Wohnraum

Beiträge zum Thema Wohnraum

Ein Mitarbeiterhaus mit 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entsteht in Hirschegg im Kleinwalsertal. Die Unterkunft entsteht genau neben Ifen- und Suitehotel, beide Häuser zählen zu den ersten Mietern – ebenso wie die Kleinwalsertaler Bergbahnen.
 1.880×

Bauprojekt
In Hirschegg entstehen 40 Wohnungen für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter

Weil der Wohnraum in der Touristenregion Kleinwalsertal immer teuerer wird, sollen in Hirschegg bis zur Wintersaison 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entstehen. Pläne für ein Mitarbeiterhaus gibt es schon länger, sie seien aber immer wieder gescheitert. Nun realisiert ein Privatinvestor das Projekt, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Für das Projekt wurde demnach eine Gesellschaft gegründet. Sie soll die Wohnungen künftig vollmöbliert an Ifen- und...

  • Riezlern
  • 04.06.20
Symbolbild.
 3.058×

Satzung
Oberreute will gegen Zweitwohnungen vorgehen

Oberreute möchte etwas gegen die vielen Zweitwohnungen im Ort tun. 650 Zweitwohnungen gibt es dort - 430 davon in einer einzigen Straße im Ortsteil Irsengund. Der viele Wohnraum solle nicht ungenutzt bleiben, teilt Bürgermeister Gerhard Olexiuk mit. Eine neue Satzung soll künftig Abhilfe schaffen.  An sich seien Zweitwohnungen in Oberreute kein Problem. Man müsse aber das Verhältnis zwischen Erst- und Zweitwohnungen sehen, so Olexiuke. Während 1.672 Bürger mit Erstwohnsitz angemeldet sind,...

  • Oberreute
  • 10.01.20
Füssen (Archivbild).
 3.336×  1

Wohnen
Ferienwohnungen in Füssen: Um sie zu verhindern, muss Satzung geändert werden

Füssen kämpft mit der Flut an Ferienwohnungen. Doch ohne eine entsprechende Zweckentfremdungssatzung lassen sie sich nicht verhindern. Die Kommunalpolitiker scheuen sich aber bislang, die Satzung zu ändern, es gebe zu viele offene Fragen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach will der Stadtrat in reinen Wohngebieten Ferienwohnungen verhindern. Damit soll die "angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt" entschärft werden, heißt es weiter in der Zeitung.  Doch selbst,...

  • Füssen
  • 07.12.19
Symbolbild
 746×

Finanzen
Mehrere Millionenprojekte stehen in Füssen an

Der finanzielle Gestaltungsspielraum der Stadt Füssen wird laut einem Bericht der Füssener Bürgerversammlung in Zukunft erheblich eingeschränkt sein. Bürgermeister Paul Iacob meint, dass gewaltige Ausgaben anstehen. Die Sanierung und Erweiterung der Grund- und Mittelschule wurde bereits genehmigt. Dort wird neben einer Dreifachturnhalle auch eine Tiefgarage errichtet. Die Arbeiten sollen bis zu sieben Jahre dauern und die Stadt Füssen voraussichtlich 21,7 Millionen Euro kosten. Des Weiteren...

  • Füssen
  • 14.11.19
Symbolbild.
 2.221×

Bezahlbarer Wohnraum
Stadt Füssen kauft Grundstück unterhalb des Franziskanerklosters

Nach vielen Protesten hat die Stadt Füssen am Montag das Grundstück unterhalb des Franziskanerkloster gekauft. Bürgermeister Paul Iacob sagte gegenüber der Allgäuer Zeitung, dass dort vernünftiger und bezahlbarer Wohnraum entstehen soll.  Zunächst waren auf dem Grundstück Mehrfamilienhäuser geplant gewesen, was in Füssen Proteste auslöste. Bürger hatten die Befürchtung, dass der Blick vom Klostervorplatz auf die Altstadt und zum Hohen Schloss hinüber verbaut würde. Auch der Stadtrat forderte...

