Alles zum Thema Zahlung

Beiträge zum Thema Zahlung

Lokales
Sabine Lang und Wolfgang Niggl kämpfen mit einer Petition an den Landtag dagegen, nach Abschaffung der Straßenausbaubaitragssatzung noch für die Sanierung der Helmensteiner Straße in Lechbruck zahlen zu müssen. Die Bauarbeiten dort sollen im November mit dem Aufbringen der Asphaltschicht zu einem großen Teil abgeschlossen werden.

Straßenausbaubeitragssatzung
Zwei Lechbrucker mobilisieren für eine Petition an den Landtag 44 bayerische Kommunen

Zwei Lechbrucker geben nicht auf. Sie kämpfen weiter gegen die aus ihrer Sicht „unzumutbare, unverständliche und ungerechte Bescheid-ist-Bescheid-Regelung“ im Zusammenhang mit der Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs). Unterstützt werden Sabine Lang und Wolfgang Niggl nach eigenen Worten mittlerweile nicht nur von der Gemeinde Lechbruck und deren Bürgermeister Helmut Angl, sondern von 44 weiteren bayerischen Kommunen. Sie alle beteiligen sich an einer Petition, die das Duo vergangene Woche...

  • Füssen und Region
  • 12.10.18
  • 736× gelesen
Polizei

Betrug
Mehrere Fälle von erpresserischen E-Mails im Ostallgäu

Derzeit kommt es anscheinend wieder zu einer Welle von erpresserischen E-Mails, meist an die männlichen Inhaber von E-Mail-Accounts. In diesen Mails wird angegeben, dass man den Empfänger mittels seiner Webcam beim Masturbieren beobachtet und aufgezeichnet habe. Es wird dann eine Zahlung von Bitcoins gefordert, ansonsten würde man das Video veröffentlichen. Bisher ist kein Fall bekannt, in dem bei Nichtzahlung so ein Video veröffentlicht wurde. Angeschrieben werden in der Regel...

  • Buchloe und Region
  • 10.08.18
  • 1.054× gelesen
Wirtschaft

Wirtschaft
Zahlungen für Naturschutz durch Landwirte in Buchloe erreicht einen neuen Rekord

Eine magere Bergwiese am Steilhang zu mähen, ist nicht so einfach. Dafür braucht es oft spezielle Maschinen oder gar Handarbeit. Doch es hilft der Artenvielfalt, diese Flächen weiterhin zu pflegen und sie nicht zuwachsen zu lassen. Daher zahlt der Freistaat Landwirten, die diese Mühe und einen niedrigeren Ertrag auf sich nehmen, einen Ausgleich. Der summiert sich: Heuer übersteigt die Summe der Zahlungen an 658 teilnehmende Betriebe erstmals die Marke von einer Million Euro. Davon profitieren...

  • Buchloe und Region
  • 23.03.18
  • 164× gelesen
Polizei

Warnung
Betrugsversuch über Facebook: Marktoberdorfer (52) stoppt Zahlungen rechtzeitig

Ein 52-jähriger Mann erstattete Anzeige, weil ein Unbekannter ihn übers Internet betrügen wollte. Dieser kopierte den Facebook-Account seiner Freundin und schickte über diesen falschen Account eine Freundschaftsanfrage an den Anzeigeerstatter. Anschließend sollte er noch seine Handynummer und Zahlungs-PINs übermitteln. Dadurch sollte eine Bezahlung über die Telefonrechnung erreicht werden. Weil er jedoch misstrauisch wurde und bei seiner Freundin nachfragte, fiel ihm der Schwindel auf und er...

