in Büschen, Bäumen, Gräsern und Waldboden. Etwa fünf bis 35 Prozent der Zecken sind mit Borrelien befallen. Tut der Stich auch nicht weh, kann die Zecke über ihren Speichel...

  • Marktoberdorf
  • 04.02.16
Zecke (Symbolbild)
47× Video

Video
Die Zeit der Zecken: Was man über Krankheiten, Impfungen und Irrtümer wissen sollte

Von März bis Oktober, so sagt man, ist die gefährliche Zeit, wenn es um Zecken geht. Zeckenbisse, oder besser Zeckenstiche sind nicht nur schmerzhaft, sondern können richtig gefährlich werden. Wie also umgehen mit den bissigen Holzböcken? Wenn Zecken stechen möchten, halten sie sich weder an Monate noch an Landkreisgrenzen. Das einzige, was sie brauchen, sind feuchtwarme Körperstellen und mindestens acht Grad Außentemperatur. So kann es also auch sein, dass im Winter Zeckengefahr besteht,...

  • Kempten
  • 26.05.14
219×

Natur
Zecke ist das gefährlichste Tier

Was die kleinen Blutsauger so gefürchtet macht und wie man sich schützen kann Jetzt im Frühling zieht es die Menschen wieder verstärkt raus ins Freie. Doch gibt es eine Gefahr zu beachten: Zecken. Wir haben einige Fakten über die gefährlichen Insekten zusammengetragen. Ist die Zecke das gefährlichste Tier Deutschlands? Ja. Die Zecke ist als Überträger von Krankheiten in der Lage, sehr viele Pathogene – also Bakterien, Viren, Einzeller und andere Erreger – zu übertragen. Im...

  • Kempten
  • 20.03.14
26×

Symposium
Neue Erkentnisse: Zecke muss innerhalb von 24 Stunden entfernt werden

Beim nächsten Allgäuer Neurologie-Symposium in Kaufbeuren geht es um neurologische Infektionen - und damit zum Teil auch um Krankheiten, die die Zecke überträgt. Und da gibt es neue Erkenntnisse. 'Man muss binnen 24 Stunden nach einem Stich die Zecke entfernen. Wenn man sich beispielsweise auf einer mehrtägigen Wanderung in den Bergen befindet, sollte man das auch selbst tun', betont Professor Martin Hecht, Ärztlicher Direktor der Klinik für Neurologie in Kaufbeuren und Organisator des...

  • Kempten
  • 19.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