  • Füssen
  • 05.11.19
Der Hotelbetrieb des Gasthofs Traube in Riezlern wurde im März 2019 eingestellt. Das Objekt soll eine andere Nutzung bekommen. Hätte die Gemeinde die Immobilie kaufen sollen? Darüber wurde jetzt in der Gemeindevertretung diskutiert.
 4.688×

Wohnraum
Kleinwalsertaler kämpfen weiter gegen Zweitwohnungen

Die hohe Nachfrage nach Ferienwohnungen lässt Wohnraum für Einheimische in der Region knapp werden – auch Gästezimmer werden häufig zu festen Urlaubsdomizilen. Die Kommunen wollen diesen Entwicklungen entgegenwirken. Nachdem Oberstdorf Zweitwohnungsbesitzer mit einer Satzungsänderung dazu bringen will, die Wohnungen zu vermieten, sagt die Gemeinde Mittelberg jetzt dem sogenannten Investorenmodell den Kampf an. Dabei werden beispielsweise die Wohnungen eines Appartementhauses einzeln an...

  • Riezlern
  • 19.10.19
Symbolbild.
 609×

Wohnraum
Ziegelwies: Füssen will Wohnungen modernisieren

Die Stadt Füssen will ihre Wohnungen in der Ziegelwies modernisieren und dort durch Nachverdichtung weiteren bezahlbaren Wohnraum schaffen. Die Zeit dafür drängt, will man in den Genuss von Zuwendungen aus dem bayerischen kommunalen Wohnraumförderprogramm kommen. Denn dieses Programm läuft 2025 aus, bis dahin müssten alle Baumaßnahmen erledigt sein. Allerdings missfiel manchem Stadtrat, dass dafür ein weiterer Planungs- und Realisierungswettbewerb notwendig ist. Letztlich sprach sich das...

  • Füssen
  • 16.10.19
Wohnungen, bei denen die Rollläden heruntergelassen sind, findet man in Oberstdorf immer wieder. Jetzt hofft die Gemeinde durch eine Satzungsänderung auf mehr Wohnraum für Einheimische.
 22.373×

Satzungsänderung
Zweitwohnungen: Oberstdorf übt Druck aus

Oberstdorf setzt die Zweitwohnungsbesitzer unter Druck: Nachdem immer mehr Einheimische keine erschwinglichen Wohnungen mehr finden, hat der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung auf die Misere reagiert und die bestehende Satzung für Zweitwohnungen ergänzt. Künftig müssen Eigentümer ihre Wohnungen 50 Prozent des Jahres selbst nutzen oder an Touristen vermieten. Verstöße sollen mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet werden. Damit sollen die Eigentümer von Wohnraum gezwungen werden,...

  • Oberstdorf
  • 30.09.19
Viele Anträge auf Umnutzung von Wohnraum in Ferienwohnungen beschäftigen den Bauausschuss regelmäßig. Deshalb sollte der Stadtrat eigentlich eine Satzung beschließen – doch die Kommunalpolitiker haben die Verwaltung erst einmal ausgebremst. Bei unserem Foto handelt es sich um ein Symbolbild.
 1.034×

Verunsicherung
Ferienwohnungen in Füssen: Stadträte wollen in Klausur beraten

Mit eindringlichen Worten wandte sich Uschi Lax (CSU) am Dienstagabend an ihre Stadtratskollegen sowie an Bürgermeister Paul Iacob (SPD) und die Vertreter der Verwaltung. „Ich habe noch nie so viele Anrufe von Bürgern bekommen wie nach der letzten Bauausschuss-Sitzung“, berichtete sie. Der Grund: In der vergangenen Woche war angekündigt worden, dass die Kommunalpolitiker eine Satzung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum erlassen wollen, um die Flut an immer neuen Ferienwohnungen...