  • Marktoberdorf und Region
  • 08.02.18
  • 28× gelesen
Rundschau

Finanzen
Grüntenlifte in Rettenberg: Insolvenzverwalter sucht nach Alternativlösungen

'Es wäre ein Jammer, wenn die Grüntenlifte nicht mehr liefen', sagt Peter Schöttl, Präsident des Verbandes Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte. Und schiebt nach: 'Für das ganze Allgäu.' Der vorläufige Insolvenzverwalter Florian Zistler (Kempten) hat mitgeteilt, dass der Schweizer Investor Gregor Wallimann auch bis Donnerstag nicht die zugesagten Mittel in die Grüntenlifte Betriebs-GmbH mit Sitz in Rettenberg eingebracht hat. In Branchenkreisen geht man davon aus, dass eine niedrige...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 23.11.17
  • 235× gelesen
Lokales

Wasserschutzgebiet
Stadtwerke Füssen arbeiten am Erhalt des Wasserschutzgebiets Hohenschwangau

Ob das Wasserschutzgebiet Hohenschwangau bestehen bleibt, steht weiterhin in den Sternen. Zwar laufen die sogenannten Normenkontrollverfahren. Doch der bayerische Verwaltungsgerichtshof wird wegen Überlastung wohl erst in drei Jahren über das Gebiet, mit dem die Stadt Füssen ihr Trinkwasser schützt, entscheiden. Im Hintergrund bewegt sich dafür einiges. So haben die Stadtwerke Füssen inzwischen die gesetzlich vorgeschriebenen Ausgleichszahlungen an drei Landwirte überwiesen, deren Grünland...

  • Füssen und Region
  • 20.11.17
  • 199× gelesen
Polizei

Betrug
Die Polizei warnt vor dem Versand von Zahlungsaufforderungen im Unterallgäu

Derzeit werden im Namen tatsächlich existenter Unternehmen an diverse E-Mail-Empfänger Zahlungsaufforderungen teils in enormer Höhe versandt. Die E-Mail enthält als Anhang eine Rechnung. Entgegen der Annahme der meisten Empfänger dient der Versand der Mail nicht der widerrechtlichen Bereicherung durch Begleichung der Rechnung, sondern dem Übertragen einer Schad- bzw. Ausspähsoftware. Die Täter hoffen so, an Daten wie beispielsweise Kontodaten, Kreditkartendaten, usw. zu gelangen, welche zu...

  • Memmingen und Region
  • 20.12.16
  • 9× gelesen
Lokales

Zuschüsse
Geldhahn zugedreht: Mehrere Gemeinden im Ostallgäu stellen Zahlungen an den Tierschutzverein ein

Das Tierheim in Beckstetten hadert weiter mit den Finanzen. Mühsam erkämpft hatte sich der Tierschutzverein Kaufbeuren und Umgebung die Vereinbarung, dass die Umlandgemeinden 60 Cent pro Einwohner und Jahr zahlen, die Stadt Kaufbeuren sogar einen Euro. Diese Pauschale für Fundtiere steht jetzt aber auf der Kippe. Denn unter anderem Mauerstetten, . Vor weiteren Zuschüssen verlangen sie einen Bericht über die Finanzen des Tierschutzvereins und Informationen zu den Fundtieren. Dass dieser noch...

  • Kaufbeuren und Region
  • 27.10.16
  • 3× gelesen
Lokales

Umwelt
Kein Ablasshandel für Flüge der Mitarbeiter des Landratsamtes Oberallgäu

14-mal stiegen Mitarbeiter des Landratsamtes Oberallgäu im Jahr 2016 bisher in einen Flieger - meist in Richtung Berlin. Die ÖDP/UB beantragte nun für den CO2-Ausstoß einen Öko-Ausgleich. Doch die Mehrheit im Kreistag lehnt solche Kompensationszahlungen als 'Ablasshandel' ab, obwohl sie sogar vom Umweltbundesamt vorgeschlagen werden. Für einen München-Berlin-Flug würden etwa zehn Euro Ausgleichszahlung fällig. Dennoch kommen mit solchen freiwilligen Beträgen Millionen Euro zusammen, die vor...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 18.10.16
  • 5× gelesen
Lokales

Betrug
Raiffeisenbank Kirchweihtal in Pforzen: Ehemalige Chefs entgehen nur mit Vergleichszahlung einer Klage

Trotz guter Bilanzzahlen und einer soliden Geschäftsgrundlage schlugen die Wellen bei der Ostallgäuer Raiffeisenbank Kirchweihtal erneut hoch. Von 'Freikauf', gar von 'Verschleierung' war bei der Generalversammlung die Rede. Der Ärger über hält bei den Genossen an. 670 Zuhörer waren erschienen. Nun ging es um die Frage, ob die damaligen Vorstände Schuld daran trifft. Und ob sie deshalb verklagt werden sollen. Die Mehrheit stimmte letztlich dafür, sich auf den Vergleich von Armin Meindl,...

  • Kaufbeuren und Region
  • 30.06.16
  • 159× gelesen
Wirtschaft

Zahlungsverkehr
Debatte um 500-Euro-Scheine und Bargeld-Obergrenzen: Kemptener decken sich mit Hundertern und Zweihundertern ein

Bargeld ist immer ein Thema, seit der kürzlich angestoßenen Diskussion um die Abschaffung von 500-Euro-Scheinen und eine Bargeld-Obergrenze von 5000 Euro ein besonderes: Zur Sparkasse in Kempten beispielsweise kamen Kunden mit 500ern, ließen sich dafür Hunderter und Zweihunderter geben, und nahmen die Scheine wieder mit nach Hause. Offenbar nach dem Motto: Sicher ist sicher. Der Vorstoß zur Abschaffung des größten Euro-Scheines und der Obergrenze zum Bezahlen mit Bargeld zielt vor allem darauf...

  • Kempten (Allgäu)
  • 20.02.16
  • 43× gelesen
Rundschau

Baustelle
Ex-Loch in Kempten: Ermittlungen gegen Schweizer Eigentümer wegen Betrugs eingestellt

Keine ausreichenden Beweise Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat die Betrugsermittlungen gegen die Schweizer Eigentümer des früheren großen Lochs in Kempten eingestellt. Wie Staatsanwaltschaftssprecher Matthias Nickolai bestätigte, ließen sich die seinerzeit angezeigten Vorwürfe nicht ausreichend belegen. Die Betrugsermittlungen hatten mit einer unbezahlten Rechnung begonnen. Es ging unter anderem darum, ob die Schweizer zahlungsunfähig waren, als sie ein Allgäuer Unternehmen mit Arbeiten an...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.02.16
  • 17× gelesen
Polizei

Zahlungen
Vor allem Senioren betroffen: Polizei Sonthofen warnt vor Betrugsfällen

Die Polizeiinspektion Sonthofen ermittelt derzeit in einem Betrugsfall, bei dem die Geschädigte gleich zwei unterschiedlichen Betrugsmaschen zum Opfer fiel und so zu mehreren Zahlungen verleitet wurde. Die Polizei warnt vor diesen Betrügereien, die in diesen und ähnlichen Varianten immer wieder auftauchen. Derzeit werden immer wieder Haushalte, bevorzugt Senioren, von einer Firma Justorat mit angeblichen Sitz in London und Nürnberg zunächst telefonisch kontaktiert. Dabei wird mittels einer...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 11.09.15
  • 2× gelesen
Lokales

Zahlungsmittel
Das Bargeld und dessen Bedeutung für die Kemptener und Oberallgäuer

Die mit Abstand häufigste Banknote ist der 50-Euro-Schein. 7,7 Milliarden der Fünfziger gibt es zur Zeit in der Euro-Zone. Den 500-Euro-Schein kennen viele nur von Fotos, obwohl 610 Millionen Stück davon kursieren. Eine ganze Menge davon, schätzen Banker, lagern betuchtere Privatleute irgendwo daheim. Wie wichtig Bargeld den Kemptener und Oberallgäuern ist und wie viele hierzulande stille Barreserven unter Kopfkissen verstecken, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kempten (Allgäu)
  • 10.07.15
  • 2× gelesen
Polizei

Abrechnung
Betrüger bucht Flug mit Kreditkarte von Buchloerin (63)