  • Füssen
  • 26.09.19
Dieses Gebäude in der Neuen Gasse 13 soll saniert werden.
 1.877×

Soziales
Drittältestes Haus Kaufbeurens wird saniert

Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum für alleinstehende Hartz IV-Empfänger ist groß in Kaufbeuren. Es gebe kaum Angebote, berichtet Johann Marschall, Vorsitzender des Katholischen Verbandes für soziale Dienste, SKM. Er betreibt in Kaufbeuren die Wärmestube. Die zehn Übernachtungsplätze dort sind im Prinzip ständig belegt. Der SKM hat sich deshalb entschieden, mit Unterstützung der Stadt sein Gebäude in der Neuen Gasse 13 zu sanieren und neun Ein-Zimmer-Appartements einzubauen. Der...

  • Kaufbeuren
  • 26.09.19
Ein Großteil des ehemaligen Wünstel-Geländes, westlich der Kaufbeurer Altstadt, liegt brach. Dort plant die Stadt nun etwa 100 Wohnungen, die in den nächsten Jahren gebaut werden sollen.
 2.931×

Mietmarkt
Stadt Kaufbeuren will Wohnungen auf Wünstel-Gelände bauen

Bezahlbare und moderne Wohnungen sind knapp. Daran ändert der Bauboom in den vergangenen Jahren wenig. Nun engagiert sich auch die Stadt Kaufbeuren wieder zunehmend im Wohnungsbau. Nachdem vor Jahren bereits das ehemalige IN-Haus in Neugablonz zu einem Wohnhaus umgebaut worden war und in der Augsburger Straße nun 42 seniorengerechte Einheiten entstehen, plant die Stadt neuerdings nahe des Zentrums ein neues kleines Quartier. Auf dem früheren Wünstel-Grundstück zwischen Kemptener Straße und...

  • Kaufbeuren
  • 25.09.19
Die unbebaute Fläche zwischen Festspielhaus und den Straßen im Füssener Norden treibt die Kommunalpolitiker um: Vor einigen Jahren war dort das Allgäuer Dorf geplant. (Archivbild)
 1.949×

Stadtentwicklung
Bezahlbare Mietwohnungen in Füssen: Bürgermeister Iacob will neue Siedlung im Norden voranbringen

Man muss nicht mit prophetischen Gaben ausgestattet sein, um zu wissen: Bezahlbarer Wohnraum wird eines der Hauptthemen im langsam anlaufenden Füssener Kommunalwahlkampf sein. Schon jetzt positionieren sich hierzu Parteien. Ein Akteur, der nicht mehr in den Wahlkampf ziehen muss, will möglichst schnell bei diesem Thema vorankommen: Bürgermeister Paul Iacob. „Wir brauchen Mietwohnraum, der bezahlbar ist“, sagt der Rathauschef. Das Ziel erreichen will er auf den Flächen, auf denen einst das...

  • Füssen
  • 24.09.19
Füssen will gegen immer mehr Ferienwohnungen vorgehen. (Symbolbild)
 4.231×

Stadtrat
Füssen will gegen immer mehr Ferienwohnungen vorgehen

Immer häufiger wird „normaler“ Wohnraum in Füssen in Ferienwohnungen umgewandelt, was die Situation auf dem ohnehin angespannten Wohnungsmarkt verschärft. Dagegen will die Kommune jetzt vorgehen: In der kommenden Woche soll der Stadtrat über den Erlass einer Satzung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum beraten, um die Flut an immer neuen Ferienwohnungen einzudämmen. Diese Neuausrichtung der Kommunalpolitik zeigte sich bereits am Dienstagabend im Bauausschuss. Die...

  • Füssen
  • 18.09.19
Symbolbild.
 1.303×

Unterkunft
Füssen will bezahlbaren Wohnraum vor allem für junge Familien schaffen

Spekulationsobjekte, für die wahnwitzige Preise gezahlt werden, und explodierende Mieten: Für viele Normalverdiener ist es auf dem Füssener Wohnungsmarkt schon lange schwierig bis unmöglich, eine bezahlbare Unterkunft zu finden. Das soll sich jetzt ändern. Eine Arbeitsgruppe aus Stadtrat und Verwaltung verfolgt das Ziel, bezahlbaren Wohnraum für Einheimische und vor allem für junge Familien mit Kindern zu schaffen. Dazu hat man sich auf verschiedene Instrumente verständigt, die in den...

  • Füssen
  • 05.09.19
Das alte Kraftwerk an der Trettach soll abgebaut und der Triebwerkskanal zugeschüttet werden. Damit werden Flächen für Wohnhäuser in Oberstdorf frei.
 4.475×

Bauen
Oberstdorf will am Trettachkanal sozialen Wohnraum schaffen

45 neue Wohnungen sollen am Trettachkanal in Oberstdorf entstehen. Das hat der Gemeinderat schon im März 2018 beschlossen. Damals sprach sich der Gemeinderat dafür aus, dass die Gemeinde selbst das Projekt realisieren soll. Doch weil der finanzielle Aufwand enorm und personelle Ressourcen im Bauamt knapp sind, schlug die Verwaltung jetzt vor, das Projekt doch gemeinsam mit einem Partner zu realisieren. Das stieß im Gemeinderat auf Verärgerung. Nach langer Diskussion einigte sich das Gremium...

  • Oberstdorf
  • 02.08.19
 1.901×

Projekt
Füssener Stadträte können sich nicht mit Umwandlung von Wohnraum in Hotelzimmer anfreunden

Baurechtlich sieht der Füssener Bürgermeister Paul Iacob kaum eine Chance, das Vorhaben verhindern zu können: Ein Hotel, das sich von der Reichenstraße bis zur Hinteren Gasse erstreckt, will Wohnraum in Hotelzimmer umwandeln und aus einem Laden einen Gastraum machen. Ein Projekt, das die Mitglieder des Füssener Bauausschusses am Dienstagabend nicht unbedingt in Jubelarien ausbrechen ließ. Mehrere Stadträte verwiesen darauf, dass zu einer lebendigen Altstadt Wohnungen und Läden gehören. Iacob...

  • Füssen
  • 03.07.19
Auf einem Grundstücks an der Straße „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf soll Wohnraum entstehen.
 741×

Wohnraum
Neues Bauland in Marktoberdorf sollen sich junge Familien leisten können

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp in Marktoberdorf. Vor allem jungen Familien fällt es schwer, ein erschwingliches Eigenheim zu kaufen oder gar nach ihren Wünschen zu bauen. Genau das sollen sie aber können, geht es nach den Besitzern eines Grundstücks an der Straße „Hinterm Schloss“. Mit der Maßgabe, ein derartiges Gesamtkonzept für die 2,6 Hektar große Fläche zu entwickeln, haben sie der Stadt die Hälfte des Geländes verkauft. Die andere Hälfte veräußern sie selbst. Vorgesehen seien Einzel-,...

  • Marktoberdorf
  • 05.06.19
„Cooles Wohnen“ in historischen Gemäuern, wie hier in der Sheddachhalle, ist eines der Projekte bei der Wohnbau-Offensive der Sozialbau.
 801×

Sozialbau
Neue Wohnungen in Kempten: 600 geplant, 352 fertig

15.000 Menschen leben und arbeiten in Kempten auf Wohn- und Gewerbeflächen der Sozialbau. Für weitere 1.500 stellt das kommunale Wohnungsunternehmen laut Geschäftsführer Herbert Singer neuen Wohnraum zur Verfügung. Über 160 Millionen Euro wurden nach seinen Angaben innerhalb von fünf Jahren investiert. Eine Bilanz, über die sich die Sozialbau-Geschäftsführung und der Aufsichtsratvorsitzende, Oberbürgermeister Thomas Kiechle, erfreut zeigen. Dem städtischen Unternehmen sei es gelungen, die...

  • Kempten
  • 01.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020