Auch weitere Zahlungen getätigt Gewundert hat sich eine 63-jährige Buchloerin, als sie die Kreditkartenabrechnung ihrer Bank bekam. Dort waren insgesamt sechs Zahlungen über 740 Euro, welche die Frau nie getätigt hatte. Ein Unbekannter hatte die Kreditkartendaten der Buchloerin betrügerisch benutzt und damit unter anderem einen Flug gebucht. Da derartige Betrügereien keine Einzelfälle sind, empfiehlt die Polizei, nach Möglichkeit das Kreditkartenkonto öfter zu kontrollieren und nicht erst die...

  • Buchloe und Region
  • 11.02.15
  • 4× gelesen
Wirtschaft

Landkreise
Landkreise und Kommunen müssen weniger Geld für Tierkörperbeseitigunsanstalt in Kraftisried aufwenden

Weniger als vermutlich erwartet müssen die beteiligten Landkreise und Kommunen aufwenden, um den ungedeckten Bedarf der Tierkörperbeseitigungsanstalt (TBA) Kraftisried auszugleichen. Der beträgt zwar wie 2014 rund 560 000 Euro. Doch als Umlage sollen nur 300 000 Euro eingehoben werden. Die günstige wirtschaftliche Lage erlaube dies, hieß es bei der Verbandsversammlung. Acht Landkreise und drei kreisfreie Städte in Südbayern sind in dem Verband zusammengeschlossen. Deren Vertreter ließen sich...

  • Marktoberdorf und Region
  • 28.11.14
  • 9× gelesen
Lokales

Weihnachten
Stadt Lindenberg übernimmt Defizit bei Weihnachtsbeleuchtung

Die Stadt Lindenberg trägt künftig automatisch das Defizit, das die Leistungsgemeinschaft mit der Weihnachtsbeleuchtung macht. Der Stadtrat hat in seinem einstimmigen Beschluss den Betrag auf 1500 Euro gedeckelt. 'Es würde etwas fehlen ohne Weihnachtsbeleuchtung', meinte beispielsweise SPD-Fraktionssprecher Helmut Wiedemann. Bisher hatte die Leistungsgemeinschaft jedes Jahr aufs Neue einen entsprechenden Antrag stellen müssen. Die Weihnachtsbeleuchtung im Westallgäuer Mittelzentrum gibt es...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 26.11.14
  • 5× gelesen
Polizei

Betrug
Student (17) aus Buchloe wird bei Autokauf betrogen

Wieder ein gutgläubiges Opfer haben Betrüger in Buchloe gefunden. Ein 17-jähriger Student hatte sich für einen Pkw interessiert, der in einer Annonce in einem Wochenblatt angeboten worden war. Der angebliche Verkäufer gab an, in einem Bundeswehrtraining für einen Afghanistaneinsatz und deshalb weder persönlich noch telefonisch, sondern nur per E-Mail erreichbar zu sein. Nach einigen Mailkontakten hin und her einigte man sich auf den Kaufpreis und der Buchloer überwies die Hälfte als Anzahlung...

  • Buchloe und Region
  • 17.10.14
  • 4× gelesen
Lokales

Zahlung
Sechsstelliger Schaden für Bad Wörishofen: Unternehmen zahlt zu geringe Fremdenverkehrsbeiträge

In Bad Wörishofen sind über Jahre hinweg von einem Unternehmen Fremdenverkehrsbeiträge nicht oder zu niedrig erhoben worden. Das ist laut Bürgermeister Paul Gruschka bei einem Gespräch ans Tageslicht gekommen. Die Stadt Bad Wörishofen hat dadurch hohe Einnahmeausfälle. Es handelt sich nach ersten Berechnungen um einen hohen sechsstelligen Betrag. In nächster Zeit will die Stadt zusammen mit dem Landkreis Unterallgäu die Sache aufklären. Laut Gruschka sollen zumindest die noch nicht verjährten...

  • Kaufbeuren und Region
  • 26.08.14
  • 1× gelesen
Wirtschaft

Finanzen
SEPA: Neues Überweisungsverfahren bei Banken schon fest verankert - für die Kunden neu

Große Skepsis 'Nur noch 86 Tage - SEPA verändert den Zahlungsverkehr'. So steht es in einem Banner über dem Internetauftritt der Sparkasse Allgäu. Nur noch 86 Tage, bis Bankleitzahl und Kontonummer von IBAN und BIC abgelöst werden. Von vorne: SEPA steht für 'Single Euro Payments Area' - zu deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Mit dabei sind laut Informationen der Bundesbank alle 28 EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Monaco und die Schweiz. Die Versprechungen sind...

  • Kempten (Allgäu)
  • 08.11.13
  • 14× gelesen
Rundschau

Landwirtschaft
Leiter des Oberallgäuer Veterinäramts wegen Verstoßes gegen das Tierseuchengesetz angeklagt

Verfahren gegen Zahlung von 6.000 Euro eingestellt Ein Allgäuer Braunviehkalb hat die Tierseuche Bovine Virusdiarrhoe (BVD) auf die Herde eines Bauern auf der Schwäbischen Alp übertragen. Ein Landwirt aus dem Oberallgäu konnte das infizierte Tier im Dezember 2010 über einen Viehhändler verkaufen, obwohl dem Veterinäramt im Landratsamt Oberallgäu ein positives BVD-Testergebnis vorlag. Mit schwerwiegenden Folgen: Auf dem Hof im Landkreis Reutlingen gab es Verkalbungsfälle (Fehlgeburten), drei...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 12.09.13
  • 5× gelesen
Lokales

Mahnung
Sonthofener soll 108 Euro für telefonische Energieberatung zahlen

Immer wieder versuchen Firmen auf fragwürdige Weise, ans Geld anderer Leute zu kommen. Einen solchen Fall wittert Marc Burger aus Sonthofen bei einem jetzt erhaltenen Schreiben. Die Mahnung, die als 'letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung' verschickt wurde, fordert ihn auf, 108,20 Euro zu zahlen. Grund sei eine telefonische 'kostenpflichtige Energieberatung' durch die Gesellschaft für Energieberatung (GFE). Der Betroffene: 'Ich bin mir absolut sicher, diese Beratung nie in Anspruch...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 11.07.13
  • 4× gelesen
Rundschau

Selbstanzeigen
Steuerhinterzieher im Allgäu zahlen freiwillig 100 Millionen Euro

Im Allgäu haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren weit mehr als 750 Steuersünder selbst angezeigt. Diese Zahl, die jetzt aus gut informierten Kreisen verlautetet wurde, ist im bayernweiten Vergleich gesehen überdurchschnittlich hoch. Es sind zwölf Prozent der insgesamt 6500 Selbstanzeigen im gesamten Freistaat. Noch markanter ist die Summe, die diese Allgäuer Steuerhinterzieher inzwischen an die Staatskasse überwiesen haben: über 100 Millionen Euro. Im Frühjahr 2010 stieg die Zahl der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.07.13
  • 4× gelesen
Lokales

Missbrauch
Bregenz: Kloster Mehrerau muss Schmerzensgeld für Missbrauchsopfer zahlen

Kloster Mehrerau: Ehemaliger Internatsschüler verklagt Ordensgemeinschaft in Bregenz Das Kloster Mehrerau in Bregenz wird im ersten Fall von sexuellem Missbrauch eines Internatsschülers durch einen Pater Schmerzensgeld zahlen. Das berichtet der Österreichische Rundfunk (ORF). Die Anwälte eines 58-jährigen früheren Mehrerau-Schülers und des Klosters haben bestätigt, dass beide Seiten in der gerichtlichen Auseinandersetzung einen Vergleich geschlossen haben. Zuvor war bekannt geworden, dass das...

  • Kempten (Allgäu)
  • 08.05.13
  • 5× gelesen
  • 1
  • 2
Powered by Gogol Publishing 2002-2018